The Reader

Regia: Stephen Daldry, Stati Uniti, Germania, 2008

Stati Uniti, Germania, 2008
Plakatmotiv The Reader, © Production Company


Génénerique

Casa produtrice
Direttore Stephen Daldry
Scenaggiatore David Hare
Basato Bernhard Schlink [Novel]
Direttore della Fotografia Roger Deakins
Chris Menges
Musica Chris Menges
Ausstattung Brigitte Broch
Casting Simone Bär
Interpreti Simone Bär [Hanna Schmidt]
Ralph Fiennes [Michael Berg]
Ralph Fiennes [Michael Berg als Junger]
Karoline Herfurth [Marthe]
Jeanette Hain [Brigitte]
Bruno Ganz [Professor Rohl]
Carmen-Maja Antoni [Bibliothekarin im Gefängnis]
Carmen-Maja Antoni
Carmen-Maja Antoni
Matthias Habich [Peter Berg]
Hannah Herzsprung
Burghart Klaussner [Richter]
Alexandra Maria Lara [Ilana Mather (jung)]
Susanne Lothar [Carla Berg]
Lena Olin [Rose Mather / Ilana Mather]
Jürgen Tarrach [Gerhard Bade]
Jürgen Tarrach [Arzt]
Jürgen Tarrach [Emily Berg]

Caratteristiche tecniche
Categoria: Lungometraggio
Informazioni tecniche: Format: 35 mm, 1:1,85 - Ratio: 1:1,85 - Colore,Durata: 124 minuti, 3398 metri
Sistema sonoro: Dolby Digital DTS
Prima Presentazione: 10º Dicembre 2008 in USA

FSK ab 12 Jahren, ffr

Sinossi (in Tedesco)
Das Nachkriegsdeutschland der späten 50er Jahre: Der 15-jährige Gymnasiast Michael (David Kross) begegnet der Strassenbahn-Schaffnerin Hanna (Kate Winslet). Trotz des Altersunterschieds von fast 20 Jahren beginnen die beiden eine Affäre, die um ein spielerisches Ritual kreist: So geht Hanna mit dem Schüler nur ins Bett, wenn er ihr aus Klassikern der Weltliteratur von Homer, Tschechow und D. H. Lawrence vorliest. Sie lauscht mit gespannter Aufmerksamkeit. Die unbeschwerte Affäre dauert nur einen Sommer, dann verschwindet Hanna spurlos.
Ein knappes Jahrzehnt später nimmt Michael (nun gespielt von Ralph Fiennes), inzwischen Jurastudent, als Beobachter an einem Auschwitz-Prozess teil und erkennt zu seinem Entsetzen Hanna unter den Angeklagten. Seine einstige Geliebte erweist sich als KZ-Aufseherin, die 300 Menschen auf dem Gewissen haben soll. Im Laufe der Vernehmungen errät Michael ein Geheimnis, für das sich Hanna mehr schämt als für ihre Verbrechen: Sie ist Analphabetin. Mit dieser Information würde sich die Beweislage in dem Prozess ändern. Soll Michael zugunsten Hannas aussagen? Stellt sich dadurch die Frage nach ihrer persönlichen Schuld neu? (BR Presse)

Riviste (in Tedesco): «(...) Ein Film über die Unmöglichkeit, gleichzeitig zu verstehen und zu verurteilen, nach dem Bestseller von Bernhard Schlink, mit einer aufregenden Kate Winslet, die für ihre Darstellung bereits einen Golden Globe bekommen hat...» (Süddeutsche Zeitung 4. Februar 2009)

Osservazione generali (in Tedesco): Deutschland, in den späten 1950er-Jahren: Die rätselhafte Strassenbahn-Schaffnerin Hanna beginnt eine Affäre mit dem 15-jährigen Schüler Michael Berg. Während er ihr eifrig aus der Weltliteratur vorliest, weiht sie ihn in die Kunst zu lieben ein. Ihre Beziehung dauert nur einen Sommer, dann verschwindet Hanna über Nacht. Knapp ein Jahrzehnt später begegnet der angehende Jurist seiner grossen Liebe überraschend im Gerichtssaal; dort muss sie sich für ihre Vergehen als KZ-Aufseherin verantworten. Erst jetzt errät Michael ihr sorgsam gehütetes Geheimnis, das sie niemals preisgeben wird. Lieber geht Hanna lebenslänglich ins Gefängnis.
Bernhard Schlinks Roman "Der Vorleser" sorgte 1995 für Aufsehen und wurde zum Weltbestseller. Der Brite Stephen Daldry, der bereits mit der Virginia-Woolf-Verfilmung "The Hours" sein Talent für die Adaption komplexer Literaturvorlagen bewies, hält sich in seiner Verfilmung eng an die Vorlage, gibt jedoch die Ich-Perspektive zugunsten einer eher objektiveren Erzählhaltung auf.
"Der Vorleser" ist ein fesselndes Melodram über den Umgang mit Schuld und die widersprüchlichen Gefühle, die sich ergeben, wenn eine nahestehende Person darin verwickelt ist. Dabei dämonisiert der Film die Täterin Hanna nicht, sondern zeichnet ein ebenso komplexes wie ambivalentes Porträt eines zutiefst widersprüchlichen Menschen. Kate Winslet legt ihre Figur als verletzliche Frau an, die zugleich die schlimmsten "deutschen Tugenden" verinnerlicht hat und als reibungslos funktionierendes Rädchen im Getriebe der Mordmaschinerie des Nationalsozialismus funktionierte.
Für ihre Schauspielleistung erhielt die Schauspielerin den Oscar für die beste Hauptrolle. Ihr Liebhaber Michael, kongenial von David Kross und Ralph Fiennes verkörpert, muss am Ende die bittere Wahrheit erkennen, dass Kultur kein Antidot zur Barbarei ist. (BR Presse)

General Information

The Reader is a motion picture produced in the year 2008 as a Stati Uniti, Germania production. The Film was directed by Stephen Daldry, with , , Ralph Fiennes, Karoline Herfurth, Jeanette Hain, in the leading parts.

Premi [selection]

Golden Globes 2009: Best Actress in Musical or Comedy - Kate Winslet

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

Disclaimer
Le informazioni di cui sopra non pretende di essere esaustivo, ma indica il livello di informazione del nostro database al momento del aggiornamento. Tutte le informazioni sono studiati per meglio delle mie conoscenze e convinzioni personali, rivendicazioni legali derivanti da informazioni errate o mancanti sono espressamente respinte. A causa della giurisprudenza attuale in alcuni paesi, una persona può essere ritenuto responsabile, che fa riferimento a indirizzi che possono avere ulteriore propagazione riferimento ad un contenuto criminale, criminali o contenuti e pagine, a meno che non comprende chiaramente da tale responsabilità. I nostri link di cui sopra sono state studiate al meglio delle mie conoscenze, ma non possiamo assumere in alcun modo per il contenuto di questi siti web qualcuno di questi collegamenti e responsabilità. Forniamo questa spiegazione, per analogia, da tutti i paesi e tutte le lingue. Salvo diversa indicazione Fremdzitate nel corso ordinario di diritto con identificazione citazione delle fonti sono inclusi. Il copyright di queste citazioni dagli autori. - The Reader (2008) - KinoTV Movie Database (M)