Romeo e Giulietta

Romeo und Julia

Regie: Ugo Falena, Gerolamo Lo Savio, , Italien, Frankreich, 1911

    Plakatmotiv Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris

    Stills and posters © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris


    Stab und Besetzung

    Produktion Film d'Arte Italiana, Roma
    Pathé Frères, Paris
    Regisseur Ugo Falena
    Gerolamo Lo Savio [Mitwirkung fraglich oder ungesichert]
    Drehbuch Ugo Falena
    Augusto Genina
    Nach einer Vorlage von William Shakespeare [Play]
    Darsteller Francesca Bertini [Giulietta]
    Gustavo Serena [Romeo]
    Giovanni Pezzinga [Teobaldo]
    Ferruccio Garavaglia

    Technische Angaben
    Technische Info: Format: 35 mm - Farbfilm Pathé-Color,
    Tonsystem: silent
    Szenenphoto aus Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris

    Inhaltsangabe
    Zwei mächtige Adelsfamilien aus Verona, die Montecchi und die Capuleti, hassen sich bis aufs Blut. Dennoch verliebt sich Romeo Montecchi in Giulietta Capuleti. Das junge Madchen erwidert die Liebe und weigert sich, Tebaldo zu heiraten: Romeo ist ihre grosse Liebe. Ein alter Mönch traut die Liebenden heimlich, und es scheint, als meine es das Schicksal gut mit ihnen. Aber dann provoziert Tebaldo einen Streit, bei dem er von Romeo gefährlich verletzt wird. Romeo wird aus der Stadt verbannt und trifft zum letzten Mal seine Herzensdame. In Romeos Abwesenheit verlangt Giuliettas Vater, dass sie trotz allem Tebaldo heiratet. Giulietta sucht Hilfe bei dem alten Mönch, der sie getraut hat, und der gibt ihr ein Betäubungsmittel zu trinken, das sie 24 Stunden lang wie tot erscheinen lasst. Romeo erfährt vom vermeintlichen Tod seiner Liebsten und kehrt nach Verona zurück, wo er sich beim Anblick von der schlafenden Giulietta vor Kummer selbst umbringt - kurz bevor Giulietta erwacht. Giulietta will keine Sekunde ohne Romeo sein und stösst sich über dem toten Romeo einen Dolch in Herz. (arte Presse)

    Szenenphoto aus Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris
    Szenenphoto aus Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris

    Romeo e Giulietta ist ein Film, der im Jahr 1911 in Italien, Frankreich produziert wurde. Regie führte Ugo Falena, Gerolamo Lo Savio, mit Francesca Bertini, Gustavo Serena, Giovanni Pezzinga, Ferruccio Garavaglia, in den wichtigsten Rollen. Kritiken zu Romeo e Giulietta sind leider nicht verfügbar.

    Szenenphoto aus Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris
    Szenenphoto aus Romeo e Giulietta, © Film d'Arte Italiana, Roma, Pathé Frères, Paris

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
           Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
           Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Romeo e Giulietta (1911) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige