The Adventures of Mark Twain

Directed by: Irving Rapper, USA, 1943

USA, 1943


Cast and Credits

Director Irving Rapper
Scenario Alan Le May
Director of Photography Sol Polito
Don Siegel
Composer Max Steiner
Art Director John Hughes
Cast Leah Baird [(not credited)]
John Carradine [Bret Harte]
Davison Clark [Henry Longfellow]
Donald Crisp [J.B. Pond]
Alan Hale [Steve Gillis]
Walter Hampden [Bixby]
William Henry [Charles Langdon]
Fredric March [Samuel Clemens / Mark Twain]
Alexis Smith [Olivia Langdon]
C. Aubrey Smith [Universitaets-Kanzler]

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 132 minutes
Sound System: mono

Synopsis in German
Florida, USA, 1835: Während die Menschen am Mississippi den Halleyschen Kometen bewundern, der wieder einmal an der Erde vorbeifliegt, wird der kleine Samuel Clemens (Fredric March) geboren. Noch ahnt niemand, dass Grosses in ihm steckt; am wenigsten seine Eltern. Denn der Junge hat fast nur Unsinn im Kopf: Schon sein erster Job in einer Druckerei endet in einem Fiasko, als Samuel die Titelstory der Dorfzeitung nach eigenen Gutdünken ändert. Nicht weiter schlimm: Der abenteuerlustige Samuel wollte sowieso viel lieber Dampfschiffer werden. Gesagt, getan. Samuel wird einer der besten Flussschiffer des Mississippi. Hier hört er auch zum ersten Mal seinen späteren Künstlernamen "Mark Twain"; ein Ruf unter Schiffern, dass ausreichend Wasser unter dem Dampfschiff ist. Auf einer seiner Fahrten macht er die Bekanntschaft mit dem vermögenden Charles Langdon (William Henry), mit dem er sofort Freundschaft schliesst. Nicht zuletzt, weil er ein Foto von dessen Schwester gesehen hat - diese Frau muss er heiraten! Doch ihre Familie ist reich und Samuel eher weniger; die Schifffahrt macht zwar Spass, bringt aber nicht viel ein. Kurzentschlossen folgt Samuel dem Lockruf des Goldes: Auf in den Wilden Westen! In einer kleinen Minenstadt angekommen, bietet sich jedoch ein eher ernüchterndes Bild. Samuel nimmt erst einmal die Stelle des gerade vor seinen Augen erschossenen Dorfjournalisten an, der seinem Wahrheitstrieb zum Opfer fiel. Der auf amerikanische Grundrechte pochende Samuel nimmt das als Herausforderung für sich an. Karger Lohn und Undank der Stadtbewohner führen aber bald dazu, dass der frustrierte Samuel nur noch einen Wunsch hat: Er will möglichst schnell wieder nach Hause. Doch dazu braucht er Geld. Durch einen Freund hört er von dem berühmten Frosch-Weitsprung-Wettbewerb, den bislang immer ein gewisser Henry Longfellow (Davison Clark) für sich entscheiden konnte. Samuel fängt den erstbesten Frosch und macht sich frohgemut auf den Weg; denn er hat einen hervorragenden Plan, der - natürlich - in dem Verlust seinen letzten Geldes endet. Deprimiert kehrt er in seine Redaktion zurück und schreibt eine Kurzgeschichte über den traurigen, aber auch sehr amüsanten Vorfall. Diese Story schickt er einem renommierten Verlag in New York....... (ARD Presse)

Reviews in German: «Die abenteuerliche Lebensgeschichte des großen amerikanischen Erzählers, ausführlich geschildert und ohne dramatische Höhepunkte, aber von einem guten Hauptdarsteller getragen. Fernsehtitel: "Mark Twains Abenteuer"» (filmdienst)
Remarks and general Information in German: "Nicht umsonst zählt Irving Rappers Film von 1943 bei Kritikers und Literaturliebhabern bis heute als fesselndste und gelungenste Aufarbeitung von Mark Twains Leben. Der Verfilmung gelingt es nicht nur, alle wichtigen Stationen des weltberühmten Jugendautors detailliert zu schildern - nein, sie erzählt überdies alle Ereignisse mit genau dem sehr individuellen Humor, den Mark Twain selbst in seinen literarischen Werken geprägt hat - und für den ihn Millionen von Lesern aller Altersstufen so lieben. Fredric March ("Dr. Jeckyll und Mr. Hyde") ist die Idealbesetzung für den liebenswürdigen und schlagfertigen Samuel Clemens alias Mark Twain." (ard Presse)

General Information

The Adventures of Mark Twain is a motion picture produced in the year 1943 as a USA production. The Film was directed by Irving Rapper, with Leah Baird, Davison Clark, Donald Crisp, Alan Hale, Walter Hampden, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - The Adventures of Mark Twain (1943) - KinoTV Movie Database (M)