Wer nimmt die Liebe ernst

Mise en scène: Erich Engel, Allemagne, 1931

Allemagne, 1931
Szenenphoto aus Wer nimmt die Liebe ernst, © Terra-Film AG, Berlin


Génénerique

Production Terra-Film AG, Berlin
Metteur en scène Erich Engel
Scénariste Henry Koster [Unter dem Namen Hermann Kosterlitz]
Directeur de la Photographie Curt Courant
Musique Curt Courant
Acteurs Curt Alexander
Hugo Fischer-Köppe
Max Hansen
Jenny Jugo
Ernst Morgan
Werner Pledath
Willi Schur
Otto Wallburg [Bruno]
Hedwig Wangel

Spécifications techniques
Categorie: Long Métrage
Infos techniques: Format: 35 mm, 1:1,37 - Aspect: 1:1,37 - Noir et Blanc,Durée: 91 minutes
Sonorisation: mono
Première Présentation: 28. Septembre 1931 in Deutschland

Sommaire (en Allemand)
Max (M. H.) und Jakob (W. S.), Vagabunden der Grossstadt, die sich mit dem Stehlen von Hunden und anderen kleinen Diebstählen über Wasser halten, kommen eines Tages in Teufels Küche, als Max nach einem Diebstahl von der Polizei eingekreist wird. Er flüchtet durch ein offenes Kellerfenster geradewegs in ein Zimmer: Ein bildhübsches Mädchen schläft gerade in dem Bett, in dem Max sich verstecken will. Ilse (J. J.) will nach der Polizei rufen, als diese schon vor der Tür steht. Aus Mitleid gibt sie Max als ihren Freund aus, der die ganze Nacht bei ihr war. Die empörte Wirtin (H. W.) kündigt Ilse fristlos. Ilse übernachtet bei Max, doch der wird von der Polizei gestellt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis bleiben beide zusammen. Ilse gewinnt eine Misswahl im Lunapark. Der Spekulant Bruno (O. W.) macht Ilse Avancen und Max klar, dass er ihrer Karriere im Wege stünde. Max geht verdrossen nach Hause, plötzlich vernimmt er einen Mädchenschrei: Es ist Ilse, die von den feinen Leuten ausgerissen ist. Sie will nun immer bei Max bleiben... (filmarchiv.at)

Remarques géneraux (en Allemand): «Wer nimmt die Liebe ernst? bedient sich zwar der "Gaunerkomödie" und ergänzt sie mit Elementen aus dem Klischee der Tonfilmoperette. Trotzdem entfernt sich der Film, nachdem die banale Konfliktsituation einmal bekannt ist, immer mehr von der Ideologie seiner Vorläufer ... Er zeichnet nämlich die Schwierigkeiten, die von den Protagonisten bewältigt werden müssen, realistisch: Der Held wird, trotz zwischenmenschlichen Happyends, weder bestraft noch reingewaschen; an seiner existentiellen Situation ändert sich nichts, er bleibt arbeitslos und arm ...» (Erich Engel - Filme 1923-1940, ACTION, Wien / Günther Knorr, Ulm 1977) (filmarchiv.at)

General Information

Wer nimmt die Liebe ernst is a motion picture produced in the year 1931 as a Allemagne production. The Film was directed by Erich Engel, with Werner Pledath, Curt Alexander, Otto Wallburg, Max Hansen, Willi Schur, in the leading parts. There are no reviews of Wer nimmt die Liebe ernst available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Les informations ci-dessus ne prétend pas être exhaustive, mais donner des informations de bureau de nos bases de données au moment de la dernière mise à jour à l'. Toutes les informations sont étudiés au mieux de ma connaissance et croyance, les revendications juridiques découlant de ou manque de données incorrectes sont expressément rejetée. En raison de la législation en vigueur dans certains pays, une personne peut être tenue responsable, les adresses se réfère au contenu d'une infraction pénale, ou de distribuer du contenu et des pages de continuer à se référer à, à moins qu'il exclut clairement cette responsabilité d'un. Nos liens ci-dessous sont recherchés au meilleur de notre connaissance et croyance, mais nous ne pouvons pour le contenu des liens indiqués par nous et tout autre site erreurs ou omissions po Nous fournissons cette explication par analogie de tous les pays et toutes les langues. Sauf indication contraire les citations sources sont dans le cours normal du droit, marquant la citation a été ajouté. Le droit d'auteur de ces citations est reseré aux auteurs. - Wer nimmt die Liebe ernst (1931) - KinoTV Movie Database (M)