His Girl Friday

Sein Mädchen für besondere Fälle

Regie: Howard Hawks, , USA, 1940

  • Genre: Komödie, Presse, Sensationsreporter,

Plakatmotiv His Girl Friday, © Columbia Pictures Corporation


Stab und Besetzung

Produktion Columbia Pictures Corporation
Regisseur Howard Hawks
Drehbuch Charles Lederer
Nach einer Vorlage von Charles MacArthur [Play]
Ben Hecht [Play]
Kamera Joseph Walker
Schnitt Gene Havlick
Architekt Lionel Banks
Kostümbild Robert Kalloch
Darsteller Ralph Bellamy [Bruce Baldwin]
Abner Biberman [Louis]
Cliff Edwards [Endicott, Reporter]
Cary Grant [Walter Burns]
Porter Hall [Murphy, Reporter]
Frank Jenks [Wilson, Reporter]
Roscoe Karns [McCue, Reporter]
Clarence Kolb [Bürgermeister]
Alma Kruger [Mrs. Baldwin]
Gene Lockhart [Sheriff Peter B. 'Pinky' Hartwell]
Helen Mack [Molly Malloy]
John Qualen [Earl Williams]
Rosalind Russell [Hildegaard 'Hildy' Johnson]
Regis Toomey [Sanders, Reporter]
Ernest Truex [Roy V. Bensinger, Tribune reporter]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,
Tonsystem: mono
Szenenphoto aus His Girl Friday, © Columbia Pictures Corporation

Inhaltsangabe
Reporterin Hildy Johnson will ihren Job an den Nagel hängen. Sie plant ein neues Leben als Hausfrau und Mutter an der Seite des Versicherungsberaters Bruce Baldwin. Doch ihr Exmann, der Zeitungsherausgeber Walter Burns, überredet sie zu einem letzten Auftrag: Hildy soll den zum Tode verurteilten Earl Williams interviewen und dem umstrittenen Fall auf den Grund gehen. Vertreter der Justiz und der Politik wollen sich durch die Vollstreckung des Urteils profilieren, während die Horde der Journalisten auf eine exklusive Story lauert. Für Hildy scheint diese Gelegenheit zum Greifen nahe, als Earl aus dem Gefängnis flieht und in ihrem Büro Schutz sucht. Sie versteckt ihn vor Polizei und Reportern und ruft Walter zur Hilfe. Der wiederum hat zuvor mehrere Tricks angewandt, um Hildys Verlobten ins Gefängnis zu bringen und somit die geplante Abreise der beiden hinauszuzögern. Die chaotischen Ereignisse spitzen sich zu und bringen das einstige Ehepaar einander wieder näher... (ZDF Presse)

Kritiken : "Howard Hawks Umsetzung des Theaterstückes von Ben Hecht ist eine temporeiche Komödie vor dem Hintergrund des amerikanischen Sensationsjournalismus geworden: weit dynamischer und pointenreicher als Milestone's Verfilmung aus dem Jahre 1931 setzt Hawks voll auf seine brillanten Schauspieler und eine kaskadenreiche Dialogflut, die trotz der Beschränkung auf wenige Schausplätze nie an Spannung verliert. Gary Grant ist so gut wie selten, und die Umkehrung der Geschlechterrollen (Rosalind Russell spielt die Reportering) sorgt für zusätzlichen Witz. Eine Screwball-Komödie, die in den letzten sechzig Jahren kein Staub angesetzt hat." (lhg 2004)

Anmerkungen : Sein Mädchen für besondere Fälle" basiert auf dem Bühnenstück "The front page" von Ben Hecht und Charles MacArthur, das seit 1931 mehrfach verfilmt wurde. Unter anderem im Jahr 1974 von Billy Wilder mit Walter Matthau und Jack Lemmon in den Hauptrollen. Howard Hawks inszenierte den Stoff als Screwball-Komödie. Die rasanten verbalen Gefechte der Protagonisten tragen den Film, während auf Musik weitgehend verzichtet wird. Erstmals kommt hier die Technik des sich überlappenden Dialogs zum Einsatz, bei dem die Darsteller einander permanent ins Wort fallen. Die Hauptrolle besetzte Hawks mit Cary Grant, seinem Lieblingsschauspieler für Komödien. Erst zwei Jahre zuvor hatten die beiden mit "Leoparden küsst man nicht" ("Bringing up Baby", 1938) Erfolge gefeiert. Doch diesmal spielte nicht Katherine Hepburn den wortgewaltigen weiblichen Gegenpart, sondern Rosalind Russell. "Sein Mädchen für alle Fälle" ironisiert genregemäss das Verhältnis der Geschlechter, übt aber unterschwellig auch Kritik an einem korrupten Rechtssystem und stellt die Berichterstattung der Skandaljournalisten in Frage. Der Film zählt zu den Höhepunkten der Hollywoodkomödien der 30er und 40er Jahre. (ZDF Presse)

His Girl Friday ist ein Film, der im Jahr 1940 in USA produziert wurde. Regie führte Howard Hawks, mit Alma Kruger, Rosalind Russell, Ralph Bellamy, Porter Hall, Gene Lockhart, in den wichtigsten Rollen.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - His Girl Friday (1940) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige