Dora Brandes

Regie: Magnus Stifter, , Deutschland, 1916


    Stab und Besetzung

    Produktion Neutral-Film GmbH, Berlin
    Verleih Saturn-Film AG, Berlin
    Regisseur Magnus Stifter
    Drehbuch Martin Jørgensen
    Louis Levy
    Kamera Carl Ferdinand Fischer
    Darsteller Asta Nielsen [Dora Brandes]
    Ludwig Trautmann [Gustave Calvi (Politiker und Journalist)]
    Max Laurence [D' Albert (Politiker)]

    Technische Angaben
    Drehort resp. Ateliers: Literaria-Film-Atelier Berlin-Tempelhof
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,, 1739 Meter, 4 Akte
    Tonsystem: silent
    Premiere: 16. August 1916 in Berlin, Marmorhaus
    Erstzensur: Berlin Polizei Juli 1916 No BPZ.39545 Entscheid: Jugendverbot
    Vorhandene Kopien: Unvollständige Kopien des Films existieren

    Inhaltsangabe
    Dora Brandes ist eine gefeierte Schauspielerin. Seit der Journalist Gustave Calvi, ein Mann mit politischen Ambitionen, ihr Geliebter ist, hat sie in ihrem Leben als Künstlerin mehr und mehr zurückgesteckt und sich ganz und gar dem Einsatz für seine Karriere verschrieben. Von einem früheren Geliebten erhält Dora die für Calvis Politkarriere dringend benötigte Finanzspritze. Mit Doras Hilfe schafft es Calvi tatsächlich eines Tages, Parlamentsabgeordneter zu werden. Nun am vorläufigen Ziel seiner Träume angekommen, sagt sich Calvi, nachdem er vom früheren Geliebten erfahren hat, von ihr los und lässt Dora Brandes allein zurück.

    Geschockt von dem Treue- und Liebesverrat, beginnt Dora zu trinken und erfährt einen kontinuierlichen, gesellschaftlichen Niedergang. Nach einigen Jahren sieht Calvi die Möglichkeit, sogar Minister zu werden. Doch seine Feinde planen längst seinen Sturz. Da kehrt Dora Brandes wieder in Calvis Leben zurück und beschafft ihm die benötigten Dokumente, die seinen Aufstieg sichern. Da Dora aufgrund ihrer „Vergangenheit“ – ihre Trunksucht und der damit einhergehende, gesellschaftliche Niedergang – für Calvi keine adäquate, keine akzeptable Lebenspartnerin mehr ist, entscheidet sich Dora für den Freitod und geht ins Wasser. (wikipedia)

    Dora Brandes is a motion picture produced in the year 1916 as a Deutschland production. The Film was directed by Magnus Stifter, with Asta Nielsen, Ludwig Trautmann, Max Laurence, in the leading parts. The movie had its first screening on August 16, 1916 in Berlin, Marmorhaus. There are no reviews of Dora Brandes available.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Dora Brandes (1916) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige