Das Märchen vom Glück

Regie: Lissi Nebuschka, , Deutschland, 1913


    Stab und Besetzung

    Produktion Colonia-Film, Christoph Mülleneisen Jr, Berlin [(Mitwirkung fraglich oder ungesichert )]
    Dekage-Film GmbH, Deutsche Kinematographen-Gesellschaft mbH, Köln [(Mitwirkung fraglich oder ungesichert )]
    Regisseur Lissi Nebuschka [(Herr Nebuschka ?)]
    Kamera Georg Furkel
    Darsteller Lissi Nebuschka [Annerl]

    Technische Angaben
    Drehort resp. Ateliers: Bioscop-Film
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,, 3 Akte
    Tonsystem: silent
    Erstzensur: Berlin Polizei August 1913 No 13.35 Entscheid: Jugendverbot

    Inhaltsangabe
    Maler heiratet Naturkind, dessen natürliches Benehmen die Ehe stört. (german early cinema database)

    Anmerkungen : Lamprecht nennt einen Film mit diesem Titel "Das Märchen vom Glück" als "Ein Drama in Bühnenkreisen", Produktion Eiko-Film GmbH, Berlin 1913, Zensur Berlin Januar 1913, Uraufführung am 14. März 1913, gedreht in den Komet-Film-Ateliers. (Lamprecht 1913/14, pg 43)

    Das Märchen vom Glück ist ein Film, der im Jahr 1913 in Deutschland produziert wurde. Regie führte Lissi Nebuschka, mit Lissi Nebuschka, in den wichtigsten Rollen. Kritiken zu Das Märchen vom Glück sind leider nicht verfügbar.



    Literatur Hinweise - Lichtbildbühne No. 33, 1913
    - IFW No. 13, 1913
    - Lichtbildbühne No. 35, 1913
    - Kinematograph No. 548, 1913
    - Lichtbildbühne No. 35, 1913
    - Erste Internationale Kinematographenzeitschrift No. 38, 1913
    - Verzeichnis in Deutschland gelaufener Filme. München 1980 (München) No. 338, 1913

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Das Märchen vom Glück (1913) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige