Crainquebille

Directed by: Jacques Feyder, , France, Austria, 1922

  • TV Tip:

Szenenphoto aus Crainquebille, © Legrand-Films, Paris, Legrand-Films, Paris, Legrand-Films, Paris


Cast and Credits

Production Legrand-Films, Paris
Legrand-Films, Paris
Legrand-Films, Paris
Director Jacques Feyder
Scenario Jacques Feyder
Story Anatole France [L'affaire Crainquebille]
Director of Photography Léonce-Henri Burel
Maurice Forster
Art Director Jacques Feyder
Manuel Orazi [(as Nabuel Orazy)]
Cast Maurice de Féraudy [Jérôme Crainquebille]
Félix Oudart [L'agent 64]
Jean Forest [La Souris]
Marguerite Carée [Mme Laure]
Jeanne Cheirel [Mme Bayard]
Charles Mosnier [Docteur Mathieu]
Armand Numès [Le Président - The Presiding Judge]
Françoise Rosay
Françoise Rosay [M. Lemerle]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Black and White,, 1800 meters, 5 reels
Sound System: silent
Survival Status: Prints of this picture exist [Archiv: Lobster Films]

Synopsis in German
Paris in den 20er Jahren: Tagein tagaus verkauft Jérôme Crainquebille in seinem kleinen Wagen Gemüse in den Strassen der Grossstadt - seit nunmehr 50 Jahren. Als sich eines Tages ein Polizist mit dem freundlichen Gemüsehändler anlegt, kann selbst die Zeugenaussage eines neutralen Beobachters ihm nicht helfen: Der grundehrliche Mann wird zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt. Diese Zeit erlebt Crainquebille als weniger schlimm als vermutet, ist seine Zelle doch wesentlich komfortabler als die alte Scheune, die ihm sonst als Nachtlager dient. Doch zurück im Verkaufsalltag sieht sich Crainquebille mit einer bedrohlichen Situation konfrontiert: Plötzlich will keiner mehr bei ihm einkaufen. Seiner Existenzgrundlage beraubt, wird der alte Mann nach und nach zum Vagabunden, der nicht nur sein Hab und Gut, sondern auch seine Lebenslust verliert. Zum Glück gibt es einen kleinen Jungen, der von allen "die Maus" genannt wird: Ihm gelingt es, den alten Crainquebille wieder fröhlich zu stimmen... .. (Arte Presse)

Remarks and general Information in German: "Hintergrundinformationen: Inspiriert von der literarischen Vorlage von Anatole France erzählt der Film die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die vor allem durch die ausgezeichnete Interpretation des Hauptdarstellers Maurice de Féraudy in der Rolle des Jérôme Crainquebille überzeugt: Die Authentizität seiner schauspielerischen Darstellung prägte eine ganze Generation französischer Schauspieler. Der belgische Regisseur Jacques Feyder (1885 - 1948) kam 1914 als Theaterschauspieler nach Frankreich und begann während des Ersten Weltkrieges, erste kleine Filme zu drehen. Sein Film "L'Atlantide" (1921) wurde ein kommerzieller Erfolg, dem Feyder das innovative Werk "Crainquebille" folgen liess. Der Film, der während der Dreharbeiten noch skeptisch beäugt wurde, erlangte bald als einer der bedeutendsten Werke der französischen Stummfilmära grosse Anerkennung. Beim Verlassen des Kinosaals äusserte sich David Griffith begeistert: "Ich habe einen Film gesehen, der für mich Paris repräsentiert: Dieser Mann der seinen Wagen mit Gemüse durch die Strassen schiebt - welch starkes und prägendes Bild! Und Féraudy: ein grosser Schauspieler, eine herausragende Interpretation! Ein wundervoller Film!" (arte Presse)

General Information

Crainquebille is a motion picture produced in the year 1922 as a France, Austria production. The Film was directed by Jacques Feyder, with Maurice de Féraudy, Félix Oudart, Jean Forest, Marguerite Carée, Jeanne Cheirel, in the leading parts. There are no reviews of Crainquebille available.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 22934

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Crainquebille (1922) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige