La traversata di Parigi

La traversée de Paris

Regia: Claude Autant-Lara, Francia, 1956

Francia, 1956
Szenenphoto aus La traversata di Parigi, © Franco London Film, Franco London Film


Génénerique

Casa produtrice Franco London Film
Franco London Film
Distributtore Société des Etablissements L. Gaumont
Produttore Société des Etablissements L. Gaumont
Direttore Claude Autant-Lara
Assistente al Direttore Ghislaine Autant-Lara
Scenaggiatore Jean Aurenche
Pierre Bost
Basato Marcel Aymé
Direttore della Fotografia Jacques Natteau
Musica René Cloërec
Montaggio Madeleine Gug
Architetto-scenografo Max Douy
Fonico René Forget
Interpreti Jean Gabin [Grandgil]
Bourvil [M arcel Martin]
Jeannette Batti [Mariette Martin]
Robert Arnoux [Marchandot]
Myno Burney [Angèle Marchandot]
Georgette Anys [Lucienne Couronne, la patronne du cafe Belotte]
Jean Dunot [Alfred Couronne, le patron du cafe Belotte]
Laurence Badie [La serveuse du restaurant]
Germaine Delbat [Une cliente du restaurant]
Jacques Morin [Le patron du restaurant Saint Martin]
Louis de Funès [L'épicier]
Monette Dinay [L'épicière]
Hubert de Lapparent [L'otage nerveux]
Anouk Ferjac [La jeune fille patriote]
Bernard La Jarrige [Un agent de police (Unter dem Namen Bernard Lajarrige)]
Bernard La Jarrige [Le père de Dédé (Unter dem Namen Hugues Waner)]
Bernard La Jarrige [Le motard (Unter dem Namen Jean Verner)]
Bernard La Jarrige [Le commandant allemand]
Bernard La Jarrige
Béatrice Arnac [La femme arrêtée]
Paul Barge [Le paysan]
Paul Barge [Un consommateur]
Paul Barge
Paul Barge
Paul Barge
Paul Barge
Paul Barge
Clément Harari [L'otage à lunettes]
René Hell [Le père de Jambier]
Henri Lambert
Albert Michel [Le concierge de la rue de Turenne]
Albert Michel
Hubert Noël [Le gigolo arrêté]
Hubert Noël [Une femme au restaurant]
Hubert Noël [Le secrétaire de la Kommandatur]
Hubert Noël [Le client mécontent]
Hubert Noël [Le cycliste]

Caratteristiche tecniche
Categoria: Lungometraggio
Informazioni tecniche: Format: 35 mm - Bianco e Nero,Durata: 85 minuti
Sistema sonoro: Mono
Prima Presentazione: 26º Ottobre 1956 in Frankreich

Sinossi (in Tedesco)
Paris, 1943: Der arbeitslose Taxifahrer Marcel Martin transportiert gelegentlich Waren für den Schwarzmarkt, um damit etwas Geld zu verdienen. Kurz nachdem er den Auftrag bekommen hat, ein geschlachtetes Schwein quer durch Paris zu schleppen, erfährt er, dass sein Gehilfe verhaftet wurde. Er muss sich also einen neuen Partner suchen - und heuert blindlings Grandgil an, einen Künstler, den er in einem Lokal kennenlernt. Gemeinsam machen sie sich auf, die Stadt zu durchqueren - doch Marcel Martin merkt schnell, dass Grandgil gar nicht so vertrauenswürdig ist, wie er ihn eingeschätzt hat ...

Frankreich im Jahre 1943: In dem von deutschen Truppen besetzten Paris transportiert der arbeitslose Taxifahrer Marcel Martin gelegentlich Waren für den Schwarzmarkt, um etwas Geld zu verdienen. Jambier, der im Keller seines Lebensmittelladens Schmuggelware versteckt, gibt Marcel Martin den Auftrag, über Nacht ein geschlachtetes Schwein ans andere Ende der Stadt zu transportieren.

Am Abend begibt sich Marcel Martin mit seiner Frau Mariette in das Lokal, in dem er seinen Gehilfen treffen soll, und erfährt dort, dass dieser verhaftet wurde. In seiner Hast heuert er unter den Gästen einen gewissen Grandgil an, den er für einen ahnungslosen Maler hält. Doch schnell wird klar, dass Marcel sich in dem Mann getäuscht hat. Während ihres nächtlichen Ausflugs empört sich Marcel mehr und mehr über Grandgils dubiose Vorgehensweise: Dieser erpresst zunächst Jambier um mehr Geld, randaliert später grundlos in einer Bar, in der sich die beiden vor der Polizei verstecken, und schlägt schliesslich einen Wachmann in Marcels Wohnviertel nieder.

Als Grandgil auch noch gesteht, sich aus purer Neugier - und nicht des Geldes wegen - auf den Auftrag eingelassen zu haben, fühlt sich Marcel gänzlich hintergangen. Doch zum Streiten haben die beiden wenig Zeit, denn kurz vor ihrem Ziel werden sie von deutschen Soldaten geschnappt. (arte Presse)

Riviste (in Tedesco): "Paris während der Besatzungszeit nach Marcel Aymé, meisterhaft auf die Leinwand gebracht, eine unvergessliche Darstellung von Bourvil! " (Cinémathèque Suisse)
Osservazione generali (in Tedesco): «Mit "Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris" porträtiert Claude Autant-Lara im Rahmen einer einzigen Nacht zwei grundverschiedene Männer, die durch ihr gemeinsames Abenteuer zusammengeschweisst werden. Ein bemerkenswertes Licht- und Schattenspiel erzeugt die unheimliche nächtliche Stimmung, die durch die amüsanten Dialoge der beiden Hauptdarsteller aufgebrochen wird. Einer der ersten Filme, in denen Bourvil und Louis de Funès gemeinsam vor der Kamera stehen - Auftakt eines unvergesslichen Duos, das zehn Jahre später in der Komödie "Drei Bruchpiloten in Paris" von Gérard Oury seinen schauspielerischen Höhepunkt erreicht.

Eine von mehreren Kriegskomödien, die im traumatisierten Frankreich der Nachkriegszeit entstehen und die deutsche Besatzung als humorvolles Katz- und Mausspiel darstellen, um von der grausamen Realität abzulenken.» (arte Presse)

General Information

La traversata di Parigi is a motion picture produced in the year 1956 as a Francia production. The Film was directed by Claude Autant-Lara, with Jean Gabin, Bourvil, Jeannette Batti, Robert Arnoux, Myno Burney, in the leading parts.

Premi
1956 - Venedig Festival: Darstellerpreis an Bourvil

Bibliografia Filmkritik 1957 # 7, pg 99;
Cinémathèque Suisse nr. 200, Lausanne 2002

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

Disclaimer
Le informazioni di cui sopra non pretende di essere esaustivo, ma indica il livello di informazione del nostro database al momento del aggiornamento. Tutte le informazioni sono studiati per meglio delle mie conoscenze e convinzioni personali, rivendicazioni legali derivanti da informazioni errate o mancanti sono espressamente respinte. A causa della giurisprudenza attuale in alcuni paesi, una persona può essere ritenuto responsabile, che fa riferimento a indirizzi che possono avere ulteriore propagazione riferimento ad un contenuto criminale, criminali o contenuti e pagine, a meno che non comprende chiaramente da tale responsabilità. I nostri link di cui sopra sono state studiate al meglio delle mie conoscenze, ma non possiamo assumere in alcun modo per il contenuto di questi siti web qualcuno di questi collegamenti e responsabilità. Forniamo questa spiegazione, per analogia, da tutti i paesi e tutte le lingue. Salvo diversa indicazione Fremdzitate nel corso ordinario di diritto con identificazione citazione delle fonti sono inclusi. Il copyright di queste citazioni dagli autori. - La traversata di Parigi (1956) - KinoTV Movie Database (M)