Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Mise en scène: Margarethe von Trotta, Allemagne, 2009

Allemagne, 2009


Génénerique

Metteur en scène Margarethe von Trotta
Directeur de la Photographie Axel Block
Musique Axel Block
Acteurs Axel Block [Hildegard von Bingen]
Heino Ferch [Mönch Volmar]
Hannah Herzsprung [Richardis]
Hannah Herzsprung [Jutta]
Alexander Held [Abt Kuno]
Sunnyi Melles [Mutter Richardis]
Paula Kalenberg [Clara]
Mareile Blendl [Jutta von Sponheim [jung]]
Annemarie Düringer [Äptissin Tengwich]
Stella Holzapfel [Hildegard als Kind]
Salome Kammer [Sängerin]
Christoph Luser [Hartwig von Bremen]
Wolfgang Pregler [Erzbischof von Mainz]
Wolfgang Pregler [Jutta als Kind]
Devid Striesow [Barbarossa]
Devid Striesow [Bernhard von Clervaux]

Spécifications techniques
Categorie: Long Métrage
Infos techniques: Format: 35 mm - Aspect: 16:9 - Couleurs,Durée: 110 minutes
Sonorisation: Ton
Première Présentation: 24. Septembre 2009 in

Sommaire (en Allemand)
Die junge Benediktinernonne Hildegard hat eine seherische Begabung. Göttliche Visionen, Botschaften der Güte und der Nächstenliebe, enthüllen ihr die Geheimnisse der Natur und der Elemente. Ihre Gabe spricht sich herum, und Hildegard wird berühmt. Doch die bange Vorstellung, eine Frau könnte Gott näherstehen als ein Mann, verunsichert manchen ihrer Zeitgenossen. Ist die Seherin am Ende mit dem Teufel im Bunde? Hildegard bemerkt, dass die Stimmung umschwenkt, und setzt all ihre Kräfte daran, ein eigenes Kloster zu gründen.

Die aus adliger Familie stammende Hildegard lebt seit ihrem achten Lebensjahr im pfälzischen Benediktinerkloster Disibodenberg. Jutta von Sponheim vermittelt dort als "geistige Mutter" ihrer gelehrigen Schülerin die Bildung der damaligen Zeit und fördert ihre musikalische Begabung.

Nach dem Tode der Mentorin nimmt Hildegard deren Platz als Oberin ein. Der Benediktinermönch Volmar ermutigt sie, die Erlaubnis der Kirche einzuholen, um ihre Gottesvisionen zu veröffentlichen, in denen sie den Menschen im Einklang mit der Natur erlebt.

Bald suchen Gelehrte und sogar der künftige Kaiser den Rat der berühmten Seherin, die immer häufiger mit ihrem strengen Abt Kuno aneinandergerät. Wenn die Unbeirrbare mit blitzenden Augen streitet, ist sie zuweilen nur um Haaresbreite vom Vorwurf der Ketzerei entfernt.

Schliesslich setzt Hildegard 1150 die Gründung eines reinen Frauenklosters durch. Rupertsberg bei Bingen wird zu einem Mittelpunkt geistigen Lebens und zur Schule für adlige Mädchen. Sie verehren Hildegard schwärmerisch, die in Richardis von Stade eine enge Gefährtin findet. Mit deren Ernennung zur Äbtissin eines anderen Klosters stürzt Hildegard in eine lebensbedrohliche Krise. Doch in einer weiteren Vision erfährt sie, dass ihre religiöse Mission noch nicht beendet ist. (BR Presse)

Remarques géneraux (en Allemand): «Mit diesem Historiendrama setzte Regisseurin Margarethe von Trotta der Mystikerin Hildegard von Bingen ein filmisches Denkmal. Ihr feinfühliges Porträt würdigt die Benediktinernonne, die 2012 von Papst Benedikt XVI. heiliggesprochen und in den Rang einer Kirchenlehrerin erhoben wurde, als Visionärin, die sich gegen die streng patriarchalisch organisierte Kirchenhierarchie behauptet. Die international gefeierte Schauspielerin Barbara Sukowa verkörpert Hildegard als konsequente "Macherin", die Spiritualität mit taktischer Intelligenz vereint - und immer das letzte Wort hat. Von Trotta versammelt um ihre charismatische Hauptfigur mit Hannah Herzsprung, Heino Ferch, Devid Striesow und Lena Stolze ein grossartiges Ensemble.» (BR Presse)

General Information

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen is a motion picture produced in the year 2009 as a Allemagne production. The Film was directed by Margarethe von Trotta, with , Heino Ferch, Hannah Herzsprung, , Alexander Held, in the leading parts. There are no reviews of Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Les informations ci-dessus ne prétend pas être exhaustive, mais donner des informations de bureau de nos bases de données au moment de la dernière mise à jour à l'. Toutes les informations sont étudiés au mieux de ma connaissance et croyance, les revendications juridiques découlant de ou manque de données incorrectes sont expressément rejetée. En raison de la législation en vigueur dans certains pays, une personne peut être tenue responsable, les adresses se réfère au contenu d'une infraction pénale, ou de distribuer du contenu et des pages de continuer à se référer à, à moins qu'il exclut clairement cette responsabilité d'un. Nos liens ci-dessous sont recherchés au meilleur de notre connaissance et croyance, mais nous ne pouvons pour le contenu des liens indiqués par nous et tout autre site erreurs ou omissions po Nous fournissons cette explication par analogie de tous les pays et toutes les langues. Sauf indication contraire les citations sources sont dans le cours normal du droit, marquant la citation a été ajouté. Le droit d'auteur de ces citations est reseré aux auteurs. - Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen (2009) - KinoTV Movie Database (M)