Annibale

Directed by: Carlo Ludovico Bragaglia, Edgar G. Ulmer, Italy, 1959

Italy, 1959
Plakatmotiv Annibale, © Liber Film, Liber Film


Cast and Credits

Production Liber Film
Liber Film [Co-Production]
Producer Ottavio Poggi
Ottavio Poggi
Director Carlo Ludovico Bragaglia
Carlo Ludovico Bragaglia
Assistant Director Carlo Ludovico Bragaglia
Script Supervisor Shirley Kassler Ulmer
Scenario Sandro Continenza [(as Allesandro Continenza)]
Sandro Continenza
Sandro Continenza
Story Ottavio Poggi
Director of Photography Raffaele Masciocchi
Composer Carlo Rustichelli
Editor Renato Cinquini
Art Director Renato Cinquini
Set Decoration Renato Cinquini
Costume Design Renato Cinquini
Cast Victor Mature [Hannibal]
Rita Gam [Silvia]
Gabriele Ferzetti [Fabius Maximus]
Milly Vitale [Danila]
Rik Battaglia [Hasdrubal]
Franco Silva [Maharbal]
Mario Girotti [Quintilius]
Andrea Aureli [Gajus Terentius Varro]
Renzo Cesana [(as Renato Cesana)]
Renzo Cesana [Minitius]
Mirko Ellis [Mago]
Andrea Fantasia [Konsul Paulus Emilius]
Enzo Fiermonte [Announcer in Senate]
Bud Spencer [Rutario (as Carlo Pedersoli)]
Bud Spencer
Remo de Angelis
Remo de Angelis
Mario Pisu

Technical specifications
Locations or Studios: Avala Studios, Belgrade, Serbia
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: 1:2,35 - Color Eastmancolor,Length: 91 minutes, 2607 meters
Sound System: Mono

Synopsis in German
218 vor Christus. Hannibal (Victor Mature), der grosse karthagische Feldherr, überquert mit einem grossen Heer und Dutzenden Elefanten die winterlichen Alpen, um gen Rom zu marschieren. Er will verhindern, dass die Römer eines Tages Karthago angreifen. Als ihm die Römerin Silvia (Rita Gam), die Nichte des römischen Senators Quintus Fabius (Gabriele Ferzetti), und dessen Sohn Quintilius (Terence Hill) in die Hände fallen, nutzt er die Gunst der Stunde, um der schönen jungen Frau sein mächtiges Heer zu zeigen und ein noch grösseres vorzugaukeln. Obwohl sie ihm sehr gefällt, entlässt er sie in die Freiheit, hoffend, dass sie den Römern von der Übermacht seines Heeres berichten wird.
Silvia, die sich in Hannibal verliebt hat, berichtet ihrem Onkel wie geheissen. Doch Hannibals Taktik geht nicht auf. Obwohl Fabius, einer der klügeren Senatoren Roms, vor einem Krieg gegen die Karthager warnt, greifen römische Truppen Hannibals Heer an. Am Trasimenischen See erleiden sie eine schwere Niederlage. Wenig später flieht Silvia zurück zu Hannibal - auch, um ihn zu einem Friedensangebot zu bewegen. Als sie sich ihre Liebe gestehen, versucht eine römische Patrouille unter Quintilius vergeblich, sich des Paares zu bemächtigen. Hannibal glaubt, dass Silvia ihn verraten hat und schickt sie und Quintilius zurück nach Rom. Dort droht Silvia der Tod. Um das zu verhindern, will ihr Onkel Fabius sie lebenslang in den Vesta-Tempel verbannen.
Mit Hilfe einer Dienerin flieht Silvia zurück zu Hannibal. Wieder erringt Hannibal in der Schlacht von Cannae einen überragenden Sieg gegen die Römer, doch für einen Angriff auf Rom verweigert ihm Karthago die benötigten Soldaten. Maharbal (Franco Silva) bringt neben dieser niederschmetternden Nachricht auch Hannibals Frau Danila und den kleinen Sohn ins Feldlager mit. Silvia, die Hannibal nicht im Weg stehen will, flieht wieder nach Rom. Ihr Onkel, der im Senat schwor, sie am Tage ihrer Rückkehr zu töten, reicht ihr den Giftbecher. (mdr Presse)

Remarks and general Information in German: Unterhaltungsspezialist Carlo Ludovico Bragaglia inszenierte diesen "abenteuerlich-malerischen Bilderbogen" (Lexikon des Internationalen Films) an exotischen Schauplätzen. Mit enormem Aufwand an Statisten sowie Hunderten Pferden und Dutzenden Elefanten erzählt er von Hannibal, dem grössten Feldherrn der Antike. Eine kleine Besonderheit ist die Tatsache, dass Bud Spencer und Terence Hill hier in Nebenrollen erstmals zusammenarbeiteten - acht Jahre, bevor sie das berühmte Duo wurden. (mdr Presse)
Edgar G. Ulmer inszenierte Teile des Films.

General Information

Annibale is a motion picture produced in the year 1959 as a Italy production. The Film was directed by Carlo Ludovico Bragaglia, Edgar G. Ulmer, with Victor Mature, Rita Gam, Gabriele Ferzetti, Milly Vitale, Rik Battaglia, in the leading parts. There are no reviews of Annibale available.

Bibliography - Cinéma 60/47, pg 131

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Annibale (1959) - KinoTV Movie Database (M)