Ponzio Pilato

Dirección: Gian Paolo Callegari, Italia, Francia, 1962

Italia, Francia, 1962
Szenenphoto aus Ponzio Pilato, © Production Company


Génénerique

Director
Ayudante del Director
Guión Oreste Biancoli
Oreste Biancoli
Gino de Santis
Guy Elmes
Ivo Perilli
Guglielmo Santangelo
Fotografía Massimo Dallamano
Interpretación John Drew Barrymore [Judas Ischariot]
Jeanne Crain [Claudia Procula]
Gianni Garko [Gionata]
Riccardo Garrone [Galba]
Livio Lorenzon [Barabbas]
Jean Marais [Pontius Pilatus]
Basil Rathbone [Kaiphas]
Letitia Roman [Sarah]
Massimo Serato [Nikodemus]
Massimo Serato [Aaron]

Détails techniques
Información tecnica: Format: 35 mm - Color,
Sistema de sonido: Ton

Synopsis (en Alemán)
Rom im Jahre 37. Pontius Pilatus muss sich vor Kaiser Caligula und dem römischen Senat für seine Zeit als Statthalter Roms in Judäa verantworten. Dabei erinnert er sich an jene Zeit: Mit viel Pomp zieht er im Jahre 26 in Jerusalem ein - als enger Vertrauter von Kaiser Tiberius. Kaiphas, der Hohepriester, heisst ihn willkommen und erhofft weise Verwaltung des Landes. Noch während der Zeremonie werden sie von Barabbas und seinen Gefährten, die gewaltsam gegen die römische Besatzung, aber auch plündernd und mordend gegen die eigenen Leute kämpfen, angegriffen. Wenig später ist von einem anderen, sanften Juden die Rede: Jesus von Nazareth. Da im Lande Wassermangel herrscht, will Pontius Pilatus ein Aquädukt bauen - von der Tempelsteuer der Juden, die eigentlich nur für deren Gott bestimmt ist. Deshalb ist der Hohe Rat gegen dieses Projekt. Auch als Pontius Pilatus in Jerusalem kaiserliche Standarten aufstellen lässt, stösst er auf den Widerstand der Juden, deren Religion keine Bilder duldet.
Pontius Pilatus gibt nach, nicht zuletzt, weil ihn seine Frau Claudia darum bittet. Sie hat in der Zwischenzeit von Jesus gehört und ist von seinem Wirken fasziniert. Als Jesus nach Jerusalem kommt und die Händler aus dem Tempel jagt, sind der Hohepriester Kaiphas und sein Hoher Rat empört. Sie kaufen den Verräter Judas und Jesus wird an Pontius Pilatus übergeben, der über ihn zu Gericht sitzen soll. Als Statthalter Roms ist er der einzige, der ein Todesurteil sprechen kann. Doch Pontius Pilatus will ihn nicht verurteilen. König Herodes, aus dessen Provinz Jesus kommt, soll sich mit dem Fall befassen. Doch als auch der Jesus für unschuldig befindet, muss Pontius Pilatus erneut entscheiden. Aber auch Barabbas ist gefangen. Noch einmal versucht Pontius Pilatus das Blatt zu wenden... (mdr Presse)

Osservaciones generales (en Alemán): "Hintergrundinformationen:
"Der phantasievolle Versuch einer Charakter- und Entwicklungsstudie des Pontius Pilatus im Stil grosser Bibelfilme", urteilt das Lexikon des internationalen Films. In der Tat ist über Pontius Pilatus (26-36 nach Christus Statthalter in Judäa) viel Gegensätzliches bekannt. Während auf jüdischer Seite das Bild eines brutalen, herrschsüchtigen und dezidiert judenfeindlichen Machtmenschen existiert, beurteilt Josephus Flavius sein politisches wie militärisches Handeln als angemessen. Im Neuen Testament gibt es eine Reihe von Hinweisen darauf, dass Pontius Pilatus Jesus gegen seinen Willen verurteilte. Als Statthalter aber war nur er es, der die Todesstrafe verhängen konnte. Wie in der Rahmenhandlung des Films geschildert, musste sich Pontius Pilatus 36 nach Christus vor dem Senat in Rom für seine Amtsführung verantworten. Ein sehr aufwendig inszenierter Film, in dem der unvergessene Jean Marais in der Rolle des Pontius Pilatus brilliert." (mdr Presse)

General Information

Ponzio Pilato is a motion picture produced in the year 1962 as a Italia, Francia production. The Film was directed by Gian Paolo Callegari, with Livio Lorenzon, Jeanne Crain, Riccardo Garrone, Gianni Garko, John Drew Barrymore, in the leading parts. There are no reviews of Ponzio Pilato available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    La información anterior no pretende ser exhaustiva, sino dar información documental de nuestras bases de datos en el momento de la última actualización en el archivo. Toda la información que se investiga a mi mejor saber y entender, reclamaciones derivadas de o falta de información inadecuado, son expresamente rechazadas. Debido a la ley vigente en algunos países, una persona puede ser responsable, las direcciones se refiere a los contenidos de un delito, o pueden distribuir el contenido y las páginas para referirse a más, a menos que claramente excluye esta responsabilidad. Nuestros enlaces de abajo son investigados a lo mejor de nuestro conocimiento y creencia, pero no podemos por los contenidos de los enlaces que figuran por nosotros y cualquier otro sitio de errores u omisiones pulg Ofrecemos esta explicación por analogía a todos los países e idiomas. A menos que se notifique lo contrario las fuentes Fremdzitate están bajo la identificación habitual de la ley citando agregó. Los derechos de autor de estas citas de los autores. - Ponzio Pilato (1962) - KinoTV Movie Database (M)