Bride of the Monster

Bride of the Atom

Directed by: Ed Wood jr., , USA, 1955

  • FSK 16  
  • Genre: Horror,
  • TV Tip:

Szenenphoto aus Bride of the Monster, © Production Company


Cast and Credits

Producer Ed Wood jr.
Ausführender Produzent Donald E. McCoy
Director Ed Wood jr.
Scenario Ed Wood jr.
Director of Photography Ted Allan
William C. Thompson
Composer William C. Thompson
Editor Warren Adams
Cast George Becwar [Professor Strowski]
Billy Benedict [Newsboy]
HArvey Dunn [Captain Robbins]
Ben Frommer [Betrunkener]
Dolores Fuller [Margie]
Tor Johnson [Lobo]
Loretta King [Janet Lawton]
Bela Lugosi [Dr. Eric Vornoff]
Paul Marco [Kelton]
Tony McCoy [Lt. Dick Craig]
Don Nagel [Martin]
Bud Osborne [Mac]
Bud Osborne [Tillie]

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 68 minutes
Sound System: mono

FSK ab 16 Jahren, nf
Szenenphoto aus Bride of the Monster, © Production Company

Synopsis in German
In dem unterirdischen Laboratorium eines verfallenen Hauses unternimmt der grössenwahnsinnige russische Wissenschaftler Dr. Eric Vornoff Experimente zur Erschaffung einer Armee von Atommenschen. Sein hünenhafter Diener Lobo unterstützt ihn dabei, indem er neue Versuchspersonen besorgt, da die Opfer die "atomare Aufladung" nicht überleben.
Nachdem immer mehr Menschen auf rätselhafte Weise verschwinden, versucht die Reporterin Janet Lawton dem Geschehen auf die Schliche zu kommen. Auf dem Weg zum Haus des Wissenschaftlers, das inmitten eines unheimlichen Sumpfgebietes liegt, hat sie einen Autounfall und landet in Vornoffs Gefangenschaft.
Ihr Verlobter, der Polizist Dick Craig, macht sich nach einem Hinweis des auf Ungeheuer spezialisierten Professors Strowski auf die Suche nach dem mysteriösen Sumpfmonster, das für die Vorfälle verantwortlich sein soll. Strowski ist jedoch nicht der, der er zu sein vorgibt. In Wahrheit ist er ein ehemaliger Kollege Vornoffs und will ihn zur Rückkehr nach Russland überreden. Als Antwort wirft der ihn seiner Killerkrake zum Frass vor.
Währenddessen findet Lobo Gefallen an Janet und ihrer Angoramütze und beschliesst, sie zu befreien. Er wendet sich gegen seinen Meister und will ihn mit Hilfe dessen eigener Erfindung in einen Atommenschen verwandeln. (ARTE Presse)

Remarks and general Information in German: «"Bride of the Monster" - in Deutschland auch als "Die Rache des Würgers" aufgeführt - gilt als bester Film des schlechtesten Regisseurs aller Zeiten - eine Auszeichnung, die tatsächlich nur in Bezug auf das Werk des Regisseurs Edward D. Wood jr. Sinn ergibt. Seine zweite Zusammenarbeit mit Horrorfilmlegende Béla Lugosi nach "Glen or Glenda" zeichnet sich durch einen im Vergleich klaren Plot aus. Von den "Mad Scientist"-Filmen seiner Zeit hebt er sich dennoch ab, sind es doch gerade die für Wood typischen Inszenierungsfehler, die dilettantische Ausstattung, die absurden Dialoge, die mangelnde Continuity und der Einsatz von Archivmaterial, die den Kultstatus dieses Films begründen.
Besonders aber ist es die überdimensionale Riesenkrake, die die Legenden um "Bride of the Monster" beherrscht, spätestens seit Tim Burtons Biopic "Ed Wood" (1994). Diese von einem anderen Filmstudio geliehene, gemietete oder geklaute Plastikkrake - es scheint hier keinen Konsens zu geben - besass keinen funktionierenden Motor, und die Schauspieler, allen voran "Dracula"-Darsteller Lugosi, mussten während ihres Todeskampfes deren Fangarme selbst bewegen, was im Film deutlich zu erkennen ist.
Der 1956 verstorbene Béla Lugosi ist in "Bride of the Monster" in seiner letzten Sprechrolle zu sehen. In Woods vermutlich legendärsten Film "Plan 9 from Outer Space" von 1959 wurde Archivmaterial des ungarischen Schauspielers in seinem berühmten Vampirkostüm hineinmontiert.» (ARTE Presse)

Bela Lugosi in seiner letzten Sprechrolle als verrückter Wissenschaftler. Sein Monolog "Home, I don't have a home..." ist grossartig. Lugosi kämpft mit dem wohl schlechtesten Special-Effects-Monster aller Zeiten, einem sich nicht bewegenden Gummi-Tintenfisch. Ein weiteres Meisterwerk Ed Woods. (Katalog Filmfest München 1995)

General Information

Bride of the Monster is a motion picture produced in the year 1955 as a USA production. The Film was directed by Ed Wood jr., with , Billy Benedict, HArvey Dunn, Ben Frommer, Dolores Fuller, in the leading parts. There are no reviews of Bride of the Monster available.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 19110

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Bride of the Monster (1955) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige