Intimacy

Directed by: Patrice Chéreau, , France, Great Britain, 2001

    Szenenphoto aus Intimacy, © Production Company

    Stills and posters © Production Company


    Cast and Credits

    Director Patrice Chéreau
    Scenario Patrice Chéreau
    Anne-Louis Trivdic
    Director of Photography Eric Gautier
    Cast Marianne Faithfull
    Kerry Fox
    Alastair Galbraith
    Mark Rylance
    Timothy Spall

    Technical specifications
    Technical Details: Color,
    Sound System: not indicated

    Synopsis in German
    Jeden Mittwoch trifft sich ein Paar in der heruntergekommenen Londoner Wohnung des Mannes. Sie haben schnellen Sex und trennen sich ohne einen Blick zurück. Beide kennen noch nicht einmal den Namen des anderen. Doch Jay, der geschieden ist und als Barkeeper arbeitet, beginnt trotz seiner zur Schau gestellten Coolness auf den wöchentlichen Besuch der Frau zu warten. Sein Konzept der anonym-unverbindlichen Liebesbegegnung geht nicht auf, denn während die Frau taktiert und vorausdenkt, sehnt er sich nach wirklicher Nähe. Jay will die Frau ganz, wird eifersüchtig und versucht ihr „Geheimnis“ zu ergründen. Er verfolgt sie durch ganz London und findet heraus, dass sie Claire heisst, Schauspielerin in einem Laientheater ist und Mann und Kind hat. Ihrem Ehemann, einem freundlichen Taxifahrer, gibt Jay durch Andeutungen zu verstehen, dass er mit Claire eine Affäre hat. Als Claire merkt, dass Jay sich in ihr Leben einmischen will, beendet sie die Beziehung abrupt... (ARD Presse)

    Reviews in German: „Mit Intimacy hat Patrice Chéreau völlig zu Recht den Wettbewerb der 51. Berlinale gewonnen. Die Feinnervigkeit des Films, dessen energische Handkamera den Figuren ihre Unruhe direkt von der Haut abzulesen oder sie sogar aus der Luft um sie herum aufzuschnappen scheint, reicht über den Film selbst hinaus.“ (Die Zeit)

    „(Chéreau) gelingt der schwierige Balanceakt, die leidenschaftliche Intensität sexuellen Erlebens frei von jeder romantisierenden Stilisierung spürbar zu machen und dennoch keine pornographische Szenerie zu erschaffen.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    Remarks and general Information in German: "Das Erotikdrama von Patrice Chéreau, dem renommierten Opern- und Filmregisseur, gewann den Goldenen Bären auf der Berlinale des Jahres 2001; Kerry Fox in der Rolle der Claire bekam einen Silbernen Bären als beste Hauptdarstellerin. Eine mutige Wahl, denn der Film erregte grosses Aufsehen wegen seiner im Wortsinn ungeschminkten Sexszenen. Entgegen allen cineastischen Konventionen fallen zwei Menschen ohne schmeichelnden Kamerafilter und ohne romantische Umschweife in einer schmutzigen Wohnung übereinander her. Chéreaus Naturalismus geht so weit, dass er im bläulich-fahlen Tageslicht einen erigierten Penis zeigt, Körpergeräusche, Haut, die sich rötet. Seine Darsteller sind keine gestylten, sterilen Schönheiten, sondern Dutzendmenschen. Selten wurde die Zerrissenheit zwischen der Sehnsucht nach Liebe und der Angst vor Verletzung, Entfremdung und Desillusionierung so intensiv dargestellt wie in diesem kammerspielartigen Drama, das trotz seiner krassen Sexszenen einen elegischen Unterton hat. Das Drehbuch basiert auf dem Roman Rastlose Nähe und der Kurzgeschichte Nachtlicht des britischen Autors Hanif Kureishi. In einer Nebenrolle ist die britische Popsängerin Marianne Faithfull zu sehen." (ARD Presse)

    Intimacy is a motion picture produced in the year 2001 as a France, Great Britain production. The Film was directed by Patrice Chéreau, with Marianne Faithfull, Kerry Fox, Alastair Galbraith, Mark Rylance, Timothy Spall, in the leading parts.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
      Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
      The copyright lies with the authors of these quotes - Intimacy (2001) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige