La balada de Johnny Ringo

5000 $ für den Kopf von Johnny R., Johnny Ringo (Arbeitstitel), 5000 Dollar für den Kopf von Johnny R., Wer kennt Johhny R.

Regie: José Luis Madrid, , Deutschland, Spanien, 1966

  • Genre: Italo-Western,


Stab und Besetzung

Regisseur José Luis Madrid
Drehbuch Paul Jarrico [Unter dem Namen Peter Achilles]
Carson Wiley
Ladislaus Fodor
José Luis Madrid
Kamera Juan Pérez de Rozas
Musik Federico Martínez Tudó
Heino Gaze
Darsteller Lex Barker [Sam Doble]
Joachim Fuchsberger [Clyde Smith]
Marianne Koch [Bea Bordet]
Ralf Wolter [Billy Monroe]
Barbara Bold [Cathy Carmichael]
Sieghardt Rupp [Cpt. Jason Conroy]
César Ojinaga [Thorpe]
Isidro Novella [Sherif]
Carlos Otero [Badehausbetreiber]
Montserrat Porta [Mrs. Conroy]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:2,35 - Farbfilm,Länge: 91 Minuten
Tonsystem: Mono
Premiere: 19. Mai 1966 in Deutschland

Inhaltsangabe
Als die Farm von Captain Conroy in Flammen aufgeht, sterben dabei nicht nur seine Frau und die Kinder, sondern angeblich auch der Bandit Johnny Ringo. Doch Conroy glaubt nicht an den Tod des gefürchteten Revolverhelden.

Johnny Ringo ist einer der gefürchtetsten und rücksichtslosesten Banditen in Arizona. Mit seiner Bande terrorisiert er das Land, aber keiner ausser seinen Männern und seiner Geliebten Bea Burdette kennt ihn von Angesicht. Eines Tages glaubt ihn der Sheriff von Tombstone fassen zu können, doch Johnny Ringo und seine Männer können sich auf die Farm von Captain Conroy zurückziehen, die sie vorher in Abwesenheit des Hausherrn besetzt haben. Conroys Frau und ihre beiden Kinder sitzen gefesselt im eigenen Haus, um das nun eine wilde Schiesserei tobt. Das Haus geht in Flammen auf und die drei können sich nicht von ihren Fesseln befreien. Angeblich ist auch Johnny Ringo unter den Verbrannten, am Finger einer Leiche wurde sein Ring gefunden. Captain Jason Conroy glaubt nicht an diese Version und macht sich auf, den Mörder seiner Familie zu finden.

Nach zwei Jahren vergeblicher Suche heuert er Detektiv Sam Dobie an, der ihm von seinem Freund, dem Bankier Jenkins, empfohlen wurde. Die einzigen Merkmale des Banditen, die er ihm nennen kann: Johnny R. zieht seinen Revolver von links und hat Brandnarben am Körper. Für viel Geld lässt sich Sam auf den Auftrag ein. Er wird Waffenverkäufer im Geschäft der hübschen Cathy Carmichael und trifft bei einer ersten Präsentation des neuen "Blitz-Colts" auf Clyde Smith. Der ist nicht nur ein hervorragender Schütze, er zieht auch seinen Colt von links! Clyde steigt bei Sam ein, gemeinsam verkaufen sie nun Waffen - der eine als cleverer Schütze, der andere als smarter Verkäufer, der keine Waffe anrührt. Doch schnell spricht es sich herum, dass Clyde von links zieht, schnell wird erzählt, er wäre in Wirklichkeit Johnny Ringo. Clyde fühlt sich zunächst geschmeichelt, zumal er vor der hübschen Cathy angeben will, die aber ein Verhältnis mit Sam hat.

Die Nachricht, dass Johnny Ringo aufgetaucht sei, dringt zu Captain Conroy und zu Bea, Johnnys Geliebter. Beide kommen sie nach Redsville. Während Bea in Sam Dobie Johnny erkennt, gelingt es Johnny auf hinterhältig-charmante Weise, Clyde als Johnny R. auszugeben. Der wehrt sich, doch es ist zu spät - zumal Bea bezeugt, dass er Johnny sei. Conroy und seine Männer führen ihn in eine Scheune, hier soll er dasselbe Schicksal erfahren wie Conroys Familie. Da taucht Sam Dobie auf und gibt sich als Johnny Ringo zu erkennen. (mdr Presse)

Anmerkungen : «"5000 Dollar für den Kopf von Johnny R." ist ein spannender "Euro"-Western, der neben der originellen Geschichte vor allem vom ironisch-komödiantischen Spiel der beiden Hauptdarsteller Lex Barker und Joachim Fuchsberger, aber auch durch eine interessante Besetzung der Nebenrollen mit Marianne Koch, Barbara Bold, Ralf Wolter und Sieghardt Rupp lebt.» (mdr Presse)

La balada de Johnny Ringo is a motion picture produced in the year 1966 as a Deutschland, Spanien production. The Film was directed by José Luis Madrid, with Lex Barker, Joachim Fuchsberger, Marianne Koch, Ralf Wolter, Barbara Bold, in the leading parts. The movie had its first screening on Mai 19, 1966 in Deutschland. There are no reviews of La balada de Johnny Ringo available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - La balada de Johnny Ringo (1966) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige