L' appat

The Naked Spur

Mise en scène: Anthony Mann, , USA, 1952

  • FSK 16  
  • Genre: Western,
  • TV Tip:

Plakatmotiv L' appat, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


Génénerique

Production Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Producteur William H. Wright
Metteur en scène Anthony Mann
Scénariste Harold Jack Bloom
Sam Rolfe
Directeur de la Photographie William C. Mellor
Musique Bronislau Kaper
Montage George White
Direction artistique Malcolm Brown
Cedric Gibbons
Maquillage William Tuttle
Acteurs James Stewart [Howard Kemp]
Janet Leigh [Lina Patch]
Robert Ryan [Ben Vandergroat]
Ralph Meeker [Roy Anderson]
Millard Mitchell [Jesse Tate]

Spécifications techniques
Infos techniques: Format: 35 mm - Couleurs Technicolor,Durée: 91 minutes
Sonorisation: mono

FSK ab 16 Jahren,
Szenenphoto aus L' appat, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

Sommaire (en Allemand)
Als der Farmer Howard Kemp (James Stewart) aus dem Bürgerkrieg heimkehrt, hat seine Frau das Land verkauft und einen anderen geheiratet. Howard ist ein gebrochener Mann und verdient sein Geld fortan als Kopfgeldjäger. Er ist hinter dem gesuchten Mörder Ben Vandergroat (Robert Ryan) her, auf dessen Ergreifung 5.000 Dollar ausgesetzt sind. Der alte Goldsucher Jesse Tate (Millard Mitchell) und der unehrenhaft aus der Armee entlassene Offizier Roy Anderson (Ralph Meeker) schliessen sich der Jagd an, weil sie glauben, Howard sei ein Sheriff. Zusammen bekommen die drei den Mörder zu fassen, der sich in Begleitung der jungen Lina Patch (Janet Leigh) befindet. Als sich herausstellt, dass Howard Kopfgeldjäger ist, fordern die beiden anderen ihren Anteil an der Prämie. Auf dem langen und beschwerlichen Weg zurück nach Kansas bringt Ben den alten Goldsucher dazu, ihm zur Flucht zu verhelfen, und erschiesst ihn anschliessend. Howard kann den Flüchtigen erneut stellen. Dabei tötet sein Helfer Roy den Wehrlosen und kommt bei dem Versuch, die Leiche aus einem Fluss zu bergen, selbst ums Leben. Auf Linas inständiges Bitten hin beschliesst Howard, die Leiche des Mörders nicht zu Geld zu machen, sondern ihm ein ordentliches Begräbnis zu gewähren... (ARD Presse)

Remarques géneraux (en Allemand): Desillusioniert kehrt Howard Kemp aus dem amerikanischen Bürgerkrieg zurück und muss feststellen, dass ihm seine Farm nicht mehr gehört. Er könnte sie zurückkaufen, aber ihm fehlt das Geld. So wird er zum Kopfgeldjäger und verfolgt den Mörder Ben Vandergroat, auf dessen Kopf 5.000 Dollar ausgeschrieben sind. Dabei helfen ihm ein Goldsucher und ein unehrenhaft aus der Armee entlassener Offizier, beide versucht aber auch der Mörder für sich zu gewinnen. Und dann ist da noch Lina, die Freundin Vandergroats, die verzweifelt versuchen wird, Kemp zu so etwas wie einer menschlichen Handlung zu überreden. Grausamer kann der Westen nicht sein: Anthony Mann zeigt ein physisches und psychisches Drama von der Barbarei, die buchstäblich erst in letzter Sekunde einen Hauch von Menschlichkeit annimmt. Zu Recht ist dazu angemerkt worden, dass die Figuren des Films klassische Charaktere sind, dass aber ihre Unternehmungen nichts mit klassischen Verhaltensweisen zu tun haben. James Stewart als der Kopfgeldjäger in einer seiner grössten Rollen: Zäh, unerbittlich, keine Strapaze scheuend, am Rande des Irrsinns. Anthony Manns Regie gibt der Figur und der Geschichte nachdrückliches Profil vor allem durch seine Handhabung extrem verschiedener Landschaften, die er in Beziehung setzt zur Grausamkeit der Geschichte. 'Nackte Gewalt' ist einer der ganz grossen Western. (Werner Dütsch, ARD Presse)

"Nackte Gewalt" ist neben "Winchester '73" einer der eindrucksvollsten Filme des Westernspezialisten Anthony Mann mit seinem bevorzugten Darsteller James Stewart („Das Fenster zum Hof“). Als einer der ersten Western thematisierte "Nackte Gewalt" moralisch fragwürdige Helden wie Kopfgeldjäger und beeinflusste damit massgeblich den Italowestern. Seine Klarheit und Kraft bezieht der Film aus seiner psychologisch glaubwürdigen Handlungsführung und der glänzenden Darstellung James Stewarts. Der ansonsten vor allem als "Mr. Nice Guy" bekannte Schauspieler spielt in "Nackte Gewalt", wie in den meisten seiner Anthony-Mann-Western, einen zwielichtigen Charakter: einen rachsüchtigen Kopfgeldjäger, dessen Verhalten zuweilen psychopathische Züge trägt, und den es grosse Überwindung kostet, die Leiche des Gegners zu begraben, anstatt sie zu Geld zu machen. (ARD Presse)

General Information

L' appat is a motion picture produced in the year 1952 as a USA production. The Film was directed by Anthony Mann, with James Stewart, Janet Leigh, Robert Ryan, Ralph Meeker, Millard Mitchell, in the leading parts. There are no reviews of L' appat available.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 27175

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Les informations ci-dessus ne prétend pas être exhaustive, mais donner des informations de bureau de nos bases de données au moment de la dernière mise à jour à l'. Toutes les informations sont étudiés au mieux de ma connaissance et croyance, les revendications juridiques découlant de ou manque de données incorrectes sont expressément rejetée. En raison de la législation en vigueur dans certains pays, une personne peut être tenue responsable, les adresses se réfère au contenu d'une infraction pénale, ou de distribuer du contenu et des pages de continuer à se référer à, à moins qu'il exclut clairement cette responsabilité d'un. Nos liens ci-dessous sont recherchés au meilleur de notre connaissance et croyance, mais nous ne pouvons pour le contenu des liens indiqués par nous et tout autre site erreurs ou omissions po Nous fournissons cette explication par analogie de tous les pays et toutes les langues. Sauf indication contraire les citations sources sont dans le cours normal du droit, marquant la citation a été ajouté. Le droit d'auteur de ces citations est reseré aux auteurs. - L' appat (1952) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige