The Greatest Show on Earth

Directed by: Cecil B. DeMille, USA, 1952

USA, 1952


Cast and Credits

Director Cecil B. DeMille
Scenario Frank Cavett
Frederic M. Frank
Frederic M. Frank
Director of Photography George Barnes
Cast Charlton Heston [Brad]
James Stewart [Clown Buttons]
Betty Hutton [Holly]
Dorothy Lamour [Phylis]
Cornel Wilde [Sebastian]

Technical specifications
Technical Details: Color,
Sound System: not indicated

Synopsis in German
Die Geschäfte des Zirkusunternehmens "Ringling Brothers and Barnum & Bailey Circus", der sich selbst als "grösste Schau der Welt" bezeichnet, laufen nicht gut. Schon kursiert das Gerücht, man werde die kommende Saison nicht überleben, da kann Manager Brad Braden seine Geldgeber davon überzeugen, dem Betrieb noch eine Chance zu geben. Er hat den "grossen Sebastian" engagiert, den besten Hochseilartisten der Welt. Dieser gilt aber auch als der schwierigste im Umgang, denn er beansprucht immer die Hauptmanege für sich.
Hier hat sich allerdings gerade die Nachwuchsartistin Holly eine schöne Nummer aufgebaut und hofft, die Attraktion des Zirkus zu werden. Sebastian versucht sich als Gentleman und will Holly die Hauptmanege überlassen. Das scheitert aber am Widerstand Brads: Er hat Sebastian als Zugpferd eingekauft und ist überzeugt, dass das Publikum die grosse Nummer auch in der Hauptmanege sehen will.
Deshalb sollen die beiden Artisten zusammen auftreten, doch jeder versucht den anderen mit noch riskanteren Kunststücken zu überbieten. Ein gefährliches Unternehmen in luftiger Höhe, das nicht ohne Folgen bleibt... (arte Presse)

Remarks and general Information in German: «"Die grösste Schau der Welt" gilt als der Zirkusfilm schlechthin, welcher mit dem erfolgreichsten Zirkusunternehmen der damaligen Zeit gedreht wurde und einen eindrucksvollen Einblick in diese Welt bietet - mit all ihren artistischen Darbietungen und ihrer überwältigenden visuellen Ästhetik. Doch der Film ist nicht nur die Darstellung einer buntschillernden Zirkuswelt, sondern auch - ganz im Sinne des Milieus - eine sentimental-romantisch geprägte Geschichte.
Regisseur Cecil B. DeMille, der mit diesem Film den Höhepunkt seiner Karriere erlebte, hatte schon lange vor Produktionsbeginn den Traum, ein Projekt über die Welt des Zirkus zu realisieren und wandte sich mit seinem Vorhaben an den seinerzeit grössten amerikanischen Zirkus "The Ringling Brothers, Barnum and Bailey Circus". Nach Unterzeichnung des Vertrags reiste Cecil B. DeMille sechs Wochen lang mit dem Zirkusunternehmen durchs Land, um diesen Kosmos, wie er sich hinter den Kulissen präsentiert, kennen zu lernen und in seinem Film ein möglichst authentisches Bild des Ganzen entwerfen zu können. Diese Bemühungen zahlten sich aus: 1953 wurde der Film mit dem Golden Globe und mit einem Oscar ausgezeichnet.
Regisseur Cecil B. DeMille, einer der erfolgreichsten Regisseure und Produzenten Hollywoods, erzielte bereits mit seinem allerersten Film "The Squaw Man" (1914) einen bemerkenswerten finanziellen Erfolg, der es ihm ermöglichte, umgehend weitere Projekte in Angriff zu nehmen. Er wurde als einer der fantasievollsten Filmschaffenden Hollywoods angesehen, der für den Rausch des Phänomenalen, des Kolossalen und Monumentalen stand.» (arte Presse)

General Information

The Greatest Show on Earth is a motion picture produced in the year 1952 as a USA production. The Film was directed by Cecil B. DeMille, with Charlton Heston, James Stewart, Betty Hutton, Dorothy Lamour, Cornel Wilde, in the leading parts. There are no reviews of The Greatest Show on Earth available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - The Greatest Show on Earth (1952) - KinoTV Movie Database (M)