Theo gegen den Rest der Welt

Regie: Peter F. Bringmann, Deutschland, 1980

Deutschland, 1980
Szenenphoto aus Theo gegen den Rest der Welt, © , , Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln, stills by Gerlinde Kies


Stab und Besetzung

Produktion
Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln
Herstellungsleiter Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln
Produktionsleiter Alena Rimbach
Regisseur Peter F. Bringmann
Drehbuch Matthias Seelig
Kamera Helge Weindler
Musik Lothar Meid
Architekt Götz Heymann
Kostümbild Gerlinde Kies
Tonmeister Gerlinde Kies
Stand Photos Gerlinde Kies
Darsteller Horst Bergmann [Vater Camper]
Peter Berling [Maurice Moreau]
Elmar Brunner
Claudia Demarmels [Ines Röggeli]
Guido Gagliardi [Enno Goldoni]
Inigo Gallo [Vater Ines]
Carlheinz Heitmann [Kredithai]
Oskar Hoby
Marius Müller-Westernhagen [Theo]
Trudi Roth [Mutter Ines]
Axel Schiessler
Ursula Strätz [Mutter Camper]
Ursula Strätz
Ursula Strätz
Ursula Strätz [Tochter Camper]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Farbfilm,Länge: 106 Minuten, 2900 Meter
Tonsystem: Keine Angabe
Szenenphoto aus Theo gegen den Rest der Welt, © , , Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln, stills by Gerlinde Kies

General Information

Theo gegen den Rest der Welt is a motion picture produced in the year 1980 as a Deutschland production. The Film was directed by Peter F. Bringmann, with , Peter Berling, Elmar Brunner, Claudia Demarmels, Guido Gagliardi, in the leading parts. We have currently no synopsis of this picture on file; There are no reviews of Theo gegen den Rest der Welt available.

Preise und Auszeichnungen
"Theo gegen den Rest der Welt" wurde mit der Goldenen Leinwand für über
drei Millionen Zuschauer ausgezeichnet.
Hauptdarsteller Marius Müller-Westernhagen erhielt den Ernst-Lubitsch-Preis
1981 für die beste Leistung in einer deutschsprachigen Komödie.
Peter F. Bringmann erhielt als bester Nachwuchsregisseur des Jahres 1981 den
Bayerischen Filmpreis.
"Theo gegen den Rest der Welt" wurde auf vielen internationalen Filmfestivals
als eine der erfolgreichsten deutschen Filmkomödien der Nachkriegszeit
gefeiert.

Literatur Hinweise Bei der ARD-Ausstrahlung im April 1998 gab der "Gong" sechs Punkte für "eine
gelungene Road-Movie-Komödie mit witzigen Dialogen".; Export-Union der deutschen Filmindustrie: Kino '80 - Filme der Bundesrepublik Deutschland 1980

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Theo gegen den Rest der Welt (1980) - KinoTV Movie Database (M)