Die Herrin der Welt, Teil 2 - Die Geschichte der Maud Gregaards

The Mistress of the World - Number Two: The Race for Life

Directed by: Joe May, Austria, 1919

Austria, 1919
Plakatmotiv Die Herrin der Welt, Teil 2 - Die Geschichte der Maud Gregaards, © May-Film AG, Berlin


Cast and Credits

Production May-Film AG, Berlin
Distribution Universum-Film AG (UFA), Berlin
Paramount Pictures, Inc. [(USA)]
Producer Joe May
Director Joe May
Assistant Director Uwe Jens Krafft
Scenario Joe May
Richard Hutter
Wilhelm Roellinghoff
Ruth Goetz
Story Karl Figdor [Novel]
Director of Photography Werner Brandes
Composer Ferdinand Hummel
Art Director Otto Hunte
Erich Kettelhut
Martin Jacoby-Boy
Martin Jacoby-Boy
Costume Design Martin Jacoby-Boy
Cast Mia May [Maud Gregaards]
Michael Bohnen [Konsul Madsen]
Michael Bohnen [Dr. Kien-Lung]
Hans Mierendorff [Baron Murphy]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Black and White,, 1967 meters, 6 reels
Sound System: silent
First Screening: December 12, 1919 in Berlin, Tauentzien-Palast

Synopsis in German
Maud Gregaards erzählt ihrem Retter, dem Chinesen Dr. Kien-Lung, ihr Leben: Ihr Vater war ein Archivar im auswärtigen Amt, der von dem skrupellosen Dr. Frohner erpresst wurde, ihm einen chinesischen Geheimvertrag zu überlassen.
Als Gregaards den Vertrag entgegen der Abmachung mit Frohner von diesem nicht zurückerhält, begeht er aus Verzweiflung Selbstmord.
Maud verliebt sich in einen Politiker, für den sie Übersetzungen tätigt, um ihr Studium zu finanzieren. Nicht ahnend, um was es sich bei dem Schriftstück handelt, übersetzt Maud auch besagten Geheimvertrag. Der Politiker setzt sich schliesslich mit dem Vertrag ins Ausland ab, während Maud als Mittäterin verhaftet und eingesperrt wird. Im Zuchthaus bekommt sie ein Kind, das jedoch kurz nach der Geburt stirbt. Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis trifft sie ihren ehemaligen Freund, den Baron Bobby, wieder, der sich mittlerweile mit einer anderen verlobt hat und Maud verleugnet.
Durch Zufall gelangt Maud in den Besitz einer Notiz über den Rabbiner von Kuan-Fu, von dem es heisst, dass er das Versteck der Schätze der Königin von Saba kennt. Nun will Maud diese Schätze finden, um endlich die Mittel für eine grausame Rache zu haben. (filmportal.de)

General Information

Die Herrin der Welt, Teil 2 - Die Geschichte der Maud Gregaards is a motion picture produced in the year 1919 as a Austria production. The Film was directed by Joe May, with Mia May, Michael Bohnen, , Hans Mierendorff, in the leading parts. There are no reviews of Die Herrin der Welt, Teil 2 - Die Geschichte der Maud Gregaards available.

Bibliography - Erste Internationale Kinematographenzeitschrift No. 49, 1919
- Filmkunst/Haase No. 51/2, 1919
- Verzeichnis in Deutschland gelaufener Filme. München 1980 (München) No. 293, 1920
- Verzeichnis in Deutschland gelaufener Filme. München 1980 (München) No. 468, 1920

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Die Herrin der Welt, Teil 2 - Die Geschichte der Maud Gregaards (1919) - KinoTV Movie Database (M)