Der Sekretär der Königin

Regie: Robert Wiene, Deutschland, 1916

Deutschland, 1916


Stab und Besetzung

Produktion Messter-Film GmbH, Berlin
Verleih Messter-Film GmbH, Berlin
Produzent Oskar Messter
Regisseur Robert Wiene
Drehbuch Robert Wiene
Kamera Karl Freund
Musik Giuseppe Becce
Architekt Robert Wiene
Darsteller Ressel Orla [Stella Cavalieri (Diva)]
Käthe Dorsch [Eleonore, Königin von Illyrien]
Heinrich Schroth [König von Illyrien / Joe Castor aus Bittsburg]
Heinrich Schroth [Graf Mirko von Danitscheff]
Guido Herzfeld [Der Hofmarschall / Ministerpräsident]
Margarete Kupfer [Gräfin Moralski, Oberhofmeisterin]
Emil Rameau [Der Theaterdirektor]

Technische Angaben
Drehort resp. Ateliers: Messter-Film-Atelier, Berlin, Blücherstrasse 32
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,, 1244 Meter, 3 Akte
Tonsystem: silent
Premiere: 3. April 1916 in Berlin, Mozartsaal

Inhaltsangabe
Die noch minderjährige Königin von Illyrien ist, ohne dass dies die Öffentlichkeit weiss, schon seit einiger Zeit mit dem Kommandanten ihrer Schlosswache, Graf Mirko Danitschef, verheiratet. Eines Tages erreicht eine Wiener Operettentruppe das Königreich, mit der Diva Stella Cavalieri als deren Star. Stella war einst Mirkos Geliebte. Die Königin verbietet der Truppe einen Auftritt in ihrem Reich, woraufhin Stella eine Audienz bei der Monarchin erbittet, um jene gnädig zu stimmen. Der Zufall will es, dass sie in Graf Mirkos alias des Prinzgemahls Wohnung landet, wo sich beide, seit ihrer gemeinsamen Zeit aus Wien, erstmals wiederbegegnen.

Es kommt zu einer freudigen Begrüssung, doch just in diesem Moment platzt ihre Majestät herein. In Windeseile versteckt sich Stella, zieht rasch eine Uniform an und wird der Königin als Mirkos Bruder vorgestellt. Die Herrscherin findet Gefallen an dem jungen „Mann“, ihrem „Schwager“, und stellt ihn als ihren neuen Sekretär ein. Nun entwickeln sich alle möglichen amüsante Irrungen und Wirrungen. Eines Tages erscheint dann auch noch ein spleeniger US-Millionär namens Castor, der sich in die Sängerin Stella alias Mirkos Bruder alias der Sekretär der Königin verliebt... (wikipedia)

General Information

Der Sekretär der Königin is a motion picture produced in the year 1916 as a Deutschland production. The Film was directed by Robert Wiene, with Ressel Orla, Käthe Dorsch, Heinrich Schroth, , Guido Herzfeld, in the leading parts. There are no reviews of Der Sekretär der Königin available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Der Sekretär der Königin (1916) - KinoTV Movie Database (M)