Svjet daljokoj zvezdj

Licht eines fernen Sterns, Das Licht eines weiten Sterns

Regie: Ivan Pyrjev, , UdSSR - Sowjet Union, 1964

    Plakatmotiv Svjet daljokoj zvezdj, © Mosfilm

    Stills and posters © Mosfilm


    Stab und Besetzung

    Produktion Mosfilm
    Regisseur Ivan Pyrjev
    Regieassistent O Grechikho
    V Fokin
    L Serganova
    S Il'd
    V Makarov
    N Nazaren
    Drehbuch Ivan Pyrjev
    Nach einer Vorlage von Aleksandr Chakovskij [Roman oder Erzählung]
    Kamera Nikolaj Olonovskij
    Musik Andrej Petrov
    Schnitt Je Karpova
    Ausstattung Stalen Volkov
    Tonmeister Jevgenij Kashkevich
    Darsteller Lionella Pyrjeva [Olga Aleksejevna Mironova (Unter dem Namen Lionella Skirda)]
    Nikolaj Aleksejev [Vladimir Savjalov, genannt Volodja]
    Andrej Abrikosov [Ivan Fjodorovich Osokin, Aviatik-General]
    Aleksej Batalov [Pjotr Stepanovich Lykashjov, Sekretar Gorkoma]
    Sofja Piljavskaja [Ksenija Pjotrovna Prokhorova]
    Nikolaj Barabanov [Arsentij Pavlovich Sokolov]
    Georgij Georgiu [Arnold Seveljevich Gorskij]
    Ljudmila Gnilova [Olja]
    Sergej Golovanov [Investigator des NKVD]
    Roman Khomjatov [Ljoshka, Pilot, Volodjas Freund]
    Aleftina Konstantinova [Valentina Kolomijtseva]
    Vladimir Korenev [Viktor]
    Vjera Majorova-Zemskaja [Liza Prokhorova]
    Nina Sazonova [Klavdija Vasiljevna Korostyljova]
    Nikolaj Svetlovidov [Ksenofont Semjonovich Fokin]
    Jevgenij Vesnik [Afanasij Pjotrovich Simonjuk]
    Olga Viklandt [Nina Pavlovna Kolomijtseva]
    Nina Beljajeva
    Stanislav Chekan
    Nadezhda Fedosova
    Oleg Golubitskij
    Valentina Kravchenko
    Olga Markina
    Vsevolod Platov
    Nikolaj Svjetlovidov
    Valentina Vladimirova
    Ivan Zhevago

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm - Ratio: 1:2,35 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 145 Minuten
    Tonsystem: Mono
    Premiere: 13. September 1965 in UdSSR
    Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten
    Szenenphoto aus Svjet daljokoj zvezdj, © Mosfilm

    Inhaltsangabe
    Der Film spielt im Jahre 1956, elf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges und erzählt in Rückblenden von dem ehemaligen Frontflieger Vladimir 'Volodja' Savialov und seiner Suche nach dem Mädchen Olga, das er seinerzeit geliebte hatte. Olga Miranova war im Krieg Pilotin in einer sowjetischen Fliegerstaffel, ihr Flugzeug wurde abgeschossen und sie galt seitdem als vermisst. Savjalov selbst geriet nach einem Absprung hinter den feindlichen Linien in deutsche Kriegsgefangenschaft und wurde nach seiner Befreiung in der Sowjetunion als "Volksverräter" für sechs Jahre in ein sibirisches Gefangenenlager gesteckt. Auf seiner Suche nach Olga, deren Bild Savjalov in einer Zeitschrift entdeckte, erfährt er, Olga habe nach dem Krieg in Leningrad für ein Forschungsinstitut gearbeitet, das neue Treibstoffe für Flugzeuge entwickelte. Nach einem Experiment Experiment versucht Stalins Geheimdienst mit brutalen Verhören Olga zu zwingen, ihren Chef als "Volksfeind" zu denunzieren. Vladimir Savjalov findet Olgas Spur, die in die sibirische Stadt Taiginsk führt, hier endet sie schliesslich: von dem jungen Parteisekretär der Stadt erährt Savjalov, dass Olga bei einem Explosionsunglück ums Leben gekommen ist...

    Anmerkungen : Der Schwarz-weiss-Film in zwei Teilen basierte auf dem 1962 erschienen gleichnamigen Roman von Aleksandr Chakovskij, der als "Tauwetter"-Roman bezeichnet wird. Roman und Film stehen auch für die neue "offizielle" Haltung der Partei zur Vergangenheitsbewältigung des letzten Vierteljahrhunderts. Khrushchevs 'Entstalinisierung' war in den frühen Sechziger Jahren ins Stocken geraten, Khrushchev selbst wurde im Oktober 1964 von Breshnev gestürzt, der nun Stalin wieder teilweise rehabilitierte und seine Verdienste im "Grossen Vaterländischen Krieg" herausstellte. - Eine Schlüsselstelle im Film kommt auch dem Dialog Savjalovs mit seinem Neffen zu: «Es hat damals nicht nur schlechte Dinge gegeben, es wurden auch Leistungen vollbracht, auf die wir stolz sein können. Die persönliche Willkür, die Ungerechtigkeit und Brutalität Stalins dürfen nie wiederkehren. Aber deswegen kann man nicht eine ganze Epoche verurteilen und eine ganze Generation von aufrechten Patrioten der pauschalen Verachtung preisgeben.» [Heinz Schewe, Die Welt, 23.4.1966]

    Svjet daljokoj zvezdj is a motion picture produced in the year 1964 as a UdSSR - Sowjet Union production. The Film was directed by Ivan Pyrjev, with Lionella Pyrjeva, Nikolaj Aleksejev, Andrej Abrikosov, Aleksej Batalov, Sofja Piljavskaja, in the leading parts. The movie had its first screening on September 13, 1965 in UdSSR. There are no reviews of Svjet daljokoj zvezdj available.



    Literatur Hinweise -Heinz Schwewe, Der Film zum Parteitag, "Das Licht des fernen Sterns" - Korretur am sowjetischen Geschichtsbild, Die Welt, 23. April 1966

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Svjet daljokoj zvezdj (1964) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige