Es war einer von uns

Directed by: Kai Wessel, Germany, 2010

Germany, 2010
Szenenphoto aus Es war einer von uns, © Production Company


Cast and Credits

Director
Scenario Astrid Ströhler
Director of Photography Klaus Eichhammer
Composer Klaus Eichhammer
Cast Maria Simon [Johanna Schroeder]
Anja Kling [Leonie Grothe]
Devid Striesow [Bjoern Reichsmann]
Patrick Heyn [Philipp Reichsmann]
Adam Bousdoukos [Yanis]
Adam Bousdoukos [Henning Uhland]
Johanna Gastdorf [Kommissarin Ute Burckhart]
Kathrin Wehlisch [Kathrin Reichsmann]
Helene Grass [Miriam]
Maren Kroymann [Sabine Schroeder]
Gerhard Garbers [Werner Schroeder]
Rainer Sellien [Matthias Christburger]
Rainer Sellien [Anwaeltin Albers]
Rainer Sellien [Vera Winkler]
Rainer Sellien [Klaus]

Technical specifications
Category: Television Film
Technical Details: Color,Length: 90 minutes
Sound System: Ton

Synopsis in German
Eine junge Frau wacht am Morgen nach einer Geburtstagsparty verstört und orientierungslos in einem Park in der Nähe ihrer Wohnung auf. Johanna hat keine Erinnerung an die letzten Stunden, klar ist nur, dass sie vergewaltigt wurde.

Auf der Geburtstagsparty ihrer Freundin Leonie ist für Johanna die Welt noch völlig in Ordnung. Doch am nächsten Morgen kommt sie verstört und orientierungslos in einem Park zu sich. Sie kann sich an nichts erinnern, hat einen totalen Filmriss - nur eines ist offensichtlich: Sie wurde vergewaltigt. Johanna stellt Anzeige gegen Unbekannt. Ihre Freunde, vor allem Leonie und deren Verlobter Björn, reagieren bestürzt und kümmern sich liebevoll um sie. Die Polizei findet bald heraus, dass jemand auf Leonies Party Johanna K.o.-Tropfen ins Glas geschüttet hat. Man muss also davon ausgehen, dass der Täter aus ihrem Freundeskreis kommt. Nun scheint Johannas Leben völlig aus den Fugen zu geraten. Als die Polizei auch noch zugeben muss, dass sie wahrscheinlich keinen Täter ermitteln kann, engagiert Johanna, die mittlerweile jegliches Gefühl von Sicherheit und Vertrauen verloren hat, in ihrer Not einen Privatdetektiv. Wie besessen recherchiert sie ausserdem auf eigene Faust weiter und gerät darüber in immer grössere Konflikte mit Leonie und ihren Freunden. Als Fotos auftauchen, die darauf hinweisen, dass niemand anders als ausgerechnet Björn, Leonies Verlobter, der Täter gewesen sein muss, wird Johannas Suche endgültig zu der Frage, was Freundschaft ausmacht, wer auf wessen Seite steht und wie weit man gehen muss, um sich wieder sicher fühlen zu können ... (Arte Presse)

Remarks and general Information in German: «Kai Wessel, Jahrgang 1961, gab sein Regiedebüt 1988 mit dem sozialkritischen Drama "Martha Jellneck", der Film erhielt eine Nominierung für den Bundesfilmpreis. Im Jahre 1999 inszenierte er die preisgekrönte zwölfteilige Reihe "Klemperer - Ein Leben in Deutschland", die grosse Beachtung bekam. 2006/2007 erregt Wessel mit dem hoch gelobten TV-Krimi "Das Geheimnis im Moor" und dem Zweiteiler "Die Flucht" Aufsehen. Anfang 2009 feiert seine Hildegard Knef-Filmbiografie "Hilde" mit Heike Makatsch in der Hauptrolle bei der Berlinale die Weltpremiere. Wessel führte auch Regie für einige Filme der ZDF-Krimireihen "Bella Block" und "Sperling" und sowie für die ARD-Serie "Polizeiruf 110". Für sein Psychodrama "Leben wäre schön" (2003) erhielt der Regisseur den Adolf-Grimme-Preis.

Maria Simon schlüpfte mit fesselnder Intensität in die Haut der missbrauchten Frau. Der 34-Jährigen gelang der Durchbruch im Jahr 2003, als sie mit dem Max-Ophüls-Preis als beste Jungschauspielerin ausgezeichnet wurde. 2004 wurde sie zum "European Shooting Star" gekürt. Ihre erste Kinohauptrolle spielte Maria Simon 2007 in dem Ensemblefilm "Nichts als Gespenster" an der Seite ihres "Lichter"-Schauspielkollegen August Diehl. Auch in diversen Theaterproduktionen war Simon zu sehen. Dem breiten Publikum bekanntwurde sie aber auch durch Fernsehfilme wie die ZDF-Produktionen "Kleine Schwester" (2004), "Tod in der Eifel" (2008) und "Kongo" (2010).

Devid Striesow wurde 1973 auf Rügen geboren. Nach seiner Schulausbildung zog er nach Berlin, um eine Goldschmiedlehre zu beginnen. Doch der Mauerfall 1989 änderte seine Lebensplanung: Er ging wieder zur Schule, um das Abitur zu machen. Dann absolvierte er die Schauspielschule Ernst Busch, es folgten Engagements an den Schauspielhäusern Hamburg und Düsseldorf. 2004 bekam er den Alfred-Kerr-Darstellerpreis und wurde von der Zeitschrift "Theater heute" zum besten Nachwuchsschauspieler des Jahres ernannt. Sein Kinodebüt gab er 2000 unter der Regie von Rainer Kaufmann in "Kalt ist der Abendhauch". 2003 erhielt er eine Nominierung für den Bundesfilmpreis für seine schauspielerische Leistung in Hans-Christian Schmids Film "Lichter". Mit Christian Petzold drehte er "Yella" (2007) und bekam 2007 den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Beste männliche Nebenrolle" für seine Darstellung eines SS-Offiziers in dem Film "Die Fälscher" (2008 mit dem Oscar als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet). Seit dem Jahr 2000 spielte Striesow in über 40 Filmen mit und arbeitete unter anderem mit Dominik Graf ("Der rote Kakadu"), Christoph Hochhäusler ("Falscher Bekenner"), Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang"), Angela Schanelec ("Marseille"), Alexander Adolph ("So glücklich war ich noch nie") und Tom Tykwer ("Drei") zusammen. Seit 2005 war Striesow auch als Assistent von Hannelore Hoger in der ZDF-Reihe "Bella Block" zu sehen.« (arte Presse)

General Information

Es war einer von uns is a motion picture produced in the year 2010 as a Germany production. The Film was directed by Kai Wessel, with Maria Simon, Anja Kling, Devid Striesow, Patrick Heyn, Adam Bousdoukos, in the leading parts. There are no reviews of Es war einer von uns available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Es war einer von uns (2010) - KinoTV Movie Database (M)