La vendetta dei gladiatori

Dirección: Luigi Capuano, Italia, 1964

Italia, 1964


Génénerique

Director Luigi Capuano
Guión Arpad de Riso
Roberto Gianutti
Fotografía Raffaele Masciocchi
Música Giuseppe Piccillo
Interpretación Mickey Hargitay [Fabius, Sohn des Aetius]
Renato Baldini [Feldherr Aetius]
Nerio Bernardi [Wilfried]
Livio Lorenzon [Geiserich, König der Vandalen]
Andreina Paul [Calpurnia]
Roldano Lupi [Kaiser Valentinian III.]
José Greci [Priscilla]
Andrea Checchi [Gavinius, Geschichtsschreiber]
Mirko Ellis
Dante Maggio
Bruno Scipioni
Bruno Scipioni

Détails techniques
Categoria: Largometraje
Información tecnica: Format: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: 1:2,35 - Color,Duracion: 85 minutos
Sistema de sonido: Mono

Synopsis (en Alemán)
Rom, im fünften Jahrhundert nach Christus: Das Römische Reich wird von aussen von den vorrückenden Vandalen bedroht, im Inneren wird es von Machtkämpfen und Verrat erschüttert. Calpurnia, die intrigante Geliebte des Kaisers Valentinian, verbündet sich hinter dem Rücken des dekadenten Imperators mit dem Feind und liefert Valentinians Tochter Priscilla an den Vandalenkönig Geiserich aus. Fabius, der Sohn eines altgedienten Feldherrn, versucht den teuflischen Plan mithilfe von sechs Gladiatoren zu durchkreuzen.

Rom, im Jahr 454 nach Christus: Während Kaiser Valentinian sich von blutigen Gladiatorenkämpfen unterhalten lässt, leistet der Feldherr Aetius mit seinen Legionen verzweifelt Widerstand gegen die Vandalen, die unter Führung ihres Königs Geiserich vorrücken. Der Imperator ahnt nicht, dass seine abtrünnige Geliebte Calpurnia längst die Macht an sich gerissen hat. Mithilfe der Prätorianergarde presst sie die römischen Bürger aus und schreckt auch vor Geschäften mit dem Feind nicht zurück. So verkauft sie Nachschublieferungen an die Vandalen und schwächt dadurch die eigenen Legionen. Aetius' Sohn Fabius versucht ihren Intrigen Einhalt zu gebieten, worauf die habgierige Calpurnia ihre Strategie wechselt und Valentinians Tochter Priscilla an Geiserichs Sohn Wilfried ausliefert. So könnten die Vandalen durch eine Heirat kampflos die Herrschaft über Rom erringen. Fabius setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um die Tochter des Kaisers zu befreien. Doch während des Schlachtengetümmels fällt er in die Hände des Feindes. (BR Presse)

Osservaciones generales (en Alemán): «Luigi Capuano, auch bekannt unter seinem Pseudonym Lewis King, inszenierte diesen farbenfrohen italienischen Historienfilm mit dem ungarischen Schauspieler und Bodybuilder Mickey Hargitay in der Hauptrolle. Der ehemalige Mr. Universum war der Ehemann von Jayne Mansfield, an deren Seite er in einer Reihe von Filmen auftrat, etwa in der Komödie "Sirene in blond". In "Die Rache der Gladiatoren" kämpft er als einer der letzten aufrechten Römer gegen Korruption, Intrigen und den unaufhaltsamen Niedergang des Imperiums. Der auch unter dem Titel "Die 6 Unbesiegbaren" bekannte Film ist ein typischer Vertreter der italienischen "Sandalenfilme", die von Ende der 1950er-Jahre bis Mitte der 60er-Jahre mit grossem Erfolg in Serie gedreht wurden und meist mit Bodybuildern in den Hauptrollen besetzt waren.» (BR Presse)

General Information

La vendetta dei gladiatori is a motion picture produced in the year 1964 as a Italia production. The Film was directed by Luigi Capuano, with Mickey Hargitay, Renato Baldini, Nerio Bernardi, Livio Lorenzon, Andreina Paul, in the leading parts. There are no reviews of La vendetta dei gladiatori available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    La información anterior no pretende ser exhaustiva, sino dar información documental de nuestras bases de datos en el momento de la última actualización en el archivo. Toda la información que se investiga a mi mejor saber y entender, reclamaciones derivadas de o falta de información inadecuado, son expresamente rechazadas. Debido a la ley vigente en algunos países, una persona puede ser responsable, las direcciones se refiere a los contenidos de un delito, o pueden distribuir el contenido y las páginas para referirse a más, a menos que claramente excluye esta responsabilidad. Nuestros enlaces de abajo son investigados a lo mejor de nuestro conocimiento y creencia, pero no podemos por los contenidos de los enlaces que figuran por nosotros y cualquier otro sitio de errores u omisiones pulg Ofrecemos esta explicación por analogía a todos los países e idiomas. A menos que se notifique lo contrario las fuentes Fremdzitate están bajo la identificación habitual de la ley citando agregó. Los derechos de autor de estas citas de los autores. - La vendetta dei gladiatori (1964) - KinoTV Movie Database (M)