Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Arzt und Dämon

Regie: Victor Fleming, USA, 1941

USA, 1941
Plakatmotiv Dr. Jekyll and Mr. Hyde, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


Stab und Besetzung

Produktion Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Regisseur Victor Fleming
Kamera Joseph Ruttenberg
Darsteller Ingrid Bergman [Ivy]
Sara Allgood [Mrs. Higgins]
Donald Crisp [Sir Charles]
Ian Hunter [Dr. Lanyon]
B MacLane [Sam Higgins]
C. Aubrey Smith [Bischof]
Spencer Tracy [Dr. Jekyll / Mr. Hyde]
Spencer Tracy [Beatrice]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 116 Minuten
Tonsystem: mono
Premiere: September 1941 in USA
Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten
Szenenphoto aus Dr. Jekyll and Mr. Hyde, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

Inhaltsangabe
London 1887. Der Nervenarzt Dr. Harry Jekyll (Spencer Tracy) glaubt nicht an die strengen Tugend- und Moralvorstellungen des viktorianischen Zeitalters. Für ihn ist das Gute wie das Böse fester Bestandteil der menschlichen Seele. Er experimentiert mit einem Serum, mit welchem er das Gute vom Bösen trennen möchte. Die umstrittenen Experimente bringen ihn öffentlich ins Gerede und er führt sie deshalb heimlich fort. Bald gerät auch die Beziehung zu seiner attraktiven Verlobten Beatrix (Lana Turner) in Gefahr. Ihr Vater Sir Charles ist um den guten Ruf seiner Tochter besorgt und nimmt sie mit auf einen längeren Kuraufenthalt. Enttäuscht und einsam zieht sich Dr. Jekyll in sein Labor zurück. Er testet sein Serum im Selbstversuch. Das persönlichkeitsverändernde Mittel hat jedoch verheerende Wirkungen. Es verwandelt den sanftmütigen und ausgeglichenen Dr. Jekyll in den monströsen Mr. Hyde, einen aggressiven Sittenstrolch. Es gelingt Dr. Jekyll zwar, sich mit einem Gegenmittel unbemerkt wieder zurückzuverwandeln. Er ist jedoch so sehr von seinem dämonischen Alter Ego fasziniert, dass er sich immer häufiger in Mr. Hyde verwandelt und das Barmädchen Ivy (Ingrid Bergman) tyrannisiert. Als Sir Charles mit Beatrix nach London zurückkehrt, verspricht er Dr. Jekyll einen baldigen Hochzeitstermin. Überglücklich will dieser den dämonischen Mr. Hyde endgültig aus seinem Leben verbannen, doch er hat längst die Kontrolle über sich verloren. Auf dem Weg zu Beatrix verwandelt er sich erneut in das Monster Hyde und beginnt einen Amoklauf.... (SWR Presse)

Kritiken : «Ein brillant fotografierter Film ... Keiner blickt dem Tod so bezaubernd ins Auge wie Ingrid Bergman» (TV Spielfilm)
«Diese Adaption des Regisseurs Victor Fleming erreicht nicht ganz die Brillanz seines Vorgängers aus dem Jahre 1931, dank Spencer Tracys Spiel und der ausgezeichneten Photographie trotzdem ein schauderhaftes Vergnügen» (tele)
Anmerkungen : "Hintergrundinformationen:
Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson
Robert Louis Stevenson schrieb 1886 mit seiner schwarzen Novelle "Dr. Jekyll & Mr. Hyde" eine Parabel auf das beginnende Zeitalter der entfesselten Wissenschaft. Victor Fleming ("Vom Winde verweht") verzichtete in seiner Adaption auf grelle Effekte und setzt auf die darstellerische Kraft von Spencer Tracy. Ingrid Bergman brilliert in der schillernden Rolle des frivolen Opfers, doch sie musste sich die Rolle der Ivy erst erstreiten. Ursprünglich sollte Lana Turner diesen Part übernehmen." (SWR Presse)

General Information

Dr. Jekyll and Mr. Hyde is a motion picture produced in the year 1941 as a USA production. The Film was directed by Victor Fleming, with Ingrid Bergman, , Donald Crisp, Ian Hunter, B MacLane, in the leading parts.

Literatur Hinweise La cinémathèque Suisse # 136, pg 35

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Dr. Jekyll and Mr. Hyde (1941) - KinoTV Movie Database (M)