Germania anno zero

Deutschland im Jahre Null

Regie: Roberto Rossellini, , Italien, Frankreich, 1948

  • FSK 16  
  • Genre: Nazi-Ideologie, Nachkriegszeit, Trümmer, Kriegsfilm,

Plakatmotiv Germania anno zero, © Tevere Film, d'Angelo Produzioni SAFDI, Union Générale Cinématographique, Paris, DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, Berlin DDR


Stab und Besetzung

Produktion Tevere Film
Salvo d'Angelo Produzioni SAFDI
Union Générale Cinématographique, Paris
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, Berlin DDR
Verleih Fincine
Pallas [[Deutschland]]
Associate Producer Salvo D'Angelo
Produktionsleiter Alfredo Guarini [(Nicht genannt )]
Regisseur Roberto Rossellini
Regieassistent Max Colpet [Unter dem Namen Max Kolpet]
Carlo Lizzani
Franz Graf Treuberg
Drehbuch Max Colpet [Unter dem Namen Max Kolpet]
Carlo Lizzani
Roberto Rossellini
Story Roberto Rossellini
Kamera Robert Juillard
Musik Renzo Rossellini
Schnitt Eraldo Da Roma
Anne-Marie Findeisen
Architekt Roberto Filippone
Darsteller Edmund Meschke [Edmund Koehler]
Ernst Pittschau [Edmunds Vater]
Ingetraut Hintze [Edmunds Schwester Eva]
Franz Krüger [Edmunds Bruder Karl-Heinz]
Erich Gühne [Henning, der Lehrer]
Jo Herbst [Jo, der junge Dieb]
Christl Merker [Christl, die junge Diebin]
Hedi Blankner [Frau Rademacher]
Barbara Hintz [Thilde, schwangere Frau]
Karl Krüger [Doktor]
Alexandra Manys [Evas Freundin]
Gaby Raak [Frau im Haus des Generals]
Hans Sangen [Rademacher]
Babsy Schultz-Reckwell [Rademachers Tochter]
Franz Graf Treuberg

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 78 Minuten
Tonsystem: mono
Premiere: 1. Dezember 1948 in Italien
FSK ab 16 Jahren, f
Szenenphoto aus Germania anno zero, © Tevere Film, d'Angelo Produzioni SAFDI, Union Générale Cinématographique, Paris, DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, Berlin DDR

Inhaltsangabe
Edmund, ein verzweifelter Junge, kämpft im kriegszerstörten Berlin ums Überleben. Er versucht seine Familie und seinen kranken Vater durchzubringen, indem er stehlend durch die Strassen zieht. Eines Tages trifft er einen ehemaligen Lehrer, der ihm Vorträge über die Ideologie der Nazis und über den Sozialdarwinismus hält; er ist der Ansicht, dass nur der Starke überleben werde. Schliesslich vergiftet Edmund seinen eigenen Vater. Als er voller Schmerz erkennt, was er getan hat, findet er nur noch einen einzigen Ausweg: er nimmt sich das Leben.

Kritiken : Düsteres Nachkriegsdrama über die Absurdität der Nazi-Ideologie: In den Kriegsruinen von Berlin bringt der Protagonist erst seinen Vater und dann sich selbst um, um seinen schwulen Nazi-Professor zu beeindrucken.

"Aufrüttelnder Klassiker des Neorealismus mit Laiendarstellern" (tele)

«Rossellinis Realismus hat nichts mit dem gemein, was der Film bisher an Realismus entwickelt hat. Es handelt sich nicht um einen Realismus des Sujets, sondern des Stils. Rossellini ist vielleicht der einzige Regisseur auf der Welt, der uns an einem Vorgang zu interessieren versteht, obwohl er ihn in der Inszenierung so objektiv behandelt wie seinen Kontext. Unsere Emotion wird dabei von aller Sentimentalität gereinigt, denn sie bricht sich an unserer Intelligenz. (André Bazin, zitiert nach Roberto Rossellini, in Filmpodium Zürich, 1972, Dactylo)

Germania anno zero is a motion picture produced in the year 1948 as a Italien, Frankreich production. The Film was directed by Roberto Rossellini, with Edmund Meschke, Ernst Pittschau, Ingetraut Hintze, Franz Krüger, Erich Gühne, in the leading parts. The movie had its first screening on Dezember 01, 1948 in Italien.



Literatur Hinweise - Roberto Rossellini, in Filmpodium Zürich, 1972, Dactylo
- Cinémathèque Suisse, Nr. 171, Lausanne 1999
- Tag Gallagher, The Adventures of Roberto Rossellini, New York, 1998, pg 692

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Germania anno zero (1948) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige