Die Versuchung

Regie: Bodo Fürneisen, Deutschland, 2004

Deutschland, 2004


Stab und Besetzung

Regisseur Bodo Fürneisen
Drehbuch Bodo Fürneisen
Kamera Sebastian Richter
Musik Rainer Oleak
Darsteller Mira Bartuschek [Maren Grothe]
Ludwig Blochberger [Matthias Brendel]
Ulrich Bähnk [Fred Keller]
Paul Fassnacht [Dr. Brunner]
Jochen Horst [Gero Volkmann]
Imogen Kogge [Doris Grothe]
Walter Kreye [Oskar Brendel]
Martin Seifert [Heinz Sauer]
Martin Seifert [Karin Brendel]

Technische Angaben
Kategorie: Fernseh Film
Technische Info: Farbe,Länge: 90 Minuten
Tonsystem: Keine Angabe

Inhaltsangabe
Die Pastorenfrau Karin Brendel (Thekla Carola Wied) führt mit ihrem Mann, dem evangelischen Pfarrer Oskar Brendel (Walter Kreye), eine zufriedene, eingespielte Ehe. In ihrer Gemeinde sind die Eheleute überaus beliebt und sehr respektiert. Matthias (Ludwig Blochberger), der jüngste Sohn der Brendels, steht kurz vor dem Abitur. Er ist das "Sorgenkind" der Familie: verschlossen, rebellisch und von spätpubertärer Selbstgerechtigkeit. Matthias ist unsterblich in die hübsche Maren (Mira Bartuschek) verliebt. Als sie beim Stadtfest mit einem anderen Jungen flirtet, rastet der angetrunkene Matthias aus und zettelt eine Schlägerei an. Wenig später wird die schwer verletzte, bewusstlose Maren am Fusse eines Aussichtsturms aufgefunden. Die Festbesucher sind schockiert. Sofort breitet sich ein schlimmer Verdacht aus: Wer sonst als Matthias soll der Täter sein?! Da Maren in ein Koma gefallen ist, kann sie nicht befragt werden. Und Matthias ist seit dem Vorfall spurlos verschwunden. Die Polizei beginnt zu ermitteln. Es dauert nicht lange, bis im Dorf böse getuschelt wird. Kaum dreht Karin ihren Nachbarn den Rücken, zeigt man mit dem Finger auf sie. Doch Karin ist von der Unschuld ihres Sohnes überzeugt. Schliesslich spürt sie ihn bei einem Schulfreund auf. Als Matthias ihr die Wahrheit über den Vorfall am Abend erzählt, wird Karin mit einem schockierenden Geheimnis konfrontiert: Ihr Mann Oskar war bei Maren, als sie vom Turm stürzte! Er hatte eine Affäre mit der jungen Frau. Als er die Beziehung an jenem Abend beenden wollte, drohte die unglückliche Maren mit Selbstmord - und stürzte in die Tiefe. Zurück zu Hause stellt Karin ihren Mann zur Rede. Sie muss erkennen, dass ihre Ehe schon seit langem nur noch eine einzige grosse Lüge ist. Wie aber soll sie nun mit der Wahrheit über den Unglücksfall umgehen? Karin steht vor einer der schwersten Entscheidungen ihres Lebens ... 8mdr Presse)

Anmerkungen : "Hintergrundinformationen:
Mit "Die Versuchung", gedreht in der alten Hansestadt Wismar, in Berlin und auf der Insel Poel, hat Regisseur Bodo Fürneisen einen ebenso spannenden wie sensiblen Film über Vertrauen, Loyalität und Lebenslügen inszeniert. Mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne erzählt der Film von Menschen, die an den Ansprüchen ihrer Umwelt zu zerbrechen drohen. In der Hauptrolle überzeugt Thekla Carola Wied als feinfühlige, selbstbewusste Pastorengattin. In weiteren Rollen glänzen Walter Kreye als Pfarrer, der seiner Versuchung nicht widerstehen kann, sowie Ludwig Blochberger als Sohn "zwischen allen Fronten" und Mira Bartuschek als Maren." (mdr Presse)

General Information

Die Versuchung is a motion picture produced in the year 2004 as a Deutschland production. The Film was directed by Bodo Fürneisen, with Martin Seifert, Walter Kreye, Ludwig Blochberger, Jochen Horst, Imogen Kogge, in the leading parts. There are no reviews of Die Versuchung available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Die Versuchung (2004) - KinoTV Movie Database (M)