Rotation

Directed by: Wolfgang Staudte, German Democratic Republic, 1948

German Democratic Republic, 1948
Szenenphoto aus Rotation, © DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, Berlin DDR


Cast and Credits

Production DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, Berlin DDR
Director Wolfgang Staudte
Scenario Wolfgang Staudte
Erwin Klein
Director of Photography Bruno Mondi
Composer Bruno Mondi
Editor Lilian Seng
Cast Lilian Seng [Fluechtlingsfrau]
Karl-Heinz Deickert
Paul Esser
Reinhard Kolldehoff [Rudi Wille]
Irene Korb
Brigitte Krause
Werner Peters

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm - Black and White,Length: 87 minutes
Sound System: mono
FSK ab 12 Jahren,

Synopsis in German
Im Jahre 1925 lernt der Drucker Hans Behnke die junge Lotte kennen. Die beiden verlieben sich ineinander und heiraten, als Lotte ein Kind erwartet. Behnke ist wie Millionen andere Deutsche arbeitslos, aber im Gegensatz zu seinem Schwager Kurt völlig unpolitisch. Als Hitler 1933 an die Macht kommt, findet Behnke eine Stelle in der Druckerei des "Völkischen Beobachters". Um beruflich aufsteigen zu können, tritt er in die Partei ein. Als jüdische Nachbarn abtransportiert werden, wendet er sich ab. Sein Sohn Helmuth entwickelt sich zum überzeugten Hitlerjungen, während ihm im Krieg erste Zweifel an seinem eigenen Verhalten kommen. So findet sich Behnke schliesslich bereit, seinem Schwager zu helfen, der mit einer Widerstandsgruppe Flugblätter gegen das Naziregime druckt. Kurt wird kurz darauf festgenommen und in der Haft umgebracht. Behnke reagiert mit einem heftigen Gefühlsausbruch auf die Todesnachricht. Entsetzt über die Reaktion des Vaters, gibt Helmuth gegenüber einem hohen HJ-Führer preis, was er gesehen hat. Behnke wird verhaftet. Im Zuchthaus retten russische Soldaten ihn und andere politische Häftlinge im letzten Augenblick vor der Erschiessung. Seine Frau kommt dagegen in den letzten Kriegstagen um. Helmuth kehrt desillusioniert zu seinem Vater zurück, der ihm verzeiht, weil er sich selber schuldig fühlt, seinen Sohn nicht davor bewahrt zu haben, ein fanatischer Hitlerjunge zu werden... (wdr Presse)

Remarks and general Information in German: «Freunde nannten ihn einen Weltverbesserer, Feinde einen Nestbeschmutzer - den deutschen Regisseur Wolfgang Staudte, der heute 100 Jahre alt geworden wäre. Mit Filmen wie "Die Mörder sind unter uns", "Rotation" und "Der Untertan" gehörte er zu den grössten Moralisten des deutschen Nachkriegsfilms. Staudte, der überzeugte Antifaschist, wollte seine Zuschauer wachrütteln - und wie er selbst sagte "die Gehirne enttrümmern".

Sein Spielfilmdebüt gab der 1906 in Saarbrücken geborene Sohn eines Schauspielerehepaars mit "Akrobat Schö-ö-ön". Nach Kriegsende arbeitete er als Autorenfilmer für die DEFA - in dieser Zeit entstanden seine besten Filme, u.a. auch "Rotation". Staudte siedelte 1956 in die Bundesrepublik über, konnte aber bis auf die Nachkriegssatire "Rosen für den Staatsanwalt" nicht mehr an die politische Brisanz seiner früheren Filme anknüpfen. Geldnöte zwangen ihn schliesslich zur Fernseharbeit, an der er zunehmend Gefallen fand - so schuf er einige der besten Tatort-Beiträge der ARD.» (wdr Presse)

General Information

Rotation is a motion picture produced in the year 1948 as a German Democratic Republic production. The Film was directed by Wolfgang Staudte, with , Paul Esser, Reinhard Kolldehoff, Irene Korb, Brigitte Krause, in the leading parts. There are no reviews of Rotation available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Rotation (1948) - KinoTV Movie Database (M)