Killer's kiss

Der Tiger von New York

Regie: Stanley Kubrick, , USA, 1955

  • Genre: Gangster,
  • TV Tip:

Szenenphoto aus Killer's kiss, © United Artists


Stab und Besetzung

Produktion United Artists
Regisseur Stanley Kubrick
Drehbuch Stanley Kubrick
Kamera Stanley Kubrick
Musik Gerald Fried
Darsteller Mike Dana
Jerry Jarret
Irene Kane
Alec Rubin
Frank Silvera
Jamie Smith

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,
Tonsystem: mono
Szenenphoto aus Killer's kiss, © United Artists

Inhaltsangabe
Davy Gordon, ehemals erfolgreicher Boxer im Weltschwergewicht, hat eine empfindliche Niederlage einstecken müssen: In nur einer Runde ist er KO gegangen. Jetzt liegt er auf dem Bett in seiner New Yorker Absteige und grübelt über das Angebot seines Onkels nach, auf dessen Ranch bei Seattle einmal richtig auszuspannen. Schreie von gegenüber wecken seine Aufmerksamkeit. Eine junge, blonde Frau wehrt sich gegen einen älteren Mann. Als Davy laut an die Tür klopft, flieht der Mann über die Feuerleiter.
Die junge Frau ist Gloria, Taxi-Girl in einer Nachtbar, die dem alternden Gangster Rapallo gehört. Zwischen Davy und der attraktiven Gloria entsteht über Nacht eine Liebesbeziehung. Davy überredet sie, ihn zu heiraten und mit ihm nach Seattle zu gehen. Er kauft zwei Bahnfahrkarten und verabredet ein Rendezvous in der Grand Central Station für den nächsten Tag. Vorher wollen beide noch ihr Geld eintreiben. Davy bei seinem Manager Albert, mit dem er sich verabredet, Gloria bei Rapallo.
Mittlerweile hat der eifersüchtige Rapallo seine Männer auf Davy angesetzt. Doch die verwechseln ihn mit seinem Manager, den sie an seiner Stelle totschlagen.
Am nächsten Morgen steht die Nachricht von Alberts Tod in der Zeitung und Davy wird gesucht. Gloria ist von ihrem Besuch bei Rapallo nicht zurück gekommen. Davy verfolgt Rapallo und gelangt zu dem Versteck, in das die entführte Gloria gebracht wurde. Es kommt zu einer Konfrontation zwischen Davy und Rapallo und seinen Männern. Unter dem psychologischen Druck Rapallos, der ihr angeblich die "Wahl" lässt, schlägt Gloria sich auf seine Seite und verleugnet die Liebe zu Davy. Dem gelingt die Flucht und es beginnt eine schwindelerregende Verfolgungsjagd über die Dächer eines Abbruchviertels. In einer stillgelegten Schaufensterpuppenfabrik kommt es zum erbarmungslosen Mann-gegen-Mann-Kampf mit Rapallo. Inmitten der nackten Schaufensterpuppen durchbohrt Davy seinen Gegner mit einer Eisenstange. Nachdem die Polizei Notwehr festgestellt hat, wartet Davy am nächsten Tag allein auf dem Bahnsteig im Grand Central.... (Arte Presse)

Kritiken : "Eine oft irritierende variation von Handlungsmustern des Melodrams und des
Thrillers, zuweilen doppelbödig in ihrem kühl kalkulierten Spiel mit der
Erwartungshaltung des Zuschauers..." (Lex. d. Int. Films)
Szenenphoto aus Killer's kiss, © United Artists
Anmerkungen : "Kubricks zweiter Film ist ein echter Film Noir mit allem, was dazu gehört: Gedreht im Asphaltdschungel (New Yorks) in hartem Schwarz-weiss, erzählt er in einer langen Rückblende, getragen durch die Offstimme eines Helden auf dem Weg nach unten, von seiner Begegnung mit dem Tod, ausgelöst von einer (blonden) Femme Fatale... Ausser einer melodramatischen Dreiecksgeschichte kann man den Film auch als eine psychoanalytische Studie über eine junge Frau mit krankhafter Vaterbindung und über einen merkwürdig melancholisch veranlagten jungen Mann sehen, dessen "reine Motive" mehr noch als Besitzgier die Eifersucht des Gangsters herausfordern. "Es ist vielleicht Kubricks erste Revision des ödipalen Mythos'; Davy, der in den 'verbotenen Raum' eindringt, um dem Vater die Frau zu rauben." (Seesslen/Jung, Stanley Kubrick und seine Filme, Schüren/ARTE Edition 1999, S. 87). Zudem filmte Kubrick New York fast dokumentarisch, "und gerade die surrealen Elemente, etwa Davys Traum nach dem Fight, als er sich in rasender Fahrt durch die menschenleeren, im Negativ gezeigten Strassen sieht, sind mit der kühlen Genauigkeit registriert, die Kubrick an Kafka so bewunderte." (a.a.O.) Die Dachlandschaften, die grossen leeren Strassen in der Morgendämmerung, gedreht in der Lower East Side oder an damals ähnlich heruntergekommenen Orten Manhattans, zeichnen ein Bild von New York, wie es später John Cassavetes aufnehmen sollte. Vor allem aber ist "Der Tiger von New York" "ein Film der eleganten erotischen Bilder, die immer die Angst und das Begehren, die Liebe und die Gewalt, das Leben und den Tod miteinander verknüpfen (...)" (Arte Presse)

General Information

Killer's kiss is a motion picture produced in the year 1955 as a USA production. The Film was directed by Stanley Kubrick, with Mike Dana, Jerry Jarret, Irene Kane, Alec Rubin, Frank Silvera, in the leading parts.

Preise und Auszeichnungen
1959 - Locarno Regiepreis

Szenenphoto aus Killer's kiss, © United Artists


Hinweise auf Datenbanken
KinoTV Database Nr. 6008
Szenenphoto aus Killer's kiss, © United ArtistsSzenenphoto aus Killer's kiss, © United Artists

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Killer's kiss (1955) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige