The last station

Ein russischer Sommer

Regie: Michael Hoffman, , Deutschland, Grossbritannien, Russland, 2009

  • FSK 6  
  • Genre: Tolstoj,

Plakatmotiv The last station, © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Michael Hoffman
Drehbuch Michael Hoffman
Kamera Sebastian Edschmid
Darsteller Christopher Plummer
Helen Mirren
James McAvoy
Anne-Marie Duff

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm Cinemascope - Ratio: Cinemascope - Farbfilm,Länge: 113 Minuten
Tonsystem: Ton
FSK ab 6 Jahren,

Kritiken
«Erwartungsvoll tritt der junge Gelehrte Walentin im Sommer 1910 eine Stelle als Sekretär des weltberühmten Schriftstellers Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi an. Als "Tolstojaner" gehört er einer Bewegung an, die von den Werken Tolstois inspiriert wurde, und fühlt sich dem Ideal eines besitzfreien, keuschen Lebens im Kollektiv verpflichtet. Unverhofft gerät er jedoch zwischen die Fronten eines leidenschaftlichen Ehekriegs. Tolstois engster Vertrauter Tschertkow bedrängt diesen, sein Testament zu ändern. Nutzniesser der Verwertungsrechte an seinen Büchern soll nicht Ehefrau Sofia, sondern das russische Volk sein. Sofia aber kämpft ungestüm um ihr Erbe – und um die Liebe ihres Mannes. Schliesslich entzieht sich Tolstoi den Querelen und begibt sich, umlagert von Anhängern und Presse, auf eine letzte Reise. Auch Walentins Prinzipien geraten ins Wanken, denn er hat sich zum ersten Mal richtig verliebt.

Basierend auf Jay Parinis biografischem Roman konzentriert sich Ein russischer Sommer auf die letzten Lebensmonate des Schriftstellers, der im November 1910 starb. Regisseur Michael Hoffmann verdichtet die komplexe Literaturvorlage zu einem hochemotionalen Diskurs über den Dissens von Ideal und Wirklichkeit. Die Inszenierung setzt auf grosses Gefühlskino und melodramatisches Pathos, bleibt jedoch Dank des herausragenden Schauspielerensembles glaubwürdig. Fahles Sommerlicht und ein authentisches Setting grundieren die spannungsgeladene Atmosphäre auf dem Tolstoi'schen Landsitz. Verstärkt wird die innere Dynamik der Szenen durch fliessende Kamerabewegungen, die leichthändig zu einem ebenso poetischen wie einfühlsamen Zeitbild montiert wurden.

Spannt der Film auch keinen weiten biografischen Bogen, eröffnet seine Ausdruckskraft doch leichten Zugang zu dem Lebenswerk eines ungewöhnlichen Schriftstellers. Tolstoi, der in seinen späten Jahren zum Verfechter einer christlich facettierten Lehre der Nächstenliebe und Besitzfreiheit wurde, verstand Literatur als Werkzeug zur Volksbildung. Für den fächerübergreifenden Unterricht ergeben sich interessante Möglichkeiten, das umfassende Werk des Autors im historischen Kontext zu dem von revolutionären Unruhen erschütterten Russland zu betrachten. Nicht zuletzt bieten die im Film thematisierten Konflikte – die Konstruktion von Idolen, das Auseinanderklaffen von Ideologie und Wirklichkeit – für Heranwachsende reichlich Diskussionsstoff, um sie mit eigenen Erfahrungen der Persönlichkeits- und Meinungsbildung zu vergleichen.» (Ula Brunner, kinofenster.de)

«Hintersinniges, filmisches Vermächtnis, toll gespielt...» (tele 44/2012)

The last station is a motion picture produced in the year 2009 as a Deutschland, Grossbritannien, Russland production. The Film was directed by Michael Hoffman, with Christopher Plummer, Helen Mirren, James McAvoy, Anne-Marie Duff, in the leading parts. We have currently no synopsis of this picture on file;



Hinweise auf Datenbanken
KinoTV Database Nr. 65404

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - The last station (2009) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige