A tale of five cities

5 Mädchen und ein Mann, 5 Städte - 5 Mädchen

Regie: Romolo Marcellini, Emil Edwin Reinert, Wolfgang Staudte, Irma von Cube, Géza von Cziffra, , Grossbritannien, Italien, Deutschland, Österreich, 1951

    Plakatmotiv A tale of five cities, © ALCE, Deutsche Film (DEFA)

    Stills and posters © ALCE, Deutsche Film (DEFA)


    Stab und Besetzung

    Produktion ALCE
    Deutsche Film (DEFA)
    Verleih United Artists
    Produzent Alexander Paal
    Ermanno Donati
    Walter Koppel
    Guy Lacourt
    Boris Morros
    Paul Pantaléon
    Géza von Cziffra
    Executive Producer Maurice J. Wilson
    Regisseur Romolo Marcellini [: Roma]
    Emil Edwin Reinert [: Paris]
    Wolfgang Staudte [: Berlin]
    Irma von Cube
    Géza von Cziffra [: Wien]
    Regieassistent Mario Chiari
    Drehbuch Jacques Companéez [: Paris]
    Patrick Kirwan [: London]
    Richard Llewellyn [: Roma]
    Piero Tellini [: Wien]
    Günther Weisenborn [: Berlin]
    Story Alexander Paal [Idea]
    Maurice Wilson
    Kamera Gordon Lang
    Friedl Behn-Grund
    Ludwig Berger
    Roger Dormoy
    Giuseppe La Torre
    Musik Joe Hajos
    Francesco Mander
    Hans Max
    Schnitt Maurice Rootes
    Architekt Don Russell
    Darsteller Bonar Colleano [Bob Mitchell]
    Barbara Kelly [Lesley - American Magazine Editor]
    Anne Vernon [Jeannine Meunier]
    Karin Himboldt [Charlotte Smith]
    Lily Kann [Charlady]
    Danny Green [Levinsky]
    Carl Jaffe [Charlotte's Brother]
    Eva Bartok [Kathaline Telek]
    Raymond Bussières [Jeannine's Bruder]
    Arthur Gomez [Carabiniere]
    Andrew Irvine [Jimmy]
    Charles Irwin [London Editor]
    Philippe Leaver [Italian Official]
    Gina Lollobrigida [Maria Severini]
    Marcello Mastroianni [Aldo Mazzetti]
    Lana Morris [Delia Morel Romanoff]
    Aletha Orr [Matron]
    MacDonald Parke [New York Magazine Editor (Unter dem Namen Macdonald Parke)]
    Annette Poivre [Annette]
    Enzo Staiola [A Boy]
    Geoffrey Sumner [Wingco]
    Terence Alexander
    Ivan Craig [(Nicht genannt )]
    Dany Daubertson
    O.W. Fischer
    Claire Gérard [Jeannine's Neighbor (Nicht genannt )]
    Reinhard Kolldehoff [Nazi (Nicht genannt )]
    Lamberto Maggiorani
    Vera Molnar
    Johnnie Schofield [Commissionaire (Nicht genannt )]
    Liliana Tellini
    Cziffra-Film

    Technische Angaben
    Kategorie: Episoden-Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,
    Tonsystem: Mono
    Premiere: 1. März 1951 in London

    A tale of five cities ist ein Film, der im Jahr 1951 in Grossbritannien, Italien, Deutschland, Österreich produziert wurde. Regie führte Romolo Marcellini, Emil Edwin Reinert, mit Bonar Colleano, Barbara Kelly, Anne Vernon, Karin Himboldt, Lily Kann, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 01. März 1951 in London seine Premiere. Zur Zeit haben wir keine Inhaltsangabe zu diesem Film; Kritiken zu A tale of five cities sind leider nicht verfügbar.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - A tale of five cities (1951) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige