Vatel

Directed by: Roland Joffé, , France, 1997


    Genre: Drama,


Cast and Credits

Director Roland Joffé
Scenario Jeanne Labrune
Tom Stoppard
Director of Photography Robert Fraisse
Composer Ennio Morricone
Cast Gérard Depardieu
Julian Glover
Tim Roth
Julian Sands
Timothy Spall
Uma Thurman

Technical specifications
Technical Details: Color,
Sound System: not indicated

Synopsis in German
Frankreich im April 1671. Der Prinz de Condé (Julian Glover), ein unbedeutender Provinzaristokrat, ist bis unter die Dachziegeln verschuldet. Mit einem Schlage saniert wäre der fusskranke General a.D. jedoch, falls ihm das Oberkommando im bevorstehenden Krieg gegen die Holländer erteilt würde. Um den ersehnten militärischen Auftrag zu erhalten, muss er König Ludwig XIV. (Julian Sands), der samt Hofstaat zu Besuch nach Schloss Chantilly kommt, über alle Massen beeindrucken. Der einzige Mann, dem dies gelingen kann, ist François Vatel (Gérard Depardieu): Der Haushofmeister des Prinzen ist nicht nur ein begnadeter Meisterkoch und phantasievoller Konditor; Vatel ist ein wahrer Maître de Plaisir: Vom Feuerwerk über das Bühnenspektakel bis hin zur Tischzeremonie ist Vatel in der Lage, jegliche Art der Sinnesfreude perfekt bis ins kleinste Detail zu inszenieren und zu arrangieren. Von diesem kulinarisch-ästhetischen Marathon ist der Sonnenkönig so sehr fasziniert, dass er den Prinzen dazu nötigt, Vatel als Einsatz beim Kartenspiel zu verlieren. Enttäuscht über diesen Verrat seines Herrn sorgt Vatel für Missstimmung, als er einen Küchenjungen vor den Gelüsten des schwulen Philippe d'Orleans (Murray Lachlan Young) schützt. Da Vatel aber auch die Kunst der Schmeichelei perfekt beherrscht, gelingt es ihm, den Bruder Ludwig XIV. wieder zu besänftigen. Als er sich in die schöne Anne de Montausier (Uma Thurman) verliebt - auf die sowohl der absolutistische Monarch als auch dessen Berater, der Marquis de Lauzun (Tim Roth), ein Auge geworfen haben - bleibt Vatel in seinem kompromisslosen Streben nach Perfektion nur noch ein Ausweg... (ARD Presse)

Remarks and general Information in German: "Noch nie hat ein Film das schier unbegreifliche Übermass an Prachtentfaltung im Umfeld Ludwig XIV. so sinnlich ansprechend und zugleich intellektuell vielschichtig in Szene gesetzt: "Vatel" handelt nicht nur von einem Fest - das in opulenten Bildern schwelgende, hervorragend gespielte Historiendrama ist selbst ein Fest der Sinne. Nicht umsonst erhielten Jean Rabasse und Françoise Benoit-Fresco für ihre Ausstattung eine Oscar-Nominierung. Roland Joffé, der Regisseur von "The Killing Fields - Schreiendes Land" und "Mission" inszenierte nach einem auf historischen Begebenheiten beruhenden Buch von Jeanne Labrune. Unter hochkarätigen Darstellern wie Julian Sands ("Zimmer mit Aussicht"), Uma Thurman ("Pulp Fiction") und Tim Roth ("Vincent & Theo") ragt Gérard Depardieu ("Green Card") hervor, der die ästhetische Leidenschaft des Zeremonienkünstlers Vatel in jeder Szene spürbar werden lässt." (ARD Presse)

Vatel is a motion picture produced in the year 1997 as a France production. The Film was directed by Roland Joffé, with Gérard Depardieu, Julian Glover, Tim Roth, Julian Sands, Timothy Spall, in the leading parts. There are no reviews of Vatel available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Vatel (1997) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige