Halbe Treppe

Regie: Andreas Dresen, , Deutschland, 2002

  • FSK 12  
  • Genre: Komödie,
  • TV Tip:


Stab und Besetzung

Produzent Peter Rimmel
Regisseur Andreas Dresen
Drehbuch Andreas Dresen
Andreas Dresen
Kamera Michael Hammon
Musik Michael Hammon
Darsteller Steffi Kühnert
Thorsten Merten
Axel Prahl
Gabriela Maria Schmeide

Technische Angaben
Technische Info: Format: DV auf 35 mm - Farbe,Länge: 111 Minuten
Tonsystem: Keine Angabe
Premiere: 12. Februar 2002 in Internationale Filmfestspiele Berlin

FSK ab 12 Jahren, ffr
Kritiken : "Ein Stück Kino, das mitreissend anzusehen ist und in dem absurder Humor und dokumentarischer Realismus eine geradezu magische Allianz eingehen." (Die Welt)

"Eine mit Gespür ezählte und hervorragend gespielte Allerweltsgeschichte, die ihre Figuren, ohne sie jemals blosszustellen, durch entblössende Liebesdinge führt." (NZZ Ticket)

"Zwei Paare in Frankfurt an der Oder. Ehekrise, Liebeskrise, Lebenskrise. Komisch, tragisch, wirklichkeitsnah. Es gibt viel zu lachen in Halbe Treppe" (Tagesspiegel Berlin)

"Eine ungewöhnliche Studie, die zwar nicht frei von Klischees ist, aber durch ihre wirklichkeitsnahe und prägnante Inszenierung mitreisst" (tele)

"Digital gefilmt, mehr improvisiert als geplant und unglaublich nah am Leben: Für seinen einfühlsamen Psychotrip in den (ost)-deutschen Ehealltag gewann Andreas Dreesen ("Nachtgestalten", Sommer vorm Balkon") den Silbernen Berlinale-Bären." (TV Spielfilm)

(...) Dass es den direkten Blick auf die Realität und das spontane Spiel nicht gibt, ist in vielen Jahren knallharter Diskussion geklärt worden - jeder Realismus ist am Ende ein Konstrukt. Die Absturzgefahr, die Arbeit am Abgrund, mit der die Filmemacher von"Halbe Treppe" argumentieren, wirkt da ein weig kokett. Improvisation war die Parole, aber mit Improvisation im wörtlichen Sinne hat der Film nichts zu tun - wenig Unvorhergesehenes, kaum Unvorhersehbares gibt es da. Und manchmal greift man auf bewährte Schwankelemente zurück - wenn Katrin Ellen und Chris in der Badewanne erwischt zum Beispiel. Verblüffend, irritierend nur wenige Augenblicke - wenn eine Rauferei droht in Uwes überfülltem Imbisszelt und man für Sekunden eine tiefe Verstörung spürt. Der Film verzichtet auf Inszenierung, er will die Wirklichkeit rein von jedem melodramatischen Moment - und kommt in manchen Szenen fast wie eine Fünfzigerjahrekomödie daher. (...) (Fritz Göttler, SZ, 2.10.2002)

(...) Nicht weniger wichtig ist, dass Dresen mutig mit extrem kleinem Team und ganz ohne Drehbuch arbeitete, mit vergleichsweise wenig Geld und in kurzer Drehzeit mehr improvisierte als konzipierte. Das Anrührende und Niedliche, das sich zugleich in diesem Film verbirgt, sollte uns seine Ernsthaftigkeit nicht verkennen lassen: Dresens Projekt führt in eine größere Richtung. Es ist die Rückkehr des Autorenkinos im besten Sinne, der er zuarbeitet. Der Anfang ist gemacht. (Rüdiger Suchsland, FR, 5.10.2002)

General Information

Halbe Treppe is a motion picture produced in the year 2002 as a Deutschland production. The Film was directed by Andreas Dresen, with Steffi Kühnert, Thorsten Merten, Axel Prahl, Gabriela Maria Schmeide, in the leading parts. We have currently no synopsis of this picture on file;

Preise und Auszeichnungen
Großer Preis der Jury, Berlin 2002,
Preis der Gilde deutscher Film - Kunsttheater 2002



Hinweise auf Datenbanken
KinoTV Database Nr. 45125

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Halbe Treppe (2002) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige