How the West was won

Режиссер: John Ford, Henry Hathaway, George Marshall, Richard Thorpe, США, 1961

США, 1961
Plakatmotiv How the West was won, © Cinerama, Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


коллектив и артисти

Производство Cинерама
Метро-Гольдвын-Майер (МГМ)
Режиссер Йогн Форд
Генры Гатгаваы
Георге Маршалл
Ричард Торпе [нет в титрах]
Сценарист Ричард Торпе
Оператор Уильям Х. Даниелс
Милтон Краснер
Чарлес Ланг йр.
Йосепг ЛаШелле
Композитор Кен Дарбы
Алфред Невман
Художник-постановщик Уильям Феррари
Актеры Генры Фонда [Етгро Стуарт]
Родолфо Акоста
Cарролл Бакер [Еве]
Бригид Базлен
Валтер Бреннан
Давид Бриан
Давид Бутлер
Лее Й. Кобб [Шерифф]
Анды Девине
Cаролын Йонес
Станлеы Ливингстон
Карл Мальден
Раымонд Массеы
Агнес Моорейеад
Гарры Морган
Венды Мульдоон
Грегоры Пек [Cлеве]
Георге Пеппард
Роберт Престон
Деббие Реынольдс
Телма Риттер
Йоеы Скотт
Микеы Шауггнессы
Ямес Стюарт
Русс Тамблын
Спенcер Траcы
Спенcер Траcы
Йогн Ваыне
Ричард Видмарк

техни́ческие показа́ния
Типология: Формат: Cinerama - Color,Lenght: 145 minutes
звуковая система: not indicated
Szenenphoto aus How the West was won, © Cinerama, Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

резюме (на немецком языке)
* Erstes Kapitel: "Der Fluss"
* Zweites Kapitel: "Der Planwagen"
* Drittes Kapitel: "Der Bürgerkrieg"
* Viertes Kapitel: "Die Eisenbahn"
* Fünftes Kapitel: "Die Desperados"

Die Farmerstöchter Eve und Lilith Prescott ziehen ins Ohio-Tal im noch unbesiedelten Westen. Eve heiratet den Trapper Linus Rawlings. Ihre Schwester Lilith schliesst sich dem Glücksritter Cleve Van Valen an und erbt eine wertlose Goldmine in Kalifornien. Linus und sein Sohn Zeb geraten in die Wirren des Bürgerkriegs. Als Leutnant will Zeb beim Bau der Eisenbahn einen Krieg mit den benachteiligten Indianern verhindern. Er zieht nach Arizona und tritt den Desperados als Marshall entgegen. Das aufwändige und prominent besetzte Epos über die Erschliessung Amerikas gen Westen erzählt von den Pioniertugenden, von Hoffnung und Tapferkeit.
*
1) Der Fluss, New England 1839: Der Farmer Zebulon Prescott (Karl Malden) zieht mit seiner Frau und den Töchtern Eve (Carroll Baker) und Lilith (Debbie Reynolds) über den Erie-Kanal ins Ohio-Tal. Eve verliebt sich in den Trapper Linus Rawlings (James Stewart), der die Prescotts vor Colonel Hawkins (Walter Brennan) Banditen rettet. Als ihre Eltern in den Stromschnellen umkommen, trennt sich Eve von dem Siedlertreck und überredet Linus, als Farmer sesshaft zu werden.
2) Planwagen: Lilith ist als Revuegirl nach St. Louis geraten. Der smarte Glücksritter Cleve Van Valen (Gregory Peck) erfährt, dass sie eine Goldmine geerbt hat, und heftet sich dem Planwagentreck gen Kalifornien an die Fersen. Obwohl die Mine wertlos ist, bleibt Cleve an der Seite der tapferen Lilith.
3) Der Bürgerkrieg, 1862: Just als Eve ihren Sohn Zeb (George Peppard) schweren Herzens als Kriegsfreiwilligen ziehen lässt, erfährt sie, dass ihr Mann Linus gefallen ist. Auch Zeb ist rasch von dem sinnlosen Gemetzel ernüchtert. Er kann den Nordstaaten-General Sherman (John Wayne) vor einem Attentäter retten. Als Zeb nach Hause zurückkehrt, ist seine Mutter bereits verstorben.
4) Die Eisenbahn: Zeb überlässt die elterliche Farm seinem jüngeren Bruder und soll als Kavallerie-Leutnant die Bauarbeiten an der Eisenbahn vor Indianerangriffen schützen. Der Bauführer Mike King (Richard Widmark) beschwört die Überfälle selbst herauf, weil er seine Trasse aus Kostengründen durch die Weidegründe der Büffelherden treibt. Zeb und der Trapper Jethro Stuart (Henry Fonda) versuchen vergeblich, die Konfrontation zu vermeiden.
5) Die Desperados, 1889: Zeb lebt nun als Marshall in Arizona. Mit einer tollkühnen Aktion verhindert er den Eisenbahnüberfall von Charles Grants (Eli Wallach) Bande.... (ARD Presse)

рецензия (на немецком языке): "Ein amerikanischer Zweeinhalb-Stunden Film, der anhand einiger lose
verbundener Familienschicksale und mit prominenter Starbesetzung einige der
wichtigsten Episoden in der Geschichte des Wilden Westens querschnittartig
verarbeitet. Die Qualität dieses Cinerama-Films liegt vorwiegend in den
optischen Eindrücken." (Filmberater 64/279);
"Wunderschön sentimentale Ehrenhymne auf die wackeren Vorfahren." (AZ)
Примечания (на немецком языке): "Das mit drei Oscars ausgezeichnete Epos wurde in den USA als Symbol des amerikanischen Pionier-Mythos zum Kassenmagneten. Jene Hommage an "die Freiheit, zu träumen und das eigene Schicksal zu gestalten", wurde im Cinerama-Verfahren mit drei parallel laufenden Kameras gedreht. " (ARD Presse)

Von drei renommierten Hollywoodregisseuren inszeniert, zeichnet der opulent ausgestattete Episodenfilm in fünf Kapiteln die Geschichte der Erschliessung des Wilden Westens nach: von den ersten Trecks bis zur ersten Eisenbahnlinie. James R. Webb entwickelte das Drehbuch aus der Artikelserie "How the West Was Won", die im Life Magazine erschienen war. Er wurde dafür mit einer Oscar-Nominierung belohnt.

"MGM beschäftigte 400 Techniker, 38 Spezialisten und etwa 1 000 zusätzliche Kräfte. Für die Szene, in der die Cowboys die Kühe durch Süd-Dakota und den Custer-Nationalpark in den Corral zurücktreiben, wurden 2 000 Tiere eingesetzt. Mehr als 5 000 Kostüme wurden genäht, u. a. für die mehr als 1 000 Oglalas, Sioux, Cheyenne und Angehörige anderer grossen Stämme, die an dem Film mitwirkten, darunter der 100-jährige 'Rote Wolke', der in seiner Jugend an der berühmten Schlacht am Little Big gegen General Custer mitgewirkt hatte, und der 81-jährige Stammeshäuptling Weasel, ein Zeitgenosse Buffalo Bills, der das Massaker der Oglalas am Wounded Knee überlebt hatte" (Die 100 besten Westernfilme, Heyne Film Bibliothek 159).

General Information

How the West was won is a motion picture produced in the year 1961 as a США production. The Film was directed by Richard Thorpe, Henry Hathaway, with Henry Fonda, Richard Widmark, Brigid Bazlen, Walter Brennan, David Brian, in the leading parts.

библио графия Filmkritik #3/1963, #2/1965

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Выше информация не является исчерпывающей, но предоставить информацию в нашу базу данных на момент последнего обновления. Все данные исследования в меру моих знаний и убеждений, юридические требования, вытекающие из неправильного или недостающей информации прямо отклонено. В связи со сложившейся судебной практике в некоторых странах может нести ответственность лица, которое относится к адресам, которые могут иметь уголовно содержание или распространять далее ссылаться на такое содержание и страницы, если она не включает в себя четкие от такой ответственности. Наши ссылки ниже, были исследованы на лучшее знание и веру, но мы не можем принять в любом случае за содержание этих веб-страниц и ссылки, мы не несет никакой ответственности. Мы предоставляем этим объяснением, по аналогии со всех стран и всех языков. Если иное не отмечено, котировки в ходе обычного права, с кавычками из источников добавил. Авторские права на эти цитаты от авторов. - How the West was won (1961) - KinoTV Movie Database (M)