Holiday

Die Schwester der Braut

Regie: George Cukor, , USA, 1938

  • TV Tip:

Plakatmotiv Holiday, © Columbia Pictures Corporation


Stab und Besetzung

Produktion Columbia Pictures Corporation
Regisseur George Cukor
Drehbuch Sidney Buchman
Sidney Buchman
Story Philip Barry [Play]
Kamera Franz Planer
Darsteller Lew Ayres
Binnie Barnes
Jean Dixon
Cary Grant
Katharine Hepburn
Edward Everett Horton
Doris Nolan

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,Länge: 95 Minuten
Tonsystem: Mono
Szenenphoto aus Holiday, © Columbia Pictures Corporation

Inhaltsangabe
Johnny Case ist ziemlich verblüfft, als er feststellt, dass die hübsche Julia Seton die Tochter eines Multimillionärs ist. Die beiden jungen Leute haben sich während eines Urlaubs in Lake Placid kennen gelernt, ohne dass Johnny ahnte, in wen er sich da so stürmisch verliebt hat. Julias Vater Edward Seton seinerseits hat offensichtlich beträchtliche Bedenken, Johnny als Schwiegersohn zu akzeptieren, als seine Tochter ihm eröffnet, dass sie Johnny in Kürze heiraten will. Der junge Mann stammt schliesslich aus recht einfachen Verhältnissen, wie eine Prüfung auf Herz und Nieren ergibt, und mit irdischen Gütern ist er auch keineswegs gesegnet. Erst als Mr. Seton erfährt, dass Johnny gerade einen gewinnbringenden Abschluss getätigt hat, der geschäftlich zu Hoffnungen berechtigt, sieht er den Heiratsplan mit mehr Wohlwollen.
Julias Schwester Linda dagegen ist von ihrem Schwager in spe von Anfang an begeistert. Linda unterscheidet sich in ihren Ansichten und Neigungen sehr von ihrer Familie, vor allem hält sie das Geldverdienen nicht für den höchsten Lebenszweck. Je mehr sie spürt, dass Johnny ähnlich darüber denkt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen.
Für Julia und ihren Vater allerdings ist es ein Schock, als der junge Mann schon am Verlobungsabend erklärt, er wolle sich vorerst aus dem Erwerbsleben zurückziehen und die Welt ansehen, da er mit einer geschäftlichen Transaktion einiges Geld verdient habe. Während Linda diese Idee sehr vernünftig findet, versuchen Julia und Mr. Seton, Johnny davon abzubringen. Und das hat ungeahnte Folgen.
Während des pompösen Festes, das gegen Johnnys Willen veranstaltet wird, wird der junge Freigeist mit der ebenso arroganten wie zynischen Welt des New Yorker Geldadels konfrontiert.... (BR Presse)

Anmerkungen : "Hintergrundinformationen:
Die Superstars Katharine Hepburn und Cary Grant, ein Dream-Team der glanzvollen 30er-Jahre, spielen die Hauptrollen in dieser klassischen Hollywoodkomödie.
Katharine Hepburn und Cary Grant zeigen sich in dieser temperamentvollen Hollywood-Komödie unter der Regie von Altmeister George Cukor in glänzender Spiellaune. Eine temporeiche Dramaturgie, pointierte Charakterzeichnung und jede Menge geistreicher Wortwitz sind die Zutaten dieser brillanten "screwball comedy" um Klassendenken, Liebe, die Freiheit des Geistes und das verflixte Geld. Und die Moral der vergnüglichen Geschichte, dass es im Leben Reizvolleres gibt, als nur hinter dem grossen Geld herzujagen, ist keineswegs unaktuell geworden.
Vier Komödien drehten Cary Grant und Katharine Hepburn in den 30er-Jahren zusammen: "Sylvia Scarlett" (1936), "Die Schwester der Braut", und "Die Nacht vor der Hochzeit" (1940) unter der Regie von George Cukor sowie "Leoparden küsst man nicht", 1938 von Howard Hawks inszeniert. Alle Produktionen (bis auf die ein wenig verkannte Abenteuerkomödie "Sylvia Scarlett") wurden zu Kassenschlagern und gehören heute zu den Klassikern der Hollywood-Komödie.
"Die Schwester der Braut" beruht auf dem gleichnamigen erfolgreichen Broadwaystück von Philip Barry, die 1930 mit Ann Harding als Linda verfilmt worden war. Katharine Hepburn war 1928 schon einmal kurzfristig auf der Bühne in der Rolle der Linda Seton zu sehen gewesen, sie war für die erkrankte Hauptdarstellerin eingesprungen. Kritik und Publikum zeigten sich begeistert - kein Wunder, dass Katharine Hepburn alles daran setzte, die Rolle zu erhalten." (BR Presse)

General Information

Holiday is a motion picture produced in the year 1938 as a USA production. The Film was directed by George Cukor, with Doris Nolan, Binnie Barnes, Jean Dixon, Cary Grant, Katharine Hepburn, in the leading parts. There are no reviews of Holiday available.



Hinweise auf Datenbanken
KinoTV Database Nr. 48043

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Holiday (1938) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige