Irma la douce

Directed by: Billy Wilder, , USA, 1963

  • FSK 12  

  • Genre: Comedy,

Plakatmotiv Irma la douce, © Mirisch Company, Phalanx Productions, stills by Léo L. Fuchs

Stills and posters © Mirisch Company, Phalanx Productions, stills by Léo L. Fuchs


Cast and Credits

Production The Mirisch Company
Phalanx Productions
Distribution United Artists
Producer Billy Wilder
Edward L. Alperson
Alexandre Trauner [(not credited)]
Associate Producer I.A.L. Diamond
Doane Harrison
Production Manager Allen K. Wood
Director Billy Wilder
Scenario Billy Wilder
I.A.L. Diamond
Based on Alexandre Breffort [Play]
Story Marguerite Monnot
Director of Photography Joseph La Shelle
Composer André Previn
Editor Daniel Mandell
Production Design Alexandre Trauner
Art Director Alexandre Trauner
Costume Design Orry-Kelly
Stand Photos Léo L. Fuchs
Casting Lynn Stalmaster
Cast Jack Lemmon [Nestor Patou / Lord X]
Shirley MacLaine [Irma la Douce]
Lou Jacobi [Moustache]
Bruce Yarnell [Hippolyte]
Herschel Bernardi [Inspector Lefevre]
Hope Holiday [Lolita]
Joan Shawlee [Amazon Annie]
John Alvin [Customer #2]
Billy Beck [Officer Dupont]
Bill Bixby [Tattooed Sailor]
James Brown [Customer from Texas]
Sheryl Deauville [Carmen]
Paul Dubov [Andre]
Jane Earl [One of the Zebra Twins]
Ruth Earl [One of the Zebra Twins]
Herb Jones [Casablanca Charlie]
Lou Krugman [Customer #1]
Diki Lerner [Jojo]
Howard McNear [Concierge]
Cliff Osmond [Police Sergeant]
Jack Sahakian [Jack]
Tara Satana [Suzette Wong]
Grace Lee Whitney [Kiki the Cossack]
Susan Woods [Poule with Balcony]
Harriette Young [Mimi the MauMau]
Edgar Barrier [General Lafayette (not credited)]
James Caan [Soldier with Radio (not credited)]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: 1:2,35 - Color Technicolor,Length: 147 minutes
Sound System: Mono
First Screening: June 5, 1963 in USA
FSK ab 12 Jahren,
Survival Status: Prints of this picture exist
Szenenphoto aus Irma la douce, © Mirisch Company, Phalanx Productions, stills by Léo L. Fuchs

Synopsis in German
Irma La Douce (Shirley MacLaine) gehört zu den Schönen, die in der Pariser Rue Casanova dem ältesten Gewerbe der Welt nachgehen. Attraktiv, wie sie ist, verdient sie gut, aber das meiste davon kassiert ihr "Beschützer" Hippolyte. Eines Tages taucht ein neuer Polizist in dem verrufenen Viertel auf: Nestor Patou (Jack Lemmon). Entsetzt über die Zustände dort, entschliesst er sich spontan, in der Rue Casanova wieder Anstand und Sitte herzustellen. Seine eigenmächtige Razzia endet allerdings mit seiner sofortigen Entlassung, weil dem übereifrigen Nestor bei diesem grossen Fischzug auch der eigene Chef ins Netz gegangen ist. Ziemlich deprimiert kehrt Nestor in das Bistro von Moustache zurück, wo die Mädchen mit ihren "Beschützern" verkehren. Eine Prügelei mit Hippolyte hat verblüffende Folgen: Irma bietet dem verdutzten Nestor an, bei ihr an Hippolytes Stelle zu arbeiten. Da Nestor sich längst in Irma verliebt hat, ist es ihm unerträglich, dass sie sich weiterhin mit anderen Männern abgibt. Das bringt ihn auf eine kühne Idee.
Er verwandelt sich in einen äusserst grosszügigen "Lord X" und nimmt Irma das Versprechen ab, künftig keinen anderen Freier mehr zu empfangen, sondern nur noch zweimal wöchentlich mit seiner Lordschaft Patience zu legen. Um allerdings als sein eigener Doppelgänger so spendabel sein zu können, muss er frühmorgens heimlich in den Markthallen schuften. Als Nestor es für notwendig hält, "Lord X" verschwinden zu lassen, führt das zu neuen aufregenden Komplikationen.... (Arte Presse)

Reviews in German: "Billy Wilder, Shirley MacLaine, Jack Lemmon, I.A.L. Diamond und Alexandre Trauner, dies sind Namen, die viel versprechen und meistens alles halten. Sie haben sich eines in Bern wohlbekannten Stoffes angenimmen und "Das Mädchen Irma" auf die Leinwand gebannt, Es würde zuweit gehen, die Parallelen und Beziehungen zwischen dem Musical und dem Film aufzuzeichnen, behalten wir eine solche Analyse den Filmzeitschriften vor. Was aus diesem neuesten Werk des Regisseurs von solch bedeutenden Filmen wie «Sunset Boulevard» (1950, «The seven year itch» (1955), «The apartment« (1960) und manch anderen künstlerischen und kommerziellen Erfolgen spricht, ist schlichtweg das Talent Billy Wilders selbst, Humor filmisch einzufangen und zu gestalten. Ihm gelingt es bei aller Beibehaltung des realistischen Tones stets durch eine komödiantische Verfremdung einen Abstand zu Geschehen zu realisieren, sodass man sicg am «Unmoralischen» gewisser Bestandteile seiner Handlung keineswegs stört. So ist auch «Irna la douce» zu einem Film geworden, der am besten für sich durch sich spricht." (lhg, Neue Berner Nachrichten, 14. Dezember 1963)

Remarks and general Information in German: "Hintergrundinformationen:
Billy Wilders "Das Mädchen Irma La Douce" ist die amüsante Verfilmung des gleichnamigen Musicals von Alexander Breffort. Wilder versteht es in dieser romantischen Komödie, mit grotesker Komik die Ruchlosigkeit des Milieus zu parodieren. Die hervorragende Besetzung machte den Film schnell zu einem weltweiten Publikumserfolg: Shirley MacLaine als süsse, naive Irma und Jack Lemmon als bürgerlicher, aufrichtiger Nestor verkörpern ein Pärchen, das in einem skrupellosen und verdorbenen Milieu doch noch zu ehrlicher, aufopfernder Liebe findet. Billy Wilder, am 22. Juni 1906 in Sucha bei Krakau geboren, begann seine Karriere zunächst als Journalist und schrieb für verschiedene Zeitungen. Als die Nazis an die Macht kamen, emigrierte Wilder nach Frankreich und später in die USA. Dort schrieb er klassische Komödien für Hollywood, darunter "Ninochka" (1939) und "Ball of Fire" (1941) und fand später Gefallen daran, selbst Regie zu führen, weil er sich, wie er sagte, seine Drehbücher "nicht mehr verhunzen lassen wollte." Billy Wilders Arbeiten als Regisseur, Autor und Produzent wurden mit insgesamt sieben Oscars ausgezeichnet und in den letzten 15 Jahren mit zahlreichen Ehrenpreisen der Filmbranche gewürdigt. Wilder starb am 27. März 2002 in Beverly Hills an den Folgen einer Lungenentzündung." (Arte Presse)

Irma la douce is a motion picture produced in the year 1963 as a USA production. The Film was directed by Billy Wilder, with Jack Lemmon, Shirley MacLaine, Lou Jacobi, Bruce Yarnell, Herschel Bernardi, in the leading parts. The movie had its first screening on June 05, 1963 in USA.



Bibliography - La Cinémathèque Suisse # 123, pg 6;
- La Cinémathèque Suisse, Nr. 197, Lausanne 2002
- Télé-Ciné Nr. 113/4

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Irma la douce (1963) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige