Le journal d'une femme de chambre

Das Tagebuch einer Kammerzofe

Directed by: Luis Buñuel, , Frankreich, 1963

    Szenenphoto aus Le journal d'une femme de chambre, © Production Company


    Cast and Credits

    Regisseur Luis Buñuel
    Drehbuch Luis Buñuel
    Jean-Claude Carrière
    Nach einer Vorlage von Octave Mirbeau [(novel)]
    Kamera Roger Fellous
    Darsteller Françoise Bertin
    Georges Géret
    Daniel Ivernel
    Françoise Lugagne
    Jeanne Moreau
    Jean Ozenne
    Michel Piccoli
    Geymond Vital

    Technical specifications
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,Länge: 95 Minuten
    Tonsystem: mono

    Synopsis in German
    Frankreich, Ende der 20er Jahre: Die junge, attraktive Céléstine aus Paris tritt in der Normandie ihren Dienst als Hausmädchen einer bürgerlichen Familie an. In ihrem neuen Umfeld herrschen allerhand Unsitten: Madame ist pedantisch und verbittert, Monsieur ein notorischer Lustmolch, Schwiegervater Rabour ein nostalgischer Fetischist. Der Nachbar entpuppt sich als militaristischer Zänker und der Gärtner Joseph, ein sadistischer Faschist, macht Céléstine auf zudringliche Weise den Hof. Das Hausmädchen weist ihn entschieden ab und verhält sich ihrer Umgebung gegenüber beobachtend und distanziert. Nur zu dem kleinen Bauernmädchen Claire verbindet sie ein liebevolles Verhältnis. Als der Schwiegervater stirbt, entschliesst sich Céléstine zu kündigen und nach Paris zurückzukehren. Doch am Bahnhof erreicht sie die schreckliche Nachricht, dass die kleine Claire im nahen Wald vergewaltigt und ermordet wurde. Das Hausmädchen entschliesst sich zu bleiben. Zwar gibt es keine Spur des Mörders, doch Céléstine verdächtigt Joseph. Um Gewissheit zu erlangen, lässt sie sich auf die Avancen des Gärtners ein.... (Arte Presse)

    Remarks and general Information in German: Buñuels "Tagebuch einer Kammerzofe" ist eine bitterböse Satire auf die verlogene, in ihren überkommenen Traditionen gefangene französische Provinz-Bourgeoisie vor Beginn des Zweiten Weltkrieges. Jeanne Moreau in der Rolle des Hausmädchens Céléstine befördert die unter der Fassade lauernden Untugenden eines Milieus zu Tage, das Buñuel zutiefst verachtete und in vielen seiner Filme auf teils schockierende Art und Weise kritisierte.
    "Tagebuch einer Kammerzofe" basiert auf Octave Mirbeaus gleichnamigen Roman aus dem Jahre 1900. Dieser wurde bereits 1946 von Jean Renoir filmisch umgesetzt, allerdings mit einigen Abwandlungen: Ein Happy End milderte die Gesellschaftskritik der Vorlage ab. Auch Buñuel schrieb die Geschichte für seine Zwecke um: Er übertrug die Handlung aus dem 19. Jahrhundert in das Jahr 1928 - eine Zeit, in der der Filmemacher den sozialen und politischen Aufruhr in Frankreich miterlebte. "Tagebuch einer Kammerzofe" gehört in die letzte Schaffensperiode Buñuels, während der er hauptsächlich in Frankreich drehte und stets mit Jean-Claude Carrière als Drehbuchautor zusammenarbeitete.
    Luis Buñuel (1900-83) gilt als grösster spanischer Regisseur der Filmgeschichte und wurde bereits mit Anfang 30 durch seine surrealistischen Filme, allen voran "Un chien andalou", international bekannt. Selbst Mitglied der französischen Surrealistengruppe um André Breton, war Buñuel ein Leben lang fasziniert von Irrationalem, Traum- und Albtraumhaftem. Nach dem Zweiten Weltkrieg drehte er zahlreiche Filme in Mexiko. 1966 schuf er mit "Belle de jour" ("Schöne des Tages"), in dem die junge Catherine Deneuve brillierte, einen seiner grössten kommerziellen Erfolge. (arte Presse)

    Le journal d'une femme de chambre is a motion picture produced in the year 1963 as a Frankreich production. The Film was directed by Luis Buñuel, with Françoise Bertin, Daniel Ivernel, Françoise Lugagne, Jeanne Moreau, Jean Ozenne, in the leading parts. There are no reviews of Le journal d'une femme de chambre available.



    Bibliography La cinémathèque suisse # 121, pg 4f;
    Sammlung Cinemathek # 10, Drehbuch;; Cinémathèque Suisse nr. 179, Lausanne 2000

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
           Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
           Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Le journal d'une femme de chambre (1963) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige