It's a Mad, Mad, Mad World

Eine total, total verrückte Welt

Regie: Stanley Kramer, , USA, 1963


    Genre: Komödie,


Stab und Besetzung

Regisseur Stanley Kramer
Vorspann Saul Bass
Drehbuch William Rose
Tania Rose
Kamera Ernest Laszlo
Musik Ernest Gold
Darsteller Barrie Chase [Sylvester's Girlfriend]
Edie Adams [Monica Crump]
Milton Berle [J.Russell Finch]
Sid Caesar [Melville Crump]
Jimmy Durante [Grogan]
Peter Falk [Zweiter Taxifahrer]
Buddy Hackett [Benjy Benjamin]
Ethel Merman [Frau Marcus]
ZaSu Pitts
Dorothy Provine [Emmeline Finch]
Mickey Rooney [Ding Bell]
Dick Shawn
Phil Silvers [Otto Meyer]
Terry-Thomas [John Algernon-Hawthorne]
Spencer Tracy [Captain C.G.Culpeper]
Jonathan Winters [Lennie Pike]

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Farbe,Länge: 150 Minuten
Tonsystem: Ton

Inhaltsangabe
Nach langer Zeit hinter Gittern hat es der entlassene Sträfling "Smiler" Grogan (Jimmy Durante) sehr eilig, zu den vergrabenen 350.000 Dollar zu kommen, die er vor 15 Jahren nach einem Raubüberfall im Beach State Park von Santa Rosita versteckte. Bei dieser Raserei stürzt er mit seinem Wagen einen Abhang hinunter. Als ihm einige andere Autofahrer zu Hilfe eilen, kann Grogan ihnen kurz vor seinem Tod noch mitteilen, wo sie nach dem vergrabenen Schatz suchen müssen. Bei den hilfsbereiten Herren handelt es sich um Russell Finch (Milton Berle), Präsident einer Gesellschaft für essbares Seegras, Dentist Melville Crump (Sid Caesar), die Kurzgeschichtenschreiber Ding Bell (Mickey Rooney) und Benjy Benjamin (Buddy Hackett) sowie Lennie Pike (Jonathan Winters), der einen Möbelwagen chauffiert. Mr. Finch ist mit seiner attraktiven Frau Emmeline (Dorothy Provine) und seiner streitbaren Schwiegermutter (Ethel Merman) unterwegs, Mr. Crump reist in Begleitung von Frau Monica (Edie Adams). Kaum hat man von dem vergrabenen Schatz erfahren, bricht bei allen das Dollarfieber aus. Jeder will zuerst in Santa Rosita sein; so entwickelt sich die hektische Jagd dorthin zu einem Kampf aller gegen alle, wobei mit Colonel John Hawthorne (Terry-Thomas) und Schlitzohr Otto Meyer (Phil Silvers) bald noch weitere Rivalen ins grosse Rennen einsteigen. Doch die Schatzjäger haben die Rechnung ohne Police-Captain Culpeper (Spencer Tracy) gemacht, der sie am Zielort bereits erwartet und sich seinerseits mit der Beute einen schönen Lebensabend machen möchte ... (ndr Presse)

Anmerkungen : Der Film hält, was der Titel verspricht: Die Gags und Pointen überschlagen sich. Den Grundstein dafür legte William Rose, der mit seiner Frau Tania das gagreiche Drehbuch schrieb. (SWR Presse)

"Eine total, total verrückte Welt" hält, was der Titel verspricht: Die Gags und Pointen überschlagen sich. Den Grundstein dafür legte William Rose, der Autor des Klassikers "Ladykillers", der mit seiner Frau Tania das gagreiche Drehbuch schrieb. Regie-Altmeister Stanley Kramer inszenierte die turbulente Filmburleske mit grossem Staraufgebot... (ndr Presse)

It's a Mad, Mad, Mad World ist ein Film, der im Jahr 1963 in USA produziert wurde. Regie führte Stanley Kramer, mit Barrie Chase, Milton Berle, Sid Caesar, Jimmy Durante, Peter Falk, in den wichtigsten Rollen. Kritiken zu It's a Mad, Mad, Mad World sind leider nicht verfügbar.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - It's a Mad, Mad, Mad World (1963) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige