Key Largo

Directed by: John Huston, , USA, 1948

  • FSK 16  

Szenenphoto aus Key Largo, © Warner Bros. Pictures, Inc.

Stills and posters © Warner Bros. Pictures, Inc.


Cast and Credits

Production Warner Bros. Pictures, Inc.
Producer Jerry Wald
Director John Huston
Scenario Richard Brooks
John Huston
Based on Maxwell Anderson [Play]
Director of Photography Karl Freund
Robert Burks
Composer Max Steiner
Editor Rudi Fehr
Cast Humphrey Bogart [Frank McCloud]
Lauren Bacall [Nora Temple]
Edward G. Robinson [Johnny Rocco]
Lionel Barrymore [James Temple]
Monte Blue [Sheriff]
Thomas Gomez [Curly]
William Haade [Henchman]
Marc Lawrence [Ziggy]
Harry Lewis [Toots]
John Rodney [Clyde Sawyer]
Dan Seymour [Angel Garcia]
Claire Trevor [Gaye Dawn]
Silver Heels
Rodd Redwing [John Osceola (not credited)]

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 96 minutes, 2749 meters
Sound System: mono

FSK ab 16 Jahren, nffr

Synopsis in German
Frank McCloud (Humphrey Bogart) hat im Krieg als Major in Italien gekämpft. Jetzt ist er unterwegs nach Key Largo, um den alten James Temple (Lionel Barrymore) aufzusuchen, dessen Sohn in Monte Cassino fiel. Temple bewirtschaftet mit seiner Schwiegertochter Nora (Lauren Bacall) ein kleines Hotel. Die beiden freuen sich sehr über McClouds Besuch. Bis auf eine Gruppe von Männern, die sich als Sportfischer ausgeben, haben sie zurzeit keine Gäste.
Bald zeigt sich, wer die angeblichen Sportfischer wirklich sind: der berüchtigte Gangsterboss Johnny Rocco (Edward G. Robinson) mit seinen Leuten. Sie warten dort auf den Einbruch der Nacht und auf eine andere Gang aus Miami.
Der alte Temple, an den Rollstuhl gefesselt, lässt die Bande seine ganze Verachtung spüren. McCloud dagegen hält sich zurück, denn er weiss, dass er gegen die Übermacht keine Chance hat. Ein schwerer Hurrikan bringt die Pläne der Gangster durcheinander. Rocco zeigt in diesen Stunden seine ganze Rohheit und Menschenverachtung. Auch die Trinkerin Gaye (Claire Trevor), seine ehemalige Freundin, bleibt davon nicht verschont.
Als die Gangster schliesslich McCloud zwingen, sie mit einem Motorboot nach Kuba zu fahren, steckt Gaye ihm heimlich eine Waffe zu. So kann er den Kampf mit ihnen aufnehmen, als sie sich auf offenem Meer schon in Sicherheit wiegen... (BR Presse)

Remarks and general Information in German: «Mit "Gangster in Key Largo" schuf John Huston einen der berühmtesten Gangsterfilme Hollywoods. An der Seite seines Superstars Humphrey Bogart dessen Ehefrau Lauren Bacall und Edward G. Robinson, Hollywoods berühmtester Gangsterdarsteller der 30er-Jahre.
Humphrey Bogart formt aus der Figur des Frank McCloud "einen überaus komplexen Charakter. Desillusioniert, erschöpft von dem sinnlosen Töten im Krieg, nicht willens, sein Leben noch einmal bei irgendeiner Mutprobe zu riskieren, ist er zum Schatten seines früheren edlen Charakters geworden, ... bis zu dem Moment, da Verstand und Zurückhaltung keine brauchbare Alternative zum Handeln sind" (Alan Barbour). Eine kongeniale Leistung bieten Edward G. Robinson, Hollywoods berühmtester Gangsterdarsteller der 30er-Jahre, und Claire Trevor, die den Oscar als beste Nebendarstellerin einheimste.» (BR Presse)

Key Largo is a motion picture produced in the year 1948 as a USA production. The Film was directed by John Huston, with Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Edward G. Robinson, William Haade, Marc Lawrence, in the leading parts. The movie had its first screening on , . There are no reviews of Key Largo available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Key Largo (1948) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige