Der Sieg des Herzens

Directed by: Rudolf Biebrach, Curt A. Stark, Germany, 1915

Germany, 1915


Cast and Credits

Production Messter-Film GmbH, Berlin [N° 9353]
Producer Oskar Messter
Director Rudolf Biebrach
Curt A. Stark [(uncertain or unconfirmed)]
Cast Henny Porten [Ruth von Erlenkamp]
Rudolf Biebrach [Konsul von Erlenkamp, her Vater]
Frida Richard [Marianne, servantin bei Erlenkamps]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Black and White,, 4 reels
Sound System: silent
First Screening: December 3, 1915 in Berlin, UT Kurfürstendamm

Synopsis in German
Konsul von Erlenkamp will erneut heiraten. Bei seiner zweiten Frau handelt es sich um die sehr viel jüngere Ina. Aus diesem Anlass kehrt seine Tochter Ruth aus ihrer Pension ins väterliche Haus zurück, um ihre Stiefmutter kennenzulernen. Anlässlich eines gesellschaftlichen Beisammenseins lernt Ruth den Sekretär ihres Vaters, Felix Rudolf, kennen, der rasch ein Auge auf Ruth wirft. Auch Ruth entwickelt Interesse an dem jungen Mann, kommt damit aber wiederum Ina in die Quere, die sich Felix bislang als ihren Liebhaber gehalten hat. Ina macht Felix wegen seiner Nähe zu Ruth eine Szene. Um sie zu beruhigen, versucht Felix Ina mit Zärtlichkeiten zu überhäufen. In diesem Moment betritt Ruth das Zimmer und weicht, angesichts dessen, was sie hier sieht, vor Scham und Verwunderung gleich wieder zurück. Zu allem Unglück betritt auch noch Konsul Erlenkamp den Raum und wird ebenfalls Zeuge dessen, was auch Ruth schon sehen musste.

Ina versucht die peinliche Situation zu retten, indem sie behauptet, dass es sich bei der verfänglichen Szene um ein grosses Missverständnis handele. Sie habe lediglich Felix darin bestärkt, sich um Ruths Hand zu bewerben. Um die nun angeschlagene Ehre ihres düpierten Vaters zu retten, gibt Ruth stillschweigend ihr Einverständnis zu dieser verlogenen Erklärung Inas und ist bereit, Felix Rudolf zu heiraten. Kaum verheiratet, macht Ruth ihrem Gatten klar, dass man nur nach aussen hin, also pro forma, Mann und Frau spielen werde; zu gross ist ihre Enttäuschung über Felix‘ Verhalten. Doch der junge Mann beginnt für seine Gattin tiefe Gefühle zu entwickeln, darüber hinaus wird seine Eifersucht geweckt, als seine Frau Ruth einen Brief und einen Blumenstrauss ihres alten Jugendfreundes Helmuth erhält, der soeben aus Indien zurückgekehrt ist.

Felix’ Eifersuchtsanfall geht so weit, dass er mit Helmuth im Club einen Streit vom Zaun bricht und ihn anschliessend zum Duell herausfordert. Im Morgengrauen, als er sich zum Duell aufmacht, schreibt er seiner Frau einen Abschiedsbrief und drückt der Schlafenden einen Kuss auf die Lippen. Ruth wird dadurch wach und liest den Brief ihres Gatten. Mit grosser Sorge wartet sie auf Felix’ Rückkehr, und tatsächlich kehrt er, leicht verwundet, ins eheliche Heim zurück. Jetzt ist sich auch Ruth über ihre Gefühle im Klaren und sitzt solange am Krankenbett ihres Mannes bis er genesen ist. Von nun an will sie ihre Ehe ernsthaft führen und unbedingt ein Kind mit ihm haben. (wikipedia)

Reviews in German: «Auch der jüngste Henny Porten-Film ‚Der Sieg des Herzens‘ muß in seiner Art als ein hervorragendes Produkt bezeichnet werden. Henny Porten macht wie immer durch die einzigartige Durchführung ihrer Rolle dem berühmten Namen alle Ehre.» (– Kinematographische Rundschau vom 28. November 1915. pg 64)
Remarks and general Information in German: Regie Curt A. Stark laut zeitgenössischen Quellen und Filmankündigerplakaten. Spätere Quellen benennen Rudolf Biebrach. (wikipedia)

General Information

Der Sieg des Herzens is a motion picture produced in the year 1915 as a Germany production. The Film was directed by Rudolf Biebrach, Curt A. Stark, with Henny Porten, Rudolf Biebrach, Frida Richard, in the leading parts.

Awards
– Kinematographische Rundschau vom 28. November 1915. pg 64

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Der Sieg des Herzens (1915) - KinoTV Movie Database (M)