Ferdinand Lassalle

Regie: Rudolf Meinert, , Deutschland, 1918

  • TV Tip:

Szenenphoto aus Ferdinand Lassalle, © Meinert-Film, Bürstein & Janak, Berlin


Stab und Besetzung

Produktion Meinert-Film, Bürstein & Janak, Berlin
Produzent Rudolf Meinert
Regisseur Rudolf Meinert
Drehbuch E.A. Dupont
Harry Scheff
Nach einer Vorlage von Alfred Schirokauer [Roman oder Erzählung]
Kamera Alfred Schirokauer
Darsteller Erich Kaiser-Titz [Ferdinand Lassalle]
Gustav von Wangenheim [Janko von Rakowitza]
Hanna Ralph [Gräfin Hatzfeld]
Hanna Ralph [Helene von Döniges]
Hanna Ralph [Otto von Bismarck]
Bodo Serp [Hans von Bülow]
Friedrich Kühne [Heinrich Heine]
Friedrich Kühne [1. Arbeiter]
Friedrich Kühne [2. Arbeiter]
Friedrich Kühne
Ernst Behmer
Arnold Czempin
Arnold Czempin
Arnold Czempin
Arnold Czempin
Victor Janson
Victor Janson
Eugen Rex
Eugen Rex
Eugen Rex
Thea Sandten
Hermann Seldeneck
Hermann Seldeneck
Hermann Seldeneck
Hermann Seldeneck

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Schwarz-Weiss Film,, 2550 Meter, 6 Akte
Tonsystem: silent
Premiere: 25. Oktober 1918 in Berlin, Kammerlichtspiele
Anmerkungen : «Fertiggestellt gegen Ende des Ersten Weltkriegs, kurz vor der Novemberrevolution, ist Rudolf Meinerts Biopic über den Philosophen, Juristen und Schriftsteller Ferdinand Lassalle (1825-64) politisch hochbrisant. Zuerst ausgelacht und niedergeschrieen, entwickelt sich Lassalle zum charismatischen Redner und Arbeiterführer, gründet schliesslich den "Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein", eine Vorläuferorganisation der SPD, mit der er vor allem die Forderung nach allgemeinem direkten Wahlrecht vertritt. Historische Figuren wie Heinrich Heine und Otto von Bismarck treten auf, aber auch Lassalles Privatleben wird beleuchtet. Er stirbt bei einem Duell um eine Frau.» (www.filmportal.de)

General Information

Ferdinand Lassalle is a motion picture produced in the year 1918 as a Deutschland production. The Film was directed by Rudolf Meinert, with Erich Kaiser-Titz, Gustav von Wangenheim, Hanna Ralph, , , in the leading parts. We have currently no synopsis of this picture on file; There are no reviews of Ferdinand Lassalle available.



Hinweise auf Datenbanken
Filmportal.de 9BFE0E046BFF436394A31C0EB29BC724
The German Early Cinema Database Nr. 21958
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt00483619
KinoTV Database Nr. 62180

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ferdinand Lassalle (1918) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige