Wir wollten aufs Meer

Directed by: Toke Constantin Hebbeln, Germany, 2012

Germany, 2012
Szenenphoto aus Wir wollten aufs Meer, © Production Company


Cast and Credits

Director
Scenario
Director of Photography
Composer
Cast [Cornelis Schmidt]
Ronald Zehrfeld [Matthias 'Matze' Schoenherr]
August Diehl [Andreas Hornung]
August Diehl [Phuong Mai]
August Diehl [Sabine Schoenherr]

Technical specifications
Category: Television Film
Technical Details: Format: 16:9 - Color,Length: 90 minutes
Sound System: Ton

Synopsis in German
Überseehafen Rostock, 1982: Die Mauer steht - und Jahr für Jahr strömen zahlreiche junge Männer an den einzigen internationalen Hafen der DDR, das Tor zur Welt. So auch die beiden Freunde Cornelis und Andreas, die nur ein grosses Ziel haben: als Matrosen der DDR-Handelsmarine aufs weite Meer zu fahren.

Aber Jahre später sind sie immer noch Hafenarbeiter. Um ihr Ziel zu erreichen, lassen sie sich auf einen Pakt mit der Stasi ein. Für einen Posten bei der Handelsmarine sollen sie ihren Brigadier Matze Schönherr aushorchen, der eine Flucht plant. Matze offenbart seinen Plan, aber Cornelis bringt den Verrat nicht übers Herz. Der Opportunist Andreas knickt allerdings ein und verrät Matze, der daraufhin verhaftet wird.

Ein Wortgefecht mit gegenseitigen Schuldzuweisungen führt zu einer brutalen Schlägerei zwischen den Freunden, bei der Andreas schliesslich von einem LKW erfasst wird.

Da Cornelis nicht mehr weiter für die Stasi spitzeln will, ist auch seine Liebe zu der Vietnamesin Phuong Mai bedroht. Als einzigen Ausweg sieht das Paar die Flucht in die BRD. Von der Stasi unter Druck gesetzt, verrät Andreas die Fluchtpläne erneut, weswegen Cornelis an der Grenze verhaftet wird, während Phuong Mai es nach Hamburg schafft.

Andreas steigt zum einflussreichen Stasi-Beamten auf und will seine Macht weiter an Cornelis ausspielen. Zu diesem Zweck inszeniert er ein intrigantes Spiel, das Cornelis glauben lässt, Phuong Mai sei wieder in ihrer Heimat. Dennoch versucht Cornelis, einen Ausreiseantrag zu stellen und eine Menschenrechtsorganisation zu erreichen. Seine Pläne scheitern abermals am verräterischen Andreas. Cornelis muss in Isolationshaft.

Erst als Andreas' Leben in totaler Einsamkeit endet, sieht er die Trümmer der ehemals innigen Freundschaft zu Cornelis und erkennt, dass seine eigene, einzige Konstante die Vergeblichkeit ist. (BR Presse)

Remarks and general Information in German: «"Wir wollten aufs Meer" ist eine Geschichte um Freundschaft und Verrat vor dem Hintergrund eines autoritären Staates. Die emotionale Tiefe, die in einem solchen Stoff liegt, die Paranoia, die ein ausgedehntes Spitzelsystem wie das der Stasi in den Menschen sät, und die gesellschaftlichen Konsequenzen, wenn man niemandem mehr vertrauen kann, auch engsten Familienmitgliedern und Freunden nicht, stehen im Vordergrund dieses subtil-spannenden Films.

Es ist das Kinodebüt von Toke Constantin Hebbeln, der bereits für seinen Film "Nimmermeer" 2007 mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet wurde. Der Film besticht durch die prominente Besetzung, mit Alexander Fehling und August Diehl in den Hauptrollen sowie Ronald Zehrfeld.» (BR Presse)

General Information

Wir wollten aufs Meer is a motion picture produced in the year 2012 as a Germany production. The Film was directed by Toke Constantin Hebbeln, with , Ronald Zehrfeld, August Diehl, , , in the leading parts. There are no reviews of Wir wollten aufs Meer available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Wir wollten aufs Meer (2012) - KinoTV Movie Database (M)