Hills of Home

Lassies Heimat

Regie: Fred M. Wilcox, , USA, 1948

  • FSK 6  


Stab und Besetzung

Regisseur Fred M. Wilcox
Drehbuch William Ludwig
Kamera Charles Edgar Schoenbaum
Musik Herbert Stothart
Darsteller Edmund Gwenn [Dr. William MacLure]
Donald Crisp [Drumsheugh]
Janet Leigh [Margit Mitchell]
Tom Drake [Thomas Milton]
Rhys Williams [Mr. Milton]
Edmond Breon [Jaimie Soutar]
Eileen Erskine [Belle Saunders]
Hugh Green [Geordie]
Alan Napier [Sir George]
Reginald Owen [Hopps]

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - ,Länge: 93 Minuten
Tonsystem: Keine Angabe

FSK ab 6 Jahren,

Inhaltsangabe
Dr. William MacLure ist der einzige Arzt in Drumtochty im schottischen Hochland. Die Menschen dort wissen, was sie an ihm haben. MacLure scheut keine Strapazen, wenn er zu einem Patienten gerufen wird: Bei Wind und Wetter macht er sich auf den Weg zu den Bauern, die mitunter auf weit abgelegenen Höfen wohnen. Manchmal hilft ihm der junge Tammas Milton. Tammas bewundert den alten Landarzt und möchte gern einmal sein Nachfolger werden. Sein Vater dagegen will davon nichts wissen, er hat es sich in den Kopf gesetzt, aus Tammas einen Bauern zu machen, wie alle Miltons es waren. Auch über seinen Hund Lassie ärgert sich Milton senior seit einiger Zeit: Der Collie ist wasserscheu, dadurch hat Milton schon einige Lämmer verloren. So hält der Bauer es für einen gelungenen Streich, als es ihm gelingt, Dr. MacLure den Hund zu verkaufen. Der alte Arzt bemerkt bald, dass er übers Ohr gehauen worden ist. Verärgert verkauft er Lassie auf dem Jahrmarkt für ganze sechs Schilling an einen Schausteller weiter. Als er jedoch mitbekommt, mit welch brutaler Methode das Tier dressiert werden soll, nimmt er Lassie schnell wieder zu sich. Allmählich zahlt sich seine Geduld aus: Lassie begleitet seinen neuen Herrn bei dessen Krankenbesuchen und hilft ihm in schwierigen Situationen..... (3Sat Presse)

Kritiken : «Herzliches Drama mit zauberhaften Landschaften" (tele 42/2010)

Anmerkungen : «Anders als die beliebten Fernsehfilme, durch die der kluge Collie weltbekannt wurde, spielt "Lassies Heimat" im schottischen Hochland. Damit führt dieser amerikanische Spielfilm in das Ursprungsland der Collies, wo sie als Schäferhunde dienen.» (wdr Presse)

Hills of Home ist ein Film, der im Jahr 1948 in USA produziert wurde. Regie führte Fred M. Wilcox, mit Edmund Gwenn, Donald Crisp, Janet Leigh, Tom Drake, Rhys Williams, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am . seine Premiere.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hills of Home (1948) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige