Syriana

Regie: Stephen Gaghan, , USA, 2005

  • FSK 12  

Plakatmotiv Syriana, © Production Company


Stab und Besetzung

Executive Producer George Clooney
Steven Soderbergh
Regisseur Stephen Gaghan
Drehbuch Stephen Gaghan
Kamera Robert Elswitt
Kostümbild Louise Frogley
Darsteller George Clooney [Bob Barnes]
Chris Cooper [Jimmy Pope]
Matt Damon [Bryan Woodman]
William Hurt [Stan Goff]
Max Minghella [Robby Barnes]
Mazhar Munir [Wasim Khan]
Amanda Peet [Julie Woodman]
Christopher Plummer [Dean Whiting]
Alexander Siddig [Prinz Nasir]
Jeffrey Wright [Bennett Holiday]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,85 - Ratio: 1:1,85 - Farbfilm,Länge: 128 Minuten
Tonsystem: Ton
Premiere: 9. Dezember 2005 in USA
FSK ab 12 Jahren,
Szenenphoto aus Syriana, © Production Company

Inhaltsangabe
Stephen Gaghans preisgekrönter Polit-Thriller "Syriana" legt die Machenschaften der US-Ölindustrie und des amerikanischen Geheimdienstes offen. Zum hochkarätigen Darsteller-Ensemble gehören die Oscar-Preisträger Matt Damon und George Clooney.

Öl bedeutet Geld. Und Geld bedeutet Macht. Das wissen die Bosse des US-Ölkonzerns Connex besser als jeder andere. Um ihre weltweite Machtposition zu stärken, wollen sie eine Fusion durchsetzten - dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Ganz anders der arabische Prinz Nasir: Er will sein Land mit Hilfe des amerikanischen Experten Woodman demokratisch reformieren und eine Unabhängigkeit von der US-Ölindustrie erreichen. Für den CIA Grund genug, ihn als "Terroristen" aus dem Weg zu räumen. Der erfahrene Spezialagent Bob Barnes erhält den Auftrag, das Attentat auf Nasir vorzubereiten - bis er selbst ins Kreuzfeuer der politischen Interessen gerät.

In einer episodischen Erzählstruktur schildert der Film die Verknüpfungen der mächtigen Öl-Industrie mit den mörderischen Intrigen der CIA und diversen politischen Interessengruppen im Nahen und Mittleren Osten. Ein US-Ölkonzern namens Connex möchte mit allen Mitteln eine Fusion durchboxen, um die eigene Machtposition im weltweiten Ölgeschäft auszubauen. Da dies auf politischen Widerstand stösst, erhält die renommierte Anwaltskanzlei von Dean Whiting (Christopher Plummer) den Auftrag, die Wogen zu glätten - egal wie. Dabei muss Whitings Angestellter, der aufstrebende Jurist Bennett Holiday (Jeffrey Wright), schnell erkennen, dass Moral bei solchen Geschäften keinen Platz hat. Andernorts gewinnt der amerikanische Energieexperte Bryan Woodman (Matt Damon) durch ein tragisches Unglück die Gunst des arabischen Prinzen Nasir (Alexander Sidig). Mit Unterstützung des Profis Woodman will der idealistische Nasir sein Land demokratisieren, wirtschaftlich reformieren und damit die Unabhängigkeit von den Interessen der USA erreichen - ein ambitioniertes Vorhaben, das der amerikanische Geheimdienst auf eine ebenso einfache wie zynische Weise verhindern will: Nasir muss sterben. Hier kommt der abgeklärte CIA-Profi Bob Barnes (George Clooney) ins Spiel. Obwohl er sich vehement gegen die Ermordung des Prinzen ausspricht, soll er den Anschlag auf Nasir organisieren, natürlich ohne dass ein Verdacht auf die CIA fällt. Dann aber drohen die Attentats-Pläne an die Öffentlichkeit zu gelangen - und plötzlich steht Barnes zwischen allen Fronten. Um die amerikanische Staatsräson zu schützen, wird er von seinen eigenen Auftraggebern verraten. (ARD Presse)

Szenenphoto aus Syriana, © Production Company

Kritiken
"(...) hochspannende, intelligente und anspruchsvolle Kinounterhaltung, im Stil vergleichbar mit Steven Soederberghs Drogen-Wirtschaftsdrama Traffic. Ein Film, der einen geistig fordert, endlich mal wieder..." (TV Spielfilm)

"Es ist an der Zeit, dass die Entertainment-Community wieder unbequeme Fragen stellt." Mit solchen Bemerkungen sowie den Filmen "Syriana" und "Good Night, and Good Luck" ist George Clooney auf dem besten Weg, zum guten Gewissen Hollywoods zu werden.

In "Syriana", einem clever konstruierten Lehrstück über die Verquickung von Wirtschaft und Politik und deren fatale Folgen, spielt ein gewichtiger Clooney den CIA-Mann Bob Barnes. Für die US-Regierung räumt er im Mittleren Osten unliebsame Zeitgenossen aus dem Weg. Sein aktueller Auftrag: Er soll den Thronerben eines fiktiven Golf-Emirats beseitigen, der mit Hilfe des Wirtschaftsberaters Woodman (Matt Damon) sein Land reformieren will. Damit untergräbt er jedoch die Inte-ressen eines Öl-Multis, der um seine Bohrrechte bangt.

"Syriana" basiert auf dem kontroversen US-Bestseller "See No Evil" von Robert Baer, der von 1976 bis 1997 als Operationsleiter für die CIA in der arabischen Welt arbeitete. Die realen Bezüge machen den Film doppelt beklemmend - und zu einem Werk, das nicht nur zum Mitdenken, sondern auch zum Handeln auffordert. Denn was hinter verschlossenen Türen verbockt wird, muss am bitteren Ende jeder mit ausbaden. Und das hat lange kein Drama so bedrückend deutlich gemacht wie "Syriana". (Cinema)

«(...) Ein Fluch des Öls, ein Thriller, der aufrüttelt...» (tele 35/2011)

Preise und Auszeichnungen
Best Supporting Actor (nom) - George Clooney - 2005 Broadcast Film Critics Association
Best Ensemble Acting (nom) - - 2005 Broadcast Film Critics Association
Best Ensemble (win) - - 2005 Boston Society of Film Critics
Best Adapted Screenplay (win) - Stephen Gaghan - 2005 National Board of Review
Best Picture (nom) - - 2005 National Board of Review
Best Supporting Actor (win) - George Clooney - 2005 Golden Globe
Best Original Score (nom) - Alexandre Desplat - 2005 Golden Globe
Top Ten Film (win) - - 2005 Dallas-Ft. Worth Film Critics Associati
Best Picture (win) - - 2005 American Film Institute
Best Adapted Screenplay (nom) - Stephen Gaghan - 2005 Writers Guild of America
Best Supporting Actor (nom) - George Clooney - 2005 Screen Actors Guild
Best Supporting Actor (win) - George Clooney - 2005 St. Louis Gateway Film Critics Associat
Best Supporting Actor (nom) - George Clooney - 2005 British Academy Awards
Best Art Direction - Contemporary Film (nom) - Dan Weil - 2005 Art Directors Guild
Best Supporting Actor (win) - George Clooney - 2005 Academy
Best Original Screenplay (nom) - Stephen Gaghan - 2005 Academy

Anmerkungen
«In seinem hochgelobten Regiedebüt nimmt sich der Oscar-prämierte Drehbuchautor Stephen Gaghan ("Traffic") nicht weniger vor, als die mörderischen Verflechtungen von US-Wirtschaft, Öl-Industrie und Geheimdiensten offenzulegen. Getragen von einem herausragenden Darsteller-Ensemble, zu dem unter anderem Matt Damon, Christopher Plummer und George Clooney gehören, wechselt der mit beinahe dokumentarisch anmutendem Gestus inszenierte Film fortwährend zwischen den Handlungsebenen und wartet mit immer neuen Informationen, Figuren und Wendungen auf. Gaghan tut etwas, das heute kaum ein Filmemacher mehr wagt: Er fordert den Zuschauer zum ständigen Mitdenken heraus. Wie bei einem gewaltigen Mosaik muss man erst etwas Abstand gewinnen, um die Vielschichtigkeit und die politische Brisanz des Gezeigten voll zu erfassen - "Syriana" ist ein Film, der lange nachwirkt. George Clooney wurde für seine Verkörperung des desillusionierten CIA-Agenten mit dem Oscar ausgezeichnet.» (ARD Presse)

Syriana is a motion picture produced in the year 2005 as a USA production. The Film was directed by Stephen Gaghan, with Max Minghella, Matt Damon, Jeffrey Wright, Chris Cooper, William Hurt, in the leading parts. The movie had its first screening on Dezember 09, 2005 in USA.



Hinweise auf Datenbanken
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt0365737
KinoTV Database Nr. 55386

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Syriana (2005) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige