Rękopis znaleziony w Saragossie

Die Handschrift von Saragossa

Regie: Wojciech Jerzy Has, , Polen, 1965

    Plakatmotiv Rękopis znaleziony w Saragossie, © ZRF Kamera


    Stab und Besetzung

    Produktion ZRF Kamera
    Verleih Film Polski
    Produktionsleiter Ryszard Straszewski
    Regisseur Wojciech Jerzy Has
    Drehbuch Tadeusz Kwiatkowski
    Nach einer Vorlage von Jan Potocki [Roman oder Erzählung]
    Kamera Mieczyslaw Jahoda
    Musik Krzysztof Penderecki
    Schnitt Krystyna Komosinska
    Architekt Tadeusz Myszorek
    Jerzy Skarżyński
    Set Decoration Leonard Mokicz
    Jerzy Skrzepinski
    Kostümbild Lidia Skarzynska
    Jerzy Skarżyński
    Darsteller Zbigniew Cybulski [Alfonse Van Worden]
    Krzysztof Litwin [Don Lopez Soarez]
    Iga Cembrzynska [Princess Emina]
    Elzbieta Czyzewska [Donna Frasquetta Salero]
    Gustaw Holoubek [Don Pedro Velasquez]
    Stanislaw Igar [Don Gaspar Soarez]
    Joanna Jedryka [Zibelda]
    Janusz Klosinski [Don Diego Salero]
    Julian Jabczynski [Towald (Unter dem Namen J. Jabczynski)]
    Bogumil Kobiela [Senor Toledo]
    Barbara Krafftówna [Camilla de Tormez]
    Jadwiga Krawczyk [Donna Inez Moro]
    Slawomir Lindner [Van Worden''s father]
    Miroslawa Lombardo [Van Worden's mother]
    Jan Machulski [Count Pena Flor]
    Zdzislaw Maklakiewicz [Don Roque Busqueros]
    Leon Niemczyk [Don Avadoro]
    Kazimierz Opalinski [Hermit / Sheik]
    Adam Pawlikowski [Don Pedro Uzeda]
    Franciszek Pieczka [Pacheco]
    Beata Tyszkiewicz [Donna Rebecca Uzeda]
    Bogdan Baer [Wedding guest (Unter dem Namen B. Baer)]
    Stefan Bartik [Innkeeper (Unter dem Namen S. Bartik)]
    Ludwik Benoit [Pacheco's father (Unter dem Namen L. Benoit)]
    Bogusz Bilewski [Gypsy (Unter dem Namen B. Bilewski)]
    Bronislaw Bronski [(Unter dem Namen B. Bronski)]
    Zenon Dadajewski [(Unter dem Namen Z. Dadajewski)]
    Wladyslaw Dewoyno [Innkeeper (Unter dem Namen W. Dewoyno)]
    Aleksander Fogiel [Nobleman (Unter dem Namen A. Fogiel)]
    Michal Gazda [Aguillar (Unter dem Namen M. Gazda)]
    Wieslaw Golas [Wedding guest (Unter dem Namen W. Golas)]
    Rajmund Jarosz [(Unter dem Namen R. Jarosz)]
    Jerzy Kaczmarek [Mosquito (Unter dem Namen J. Kaczmarek)]
    Jan Kociniak [Pacheco''s servant (Unter dem Namen J. Kociniak)]
    Ryszard Kotys [Van Worden's father's servant (Unter dem Namen R. Kotas)]
    August Kowalczyk [Inquisition officer (Unter dem Namen A. Kowalczyk)]
    Waclaw Kowalski [Van Worden's father's servant (Unter dem Namen W. Kowalski)]
    Andrzej Kozak [Young man (Unter dem Namen A. Kozak)]
    Jaroslaw Kuszewski [(Unter dem Namen J. Kuszewski)]
    Wlodzimierz Kwaskowski [(Unter dem Namen W. Kwaskowski)]
    Gustaw Lutkiewicz [Spanish officer (Unter dem Namen G. Lutkiewicz)]
    Artur Mlodnicki [Inquisitor (Unter dem Namen A. Mlodnicki)]
    Irena Orska [Duegna (Unter dem Namen I. Orska)]
    Józef Pieracki [Soarez's lawyer (Unter dem Namen J. Pieracki)]
    Andrzej Polkowski [Chico (Unter dem Namen A. Polkowski)]
    Igor Przegrodzki [French officer (Unter dem Namen I. Przegrodzki)]
    Jerzy Przybylski [Banker Moro (Unter dem Namen J. Przybylski)]
    Witold Pyrkosz [Condemned (Unter dem Namen W. Pyrkosz)]
    Pola Raksa [Inezilia (Unter dem Namen P. Raksa)]
    Józef Retik [(Unter dem Namen J. Retik)]
    Alicja Sedzinska [(Unter dem Namen A. Sedzinska)]
    Wojciech Skibinski [Alfonse''s servant (Unter dem Namen W. Skibinski)]
    Wlodzimierz Skoczylas [(Unter dem Namen W. Scoczylas)]
    Jerzy Smyk [(Unter dem Namen J. Smyk)]
    Boguslaw Sochnacki [Senor Zoto (Unter dem Namen B. Sochnacki)]
    Stanislaw Winczewski [(Unter dem Namen S. Winczewski)]
    Marian Wisniowski [(Unter dem Namen M. Wisniowski)]
    Tomasz Zaliwski [Mona (Unter dem Namen T. Zaliwski)]
    Slawomir Zemlo [(Unter dem Namen S. Zemlo)]

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: 1:2,35 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 182 Minuten
    Tonsystem: Mono
    Premiere: 9. Februar 1965 in Polen

    Rękopis znaleziony w Saragossie ist ein Film, der im Jahr 1965 in Polen produziert wurde. Regie führte Wojciech Jerzy Has, mit Zbigniew Cybulski, Krzysztof Litwin, Iga Cembrzynska, Elzbieta Czyzewska, Gustaw Holoubek, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 09. Februar 1965 in Polen seine Premiere. Zur Zeit haben wir keine Inhaltsangabe zu diesem Film; Kritiken zu Rękopis znaleziony w Saragossie sind leider nicht verfügbar.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Rękopis znaleziony w Saragossie (1965) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige