L' enfant sauvage

Der Wolfsjunge, Der Wolfsjunge

Regie: Francois Truffaut, , Frankreich, 1970

    Plakatmotiv L' enfant sauvage, © Production Company

    Stills and posters © Production Company


    Stab und Besetzung

    Regisseur François Truffaut
    Drehbuch Jean Gruault
    François Truffaut
    Kamera Nestor Almendros
    Musik Vivaldi
    Darsteller Jean-Pierre Cargol
    Jean Dasté
    Annie Miller
    Claude Miller
    Françoise Seigner
    François Truffaut

    Technische Angaben
    Technische Info: Schwarz-Weiss Film,Länge: 90 Minuten
    Tonsystem: Keine Angabe
    Szenenphoto aus L' enfant sauvage, © Production Company

    Inhaltsangabe
    Eine französische Bäuerin sieht sich 1798 beim Pilzesammeln im Wald plötzlich einem nackten, langhaarigen Jungen gegenüber, der bei ihrem Anblick entsetzt auf allen Vieren flieht. Sie alarmiert die Männer des Dorfes; diese stöbern das verwilderte Kind mit Hunden auf, fangen es und schleppen es trotz seines verzweifelten Widerstands mit sich. Der Junge benimmt sich wie ein Tier, kann nicht sprechen, sondern nur unartikulierte Laute von sich geben, und scheint auch taub zu sein.
    Als Dr. Jean Itard vom Pariser Taubstummen-Institut in der Zeitung von dem "Wolfsjungen" liest, erwacht sofort sein wissenschaftliches Interesse. Er erreicht, dass der Findling nach Paris gebracht wird, und hält es für möglich, ihn zu zivilisieren. Daraufhin vertrauen die Behörden Itard und seiner Haushälterin Madame Guerin den Jungen an. Mit unendlicher Geduld bemühen die beiden sich nun, aus Victor - so nennen sie ihn - einen zivilisierten Menschen zu machen.... (BR Presse)

    Kritiken : "Truffaut geht es in erster Linie um den Prozess einer Entwicklung, um den allmählichen Übertritt Victors aus seiner unverschuldeten Nacht in den Kreis der menschlichen Gesellschaft. ... Der sensibel beobachtende Film ist ein eindringliches Plädoyer für eine einfühlsame, humane Pädagogik; auch und gerade deshalb, weil Itard hinter dem Schweigen und der Unfähigkeit Victors stets seine eigenen pädagogischen Fehler erkennt. Truffaut redet nicht der kritiklosen Anpassung das Wort ..., sein Interesse gilt nicht allein den Aspekten Sprache und Kommunikationslosigkeit; sein Film beruht 'auf dem Gedanken, dass ein Mensch nichts ist ohne die anderen'. Erst in entsprechender sozialer Umgebung, so ließe sich die Moral von 'Der Wolfsjunge' beschreiben, können sich die natürlichen Anlagen des Menschen entwickeln und entfalten. Der Regisseur, der Dr. Itard selbst darstellte, wurde durch die Rolle, wie er später eingestand, sich der eigenen Vaterrolle gegenüber dem Schauspieler Jean-Pierre Léaud bewusst: Ihm widmete er diesen Film" (Metzler Filmlexikon)

    Anmerkungen : Hintergrundinformationen:
    Truffaut fungierte nicht nur als Regisseur und Koautor von Jean Gruault, sondern übernahm auch die Rolle des Dr. Itard, auf dessen Aufzeichnungen über den Findling der Film basiert. Sein Film ist ein "menschlich und künstlerisch eindrucksvolles Dokument des Glaubens an eine gewisse Entwicklungsfähigkeit jedes Menschen" (Lexikon des Internationalen Films).
    Truffauts Film ist die eindrucksvolle Darstellung eines ungewöhnlichen pädagogischen Experiments, die entscheidende Aspekte von Kultur und Zivilisation, Sprache und Erziehung anschneidet. Dabei verwendet Truffaut immer wieder Originaltexte Itards, deren sachliche Sprache in prägnanten Bildsequenzen ihre Entsprechung finden." (BR Presse)

    L' enfant sauvage is a motion picture produced in the year 1970 as a Frankreich production. The Film was directed by Francois Truffaut, with Jean-Pierre Cargol, Jean Dasté, Annie Miller, Claude Miller, Françoise Seigner, in the leading parts.



    Literatur Hinweise La Cinémathèque Suisse, Nr. 165-66, Lausanne 1998

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
           Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
           Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - L' enfant sauvage (1970) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige