Wenn der Vater mit dem Sohne

Regie: Hans Quest, , Deutschland, 1955

    Plakatmotiv Wenn der Vater mit dem Sohne, © Berolina-Filmproduktion GmbH., Berlin


    Stab und Besetzung

    Produktion Berolina-Filmproduktion GmbH., Berlin
    Regisseur Hans Quest
    Drehbuch Eckart Hachfeld
    Gustav Kampendonk
    Kamera Kurt Schulz
    Musik Heino Gaze
    Darsteller Heinz Rühmann [Teddy Lemke]
    Oliver Grimm [Ulli]
    Waltraut Haas [Mutter Gerti]
    Fita Benkhoff
    Robert Freitag [Roy Bentley]
    Arnim Dahl
    Carl Heinz Schroth
    Rudolf Schündler

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 95 Minuten
    Tonsystem: mono
    Premiere: 12. August 1955 in Köln, UFA-Palast

    Inhaltsangabe
    Als Musikclown hatte Teddy Lemke (Heinz Rühmann) einst einen grossen Namen. Zusammen mit seinem kleinen Sohn trat er erfolgreich in einer Varieté-Nummer auf. Als aber das Kind starb, hängte er die Karriere an den Nagel und eröffnete einen kleinen Laden für Zauberei-Utensilien. Bei Fräulein Biermann (Fita Benkhoff) wurde er Untermieter. Bei ihr wohnt auch der sechsjährige Ulli (Oliver Grimm), dessen Mutter Gerti (Waltraut Haas) nach Amerika ausgewandert ist. Die beiden "Männer" verstehen sich ausgezeichnet, ja Ulli hält Teddy gar für seinen Vater. Weil Ulli auf dem Dachboden ein kleines Clownkostüm findet, erzählt ihm Teddy von seiner früheren Arbeit. "Nun hast du aber wieder mich, um Spass zu machen, nun können wir doch wieder anfangen", stellt Ulli fest. Und tatsächlich harmonieren die beiden als Clowns hervorragend. Doch da erfährt Teddy, dass die Mutter ihren Sohn nach Amerika holen will. Kurzentschlossen packt er Ulli in seinen alten Artistenwagen und reist mit ihm in die Schweiz. Erfolgreich treten sie zusammen in einer Clownnummer auf. Doch dann begegnen sie Ullis Mutter und ihrem neuen Mann (Robert Freitag)...... (Presse SF DRS)

    Anmerkungen : "Der am 3. Oktober 1994 verstorbene Heinz Rühmann war 1955, bei den Dreharbeiten zu "Wenn der Vater mit dem Sohne", 53 Jahre alt und als Besetzung im Bereich der deutschen Komödie die absolute Nummer eins. Humor mit Charme, Pfiff und eine solide Prise erdverbundener Menschlichkeit profilierten sein stupendes Können. Zudem war Rühmann auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Auf der Bühne hatte er ein Jahr zuvor in Becketts "Warten auf Godot" mitgewirkt. Auch von seiner Rolle als Musikclown sagte er später: "Das hat mir Zwischentöne erlaubt. Das war das Vorspiel zum 'Hauptmann von Köpenick'." Ermöglicht hat ihm diesen Film - der zum Teil in der Schweiz spielt - der Schauspieler Hans Quest, der hier zum ersten Mal Regie führte. Von der Kinokomödie "Wenn der Vater mit dem Sohne" ist heute noch manchem ein musikalisches Markenzeichen ganz besonders in Erinnerung: der Ohrwurm "La-Le-Lu". (Presse SF DRS)

    Wenn der Vater mit dem Sohne ist ein Film, der im Jahr 1955 in Deutschland produziert wurde. Regie führte Hans Quest, mit Heinz Rühmann, Oliver Grimm, Waltraut Haas, Fita Benkhoff, Robert Freitag, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 12. August 1955 in Köln, UFA-Palast seine Premiere. Kritiken zu Wenn der Vater mit dem Sohne sind leider nicht verfügbar.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
           Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
           Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Wenn der Vater mit dem Sohne (1955) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige