Bridget Jones's Diary

Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

Regie: Sharon Maguire, , USA, Grossbritannien, 2001

  • FSK 12  

  • Genre: Komödie,

Plakatmotiv Bridget Jones's Diary, © Working Title Production

Stills and posters © Working Title Production


Stab und Besetzung

Produktion Working Title Production
Produzent Tim Bevan
Eric Fellner
Executive Producer Helen Fielding
Co-Produzent Liza Chasin
Debra Hayward
Line Producer Peter McAleese
Regisseur Sharon Maguire
Drehbuch Richard Curtis
Andrew Davies
Helen Fielding
Story Helen Fielding [Roman oder Erzählung]
Kamera Stuart Dryburgh
Musik Patrick Doyle
Schnitt Martin Walsh
Ausstattung Gemma Jackson
Architekt Paul Cross
David Warren
Set Decoration Shirley Lixenberg
Kostümbild Rachael Fleming
Casting Michelle Guish
Darsteller Paul Brooke [Kenneth Fitzherbert]
Charlie Caine
James Callis [Tom]
Jonathan Cavendish [Produzent]
James Faulkner [Onkel Geoffrey]
Shirley Henderson [Jude]
Celia Imrie [Una Alconbury]
Gareth Marks [Simon]
Charmian May [Mrs. Darcy, Mark's Mutter]
Felicity Montagu [Perpetua]
Sally Phillips [Shazzer]
Renée Zellweger [Bridget Jones]
Colin Firth [Mark Darcy]
Hugh Grant [Daniel Cleaver]
Jim Broadbent [Colin Jones, Bridget's Vater]
Gemma Jones [Pam Jones, Bridget's Mutter]

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Farbe,Länge: 97 Minuten
Tonsystem: Ton

FSK ab 12 Jahren,
Szenenphoto aus Bridget Jones's Diary, © Working Title Production

Inhaltsangabe
Die 32-jährige Bridget Jones (Renée Zellweger) beginnt daran zu zweifeln, dass dies ihre besten Jahre sein sollen: In Sachen Männer läuft kaum etwas, sie trinkt zu viel, raucht zu viel, isst zu viel, hat ein Faible für geschmacklose Kleider und tritt in ihrem Job als Werbefachfrau in jede Menge Fettnäpfchen. Dass ihre Mutter (Gemma Jones) plötzlich einen zweiten Frühling erlebt und ihr vormacht, wie man im Leben echten Spass haben kann, macht die Sache nur noch schlimmer. Kurz, Bridget hat ihr Single-Dasein satt und beschliesst, ihr Leben zu ändern und den Lauf der Dinge in einem Tagebuch zu dokumentieren. Sie beginnt eine Diät und eine Affäre mit ihrem Boss Daniel Cleaver (Hugh Grant), einem attraktiven Schürzenjäger, der sie in der Illusion lässt, dass er es ernst mit ihr meint. Aber da taucht immer wieder Mark Darcy (Colin Firth) auf, ein geschiedener Anwalt, den sie nach einer überaus peinlichen Begegnung an der Weihnachtsfeier ihrer Eltern aus den Augen verloren hatte. Bridgets Gefühle geraten ins Wanken und mit ihnen erneut ihr Leben und die guten Vorsätze. Nach einigen Zwischenfällen macht sich jedoch ihr hartnäckiger Optimismus bezahlt - und sie kriegt den Richtigen... (Presse SF DRS)

Kritiken : «Urkomisches, gehaltvolles, gefühlstarkes Film-Praliné ...» (tele 43/2010)

Anmerkungen : "Ob bei einer Gartenparty in viel zu engem Hasenkostüm oder bei ihrer Rede anlässlich einer Buchpräsentation, die Heldin von "Bridget Jones's Diary" lässt kaum ein Fettnäpfchen aus, aber gerade das macht sie so liebenswert und unwiderstehlich. Helen Fieldings Kolumnen im britischen "Independent" mit den fiktiven Tagebucheintragungen der 30-jährigen Singlefrau wurden 1996 in Buchform publiziert und weltweit über 4 Millionen Mal verkauft. Und die Erfolgsgeschichte wurde mit der Verfilmung weitergeschrieben: Sharon Maguire lieferte mit ihrem Regiedebüt eine locker-beschwingte romantische Komödie mit Starbesetzung, die mit viel Wärme und tragikomischen Zwischentönen von den Freuden und Nöten des modernen Single-Daseins erzählt. Es ist bereits legendär, wie sich die Texanerin Renée Zellweger mit allen Kräften für ihre Rolle als allein stehende Londonerin einsetzte: Sie futterte sich zusätzliche Pfunde an, eignete sich einen perfekten britischen Akzent an und arbeitete einen Monat unerkannt in einem britischen Verlagshaus. Für ihre Anstrengungen wurde sie mit einer Oscar-Nominierung belohnt. Fieldings Bestseller basiert lose auf Jane Austens Roman "Pride and Prejudice". Mit einem Augenzwinkern wurde deshalb der Brite Colin Firth in der Rolle des steifen Mark Darcy - der bei seinem ersten Auftritt einen unvergesslichen Pullover trägt - besetzt: Firths Interpretation des Mr. Darcy in der BBC-Verfilmung von Jane Austens "Pride and Prejudice" 1995 diente Fielding als Vorbild für die moderne Version des zurückhaltenden Traummanns. Hugh Grant ist hier gegen sein leicht verschusseltes Image, das ihm seit "Four Weddings and A Funeral" anhängt, besetzt und überzeugt als Bridgets arroganter Chef. Sowohl Grant als auch Firth werden in Bridgets Tagebucheinträgen erwähnt, und in Fieldings Romanfortsetzung "Bridget Jones: The Edge of Reason" tritt der Schauspieler Colin Firth sogar als Figur auf." (SF DRS Presse)

Bridget Jones's Diary ist ein Film, der im Jahr 2001 in USA, Grossbritannien produziert wurde. Regie führte Sharon Maguire, mit Paul Brooke, Charlie Caine, James Callis, Jonathan Cavendish, James Faulkner, in den wichtigsten Rollen.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Bridget Jones's Diary (2001) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige