Markens Grøde

Growth of the Soil

Directed by: Gunnar Sommerfeldt, NO, 1921

NO, 1921


Cast and Credits

Production Norrona Film
Director Gunnar Sommerfeldt
Scenario Gunnar Sommerfeldt
Story Knut Hamsun [Novel]
Director of Photography George Schnéevoigt
Cast Almar Hamsun
Amund Rydland
Gunnar Sommerfeldt
Gunnar Sommerfeldt

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 95 minutes
Sound System: silent
First Screening: December 2, 1921 in Norwegen

Synopsis in German
Isak und Inger besiedeln ein karges Stück Land im rauen Norden von Norwegen. Obwohl ihr Alltag fast ausschliesslich aus körperlicher Schwerstarbeit besteht, lernen sie beharrlich, mit der Natur und ihren Zyklen zu leben - und bringen es schliesslich zu bescheidenem Wohlstand. Als Inger und Isaks drittes Kind mit einer Hasenscharte zu Welt kommt, entschliesst sich Inger zum Kindsmord, um dem Neugeborenen das harte und unerbittliche Leben zu ersparen, wie sie es führen muss. Doch sie wird verraten und zu mehreren Jahren Freiheitsentzug verurteilt.
Während ihrer Abwesenheit wird Kupfer unweit ihres Hauses gefunden. Plötzlich wird das bis dahin so friedliche Land besiedelt. Ein Kampf zwischen zwei Lebensweisen beginnt, den der Film über mehrere Generationen erzählt. (arte Presse)

Remarks and general Information in German: «Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Knut Hamsun
Musik eingespielt vom Norwegischen Radio Orchester unter der Leitung von Frank Strobel
Anfang der 20er Jahre war der norwegische Film weit weniger entwickelt als der dänische oder schwedische; mit einem Film nach Hamsuns international bekanntem Roman ist der Einstieg ins europäische Filmgeschäft geglückt.
Der vom Dänen Gunnar Sommerfeldt mit ausserordentlichem Aufwand inszenierte Film erlebte seine Premiere an Weihnachten 1921 im Victoria Theater in Christiania (Oslo). Prominente Gäste - allen voran Norwegens König Haakon - waren zu einer Vorpremiere geladen. Der Aufstieg des Films zum nationalen Kulturereignis ersten Ranges ist auch der Originalmusik zu verdanken. Diese komponierte der renommierte Geiger und damalige Kapellmeister des Nationaltheaters Leif Halvorsen, der damit als der erste norwegische Filmkomponist in die Geschichte einging.
Die Filmmusik zu "Segen der Erde" ist leitmotivisch angelegt und charakterisiert mit signifikanten Themen die Protagonisten sowie ihre jeweilige Gefühlslage. In Halvorsens Filmmusik mischt sich eine national gefärbte, romantische Tonsprache mit modernen musikalischen Ausdrucksmitteln wie den vielfach eingesetzten chromatischen Klangbildern, um den dramatischen Ausdruck zu steigern
Lange Zeit galten Film und Originalpartitur als verschollen - bis in New York eine unvollständige Kopie auftauchte. Als 1991 eine zweite Kopie im Niederländischen Filmmuseum identifiziert wurde, konnte der Film samt seinen beeindruckenden Original-Viragen aus den beiden Quellen wieder hergestellt werden. Die Originalmusik hat sich als Notensatz im Archiv des Norwegischen Rundfunks erhalten und wurde dort 1994 entdeckt.» (arte Presse)

General Information

Markens Grøde is a motion picture produced in the year 1921 as a NO production. The Film was directed by Gunnar Sommerfeldt, with Almar Hamsun, Amund Rydland, Gunnar Sommerfeldt, , in the leading parts. There are no reviews of Markens Grøde available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Markens Grøde (1921) - KinoTV Movie Database (M)