Poster von Die Büchse der Pandora, © Nero-Film AG, Berlin,
Die Büchse der Pandora
youtube  |  



Deutschland, 1928
Regie: Georg Wilhelm Pabst,

*** This site has moved... ***


Drehbuch: Frank Wedekind Ladislaus Vajda
Kamera: Günther Krampf,
Main Cast: Krafft-Raschig [Rodrigo Quast], Louise Brooks [Lulu], Daisy d'Ora [Schöns Verlobte], Gustav Diessl [Jack the Ripper], Karl Goetz [Schilgoch], Fritz Kortner [Dr. Peter Schön], Franz Lederer [Alva, Schöns Sohn],
Produktion: Nero-Film AG, Berlin,
Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,Länge: 100 Minuten, 4265 Meter
Tonsystem: silent
Premiere: 9. Februar 1929 in Berlin, Gloria Palast
Erstzensur: Berlin 1. Februar 1929 No B.21540 Entscheid: Jugendverbot

Inhaltsangabe : Dr. Schön (Fritz Kortner), ein mächtiger Zeitungsbesitzer, erliegt dem erotischen Bann des Blumenmädchens Lulu (Louise Brooks). Durch einen Skandal zur Heirat gezwungen, initiiert Schön noch in der Hochzeitsnacht ein Handgemenge mit seiner jungen Frau, in... Inhaltsangabe
Kritiken : "Deutsche Qualitäts-Filmarbeit. Ein nicht alltägliches Einsetzen von Kapital und Künstlerschaffen. Jenseits aller Kritik muss dieser Film gewertet werden als erfreuliche Tat, als Ansporn, als Kampfansage gegenüber dem Mittelfilm-Einerlei. [...] In ... Kritiken
Anmerkungen : 1894 veröffentlicht Frank Wedekind den ersten Teil seiner Lulu-Tragödie, Der Erdgeist. 1902 folgt mit Die Büchse der Pandora der zweite und letzte Teil, der nach langem Prozess schliesslich verboten wird. Erst 1913 werden beide Stücke unter dem Titel Lulu... Anmerkungen
Länge: 100 Minuten

Poster von Die Büchse der Pandora, © Nero-Film AG, Berlin,
Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Die Büchse der Pandora (1928) - KinoTV