Angels with dirty faces

Chicago, Engel mit schmutzigen Gesichtern

Regie: Michael Curtiz, , USA, 1938

  • Genre: Gangster,

Plakatmotiv Angels with dirty faces, © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Michael Curtiz
Drehbuch Warren Duff
John Wexley
Nach einer Vorlage von Rowland Brown [Roman oder Erzählung]
Kamera Sol Polito
Musik Max Steiner
Darsteller George Bancroft [Mac Keefer]
Humphrey Bogart [James Frazier]
James Cagney [Rocky Sullivan]
Joe Downing [Steve]
Leo Gorcey
Earl Gunn [Reporter (Nicht genannt )]
Billy Halop [Soapy]
Bobby Jordan [Swing]
Pat O'Brien [Jerry Connolly]
Edward Pawley
Ann Sheridan [Laury Ferguson]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 95 Minuten
Tonsystem: mono
Szenenphoto aus Angels with dirty faces, © Production Company

Inhaltsangabe
Rocky Sullivan geriet auf die schiefe Bahn, als er seinen Freund Jerry Connelly überredete, mit ihm einen Güterwagen auszurauben. Dabei wurde Rocky von Polizisten gefasst. Jerry, der schneller laufen konnte, entkam unerkannt, und Rocky nahm die Schuld allein auf sich. Nach seiner Entlassung aus einer Besserungsanstalt entwickelte sich Rocky zu einem gefürchteten Kriminellen und landete immer wieder hinter Gittern.
Als er nach fünf Jahren Gefängnis mal wieder freikommt, muss er sich in Chicago mit dem korrupten Anwalt Frazier und dessen krimineller Organisation herumschlagen, weil sie ihm 100 000 Dollar aus einem früheren Beutezug vorenthalten wollen. Rocky kann Frazier und dessen Komplizen massiv unter Druck setzen, da er erfährt, wie viele Polizeibeamte und Politiker sie bestochen haben. Entschieden freundlicher ist sein Wiedersehen mit Jerry, der inzwischen Priester geworden ist und sich sehr um die sogenannten "Dead End Kids" bemüht. Er will die gefährdeten Jugendlichen von der Strasse wegbringen, und Rocky hilft ihm zunächst dabei. Aber bald muss der engagierte Pater erkennen, dass Rocky mit seinem kriminellen Ruf für die jungen Menschen ein gefährliches Vorbild ist. Daraufhin wendet er sich gegen seinen einstigen Freund und dessen Gangster-Clique, und das hat dramatische Konsequenzen.... (BR Presse)

Anmerkungen : «Mit James Cagney stand Michael Curtiz ein Schauspieler zur Verfügung, der damals von der Kritik als der "beste Gangster aller Zeiten" gefeiert wurde. Cagney selbst beschrieb seine Einstellung zu seinen Rollen einmal so: "Gehe nie in Ruhestellung, lasse nie nach, entspanne nie. Wenn du entspannst, entspannt das Publikum. Und meine immer, was du sagst!" Neben James Cagney agiert der spätere Superstar Humphrey Bogart, der damals in der Hierarchie der "Warner"-Gangster erst an vierter Stelle stand und in dieser Rangordnung immer den hinterhältigen Bösewicht spielte, der seinen Versuch, den führenden Unterweltler auszutricksen, mit dem Leben bezahlen musste.

Regisseur Michael Curtiz (Casablanca) verknüpfte die psychologischen Elemente des Stoffs sehr effektvoll mit packenden Action-Szenen. Höhepunkt des Films ist das melodramatische Finale mit Rockys Gang zum elektrischen Stuhl, bei dem er sich entscheiden muss, ob er am Ende seines Lebens eine ungewöhnliche Bitte des Paters erfüllt oder nicht. James Cagneys schauspielerische Leistung in diesem Film brachte ihm seine erste Oscar-Nominierung als bester Darsteller ein. Auch Curtiz und die Drehbuchautoren John Wexley und Warren Duff wurden nominiert. Die New Yorker Kritiker verliehen Cagney als bestem Schauspieler ihre höchste Auszeichnung.

"Der einwandfrei gedrehte Film wird mit einem epischen Panorama-Schwenk auf Chicago eröffnet. Eine Szene voller Komparsen und Kulissen, die auch heute noch in Staunen versetzen kann. Eine legendäre Schlusssequenz rundet dieses tadellose Gesamtbild gebührend ab. Rockys Gang von der Todeszelle bis zum elektrischen Stuhl ist von einer packenden Intensität, wie es sie selten gibt. ...» (BR Presse)

Angels with dirty faces ist ein Film, der im Jahr 1938 in USA produziert wurde. Regie führte Michael Curtiz, mit Earl Gunn, Humphrey Bogart, James Cagney, Joe Downing, Leo Gorcey, in den wichtigsten Rollen. Kritiken zu Angels with dirty faces sind leider nicht verfügbar.



Literatur Hinweise Reclam Filmführer pg 40;
Filmkritik 1965, # 8
Atlas Filmheft Nr. 51

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Angels with dirty faces (1938) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige